Einheitliche IT-Infrastruktur für die a.i.m. all in metal GmbH.

Die a.i.m. all in metal GmbH ist ein bedeutender Zulieferer der Automobil- und Bauindustrie. Insgesamt arbeiten über 300 Mitarbeiter im Press- und Fügewerk am Standort Pockau-Lengefeld bei Chemnitz sowie mit dem Schwerpunkt Laserschweißtechnologie im Fügewerk am Standort Markgröningen bei Stuttgart. Hochverfügbare IT-Services und der Zugriff auf Daten aller Art sind für das Geschäft des Unternehmens unerlässlich. Hinzu kommen hohe Anforderungen an die IT in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit. Die reibungslose, standortübergreifende Zusammenarbeit ist für a.i.m. ebenfalls ein wichtiger Faktor.

Projektziele.

Im Fokus des Projekts stand daher der Aufbau einer neuen, einheitlichen IT-Infrastruktur (Server, Storage, Netzwerk) am Standort Markgröningen – auf dem neuesten Stand der Technik. Diese sollte skalierbar und ausfallsicher sein. Hinzu kam die Migration der bestehenden IT-Infrastruktur des Standorts Stuttgart nach Markgröningen. Gleichzeitig sollte die Basis geschaffen werden, um in einem Folgeprojekt auch den Großteil der bestehenden IT-Dienste des Standorts Pockau-Lengefeld an den neuen Standort migrieren zu können. Der Kunde wünschte sich den Einsatz neuester Microsoft-Technologien wie Office 365, Exchange Online, Skype 4 Business sowie SharePoint Online. Ziel war es, alle Daten und Services am Standort Markgröningen zu zentralisieren und das Projekt fristgerecht bis zum geplanten Umzugstermin abzuschließen.

Lösung.

Das Projektteam setzte auf Server-Virtualisierung mit VMware sowie Storage-Virtualisierung mit HP ProLiant Servern und HP StoreVirtual VSA. Diese Virtualisierungslösung ermöglicht den einfachen Aufbau einer hochverfügbaren IT-Infrastruktur in getrennten Datacentern. Bei der Datensicherung fiel die Entscheidung auf das Produkt Veeam Backup & Replication, das aktuell technologisch führend bei der Sicherung von virtuellen Umgebungen ist. Dann folgte der Aufbau einer HP-Netzwerkinfrastruktur auf Basis von HP ProCurve Switchen. Hier überzeugten den Kunden niedrige Wartungs- und Folgekosten sowie die lebenslange Garantie der Geräte. Die zentrale Bereitstellung der wichtigsten Applikationen wurde durch Citrix XenApp sichergestellt. Zuletzt erfolgten die Implementierung von Office 365 und die Migration der vorhandenen Office-Produkte auf den Endgeräten. Im Anschluss daran unterstützt Bechtle den Betrieb (Service Desk, 2nd Level Support, proaktive Wartung), übernimmt die Schulung von Administratoren und Anwendern, die Hard- und Software-Beschaffung und steht zur Beratung und Durchführung weiterer Projekte bereit (Hardware, Software, Dienstleistungen). Konkret in Planung sind bereits die Erneuerung der IT-Infrastruktur am Standort Pockau-Lengefeld und die Migration der meisten IT-Services von Pockau-Lengefeld nach Markgröningen. Es folgen weitere, kleinere Projekte zur Bereitstellung von Services wie Monitoring, Softwareverteilung und eines automatisierten Shutdowns bei länger anhaltenden Stromausfällen, die nicht mehr über die vorhandenen USV-Systeme abgedeckt werden können.

Geschäftsnutzen.

Dem Kunden steht nun eine einheitliche und flexible IT-Umgebung zur Verfügung. Server, Storage und Netzwerkkomponenten sind redundant, also ausfallsicher, ausgelegt. Der Einsatz neuester Microsoft-Technologie unterstützt die Anwender in ihrer Produktivität. Die Anwender können standortunabhängig und von unterschiedlichsten Endgeräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone) auf Unternehmensdaten und IT-Services zugreifen. Die Infrastruktur ist skalierbar und unterstützt das dynamische Wachstum des Unternehmens. Durch Einsatz von Microsoft Office 365 hat a.i.m. einstandardisiertes und aktuelles Office-Umfeld auf allen Endgeräten. Weiterhin ist sichergestellt, dass der Kunde für Microsoft-Produkte zu jeder Zeit korrekt lizenziert ist. Durch den Einsatz von Office 365 kann die Office-Umgebung an das Wachstum des Unternehmens jederzeit angepasst werden.

 

"Dank des großen Einsatzes des Projektteams verfügen wir nun über eine zuverlässige und zukunftssichere IT-Infrastruktur, die die Zusammenarbeit in unserem Unternehmen erheblich erleichtert und verbessert. Das fundierte Konzept, die lückenlose Projektplanung und allem voran die hohe technische Kompetenz bei Bechtle haben die erfolgreiche und fristgerechte Umsetzung des Projekts möglich gemacht. Wir können nun auf eine ausfallsichere und standortübergreifend einheitliche IT-Infrastruktur setzen, die für unser Unternehmen von essentieller Bedeutung ist. Bechtle ist auch in der laufenden Betreuung ein sehr zuverlässiger, kompetenter und professioneller IT-Dienstleister für uns geworden."

Oliver Jung,
Head of IT,
a.i.m. all in metal GmbH

Partner





Ausführliche Referenz.

Hier erhalten Sie die ausführliche Referenz als PDF zum Download:

pdf (298 KB)