Fujitsu Hardware für die IT-Arbeitsplätze des Bistums Limburg.

Das 1827 gegründete Bistum Limburg betreut auf seinem Gebiet, das Teile der Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz und eine Fläche von über 6.000 km2 umfasst, etwa 645.000 Katholiken. Die Diözesanverwaltung des Bistums Limburg wird durch das Bischöfliche Ordinariat durchgeführt, geleitet durch den Generalvikar. Das Bistum Limburg betreut in seinen elf Dekanaten rund 300 Pfarreien. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dezernate und Fachabteilungen unterstützen die Pfarreien bei einer lebensnahen und zukunftsfähigen Seelsorge vor Ort.

Projektziel.

Mit dem Austausch der Hardware und Umstieg auf einen anderen Hersteller sollte die Verfügbarkeit der PCs und die Kostenstruktur verbessert werden. Dies wollte man durch eine homogene IT-Infrastruktur erreichen, die ein vereinfachtes Management bietet und die IT-Abteilung so von Routinetätigkeiten entlastet. Gesucht wurde nach einer Hardware, die einen langen Lebenszyklus und einen guten sowie zuverlässigen Service bietet. Auch die Lieferfähigkeit sowie die Preise der Hardware waren wichtige Entscheidungsfaktoren. Mithilfe von Demogeräten wollte sich das Bistum Limburg einen Überblick verschaffen und eine Entscheidungshilfe an die Hand bekommen.

Lösung.

Um den Anforderungen der PC-Anwender des Bistums Limburg gerecht zu werden, erstellte Bechtle speziell auf die Bedürfnisse des Bischöflichen Ordinariats abgestimmte Konfigurationen für die von der Abteilung EDV/IT ausgesuchten Fujitsu PCs und Fujitsu Notebooks. Auf diese können alle Verantwortlichen der Zentralverwaltung sowie der Pfarreien nun mittels eines Warenkorbs bei Bechtle zugreifen und die passende Hardware direkt bestellen. Bechtle übernimmt die Lagerung der einzelnen Komponenten mit der durch Bechtle installierten Konfiguration sowie die Bereitstellung in einem eigens dafür aufgesetzten Bestellsystem, das mittels Bechtle bios umgesetzt wurde.

Geschäftsnutzen.

Der von Bechtle für das Bistum Limburg umgesetzte Warenkorb mit Fujitsu Hardware garantiert dank seines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses eine optimale Kostenstruktur ohne wiederkehrende Neuverhandlungen. Der Warenkorb, auf den die Mitarbeiter des Bistums Limburg zugreifen können, ist durch die hohe Flexibilität von Bechtle problemlos zu erweitern oder zu variieren. Der lange Lebenszyklus der Hardware und der gute Service seitens Fujitsu und Bechtle sorgen dafür, dass die Abteilung EDV/IT zukünftig weniger Geräte austauschen bzw. warten muss.

 

"Die Hardware von Fujitsu ist in der von Bechtle zusammengestellten Konfiguration sehr leicht zu betanken. Das spart uns zusätzlich zum eigens für uns konfigurierten Warenkorb viel Zeit. Die Handhabung und der lange Lebenszyklus haben uns in den Tests und im täglichen Einsatz überzeugt."

Dirk von Juterzenka-Kuhn, Leiter der Abteilung EDV/IT, Bistum Limburg

Ausführliche Referenz.

Hier erhalten Sie die ausführliche Referenz als PDF zum Download:

pdf (553 KB)