Managementsysteme.

Klar strukturierte, transparente Unternehmensprozesse schaffen Vertrauen bei unseren Kunden und Partnern. Sie helfen uns, Geschäftschancen optimal zu nutzen und schneller auf Marktveränderungen reagieren zu können.

Viele unserer Gesellschaften sind bereits nach der Qualitätsmanagementnorm DIN ISO 9001 zertifiziert. Die Bechtle AG (Standorte Neckarsulm und Gaildorf) hat ein Umweltmanagementsystem nach DIN ISO 14001 eingeführt. Die Bechtle AG mit den Rechenzentren in Friedrichshafen und Neckarsulm weist mit der Zertifizierung nach DIN ISO 27001 nach, dass sie nach höchsten Standards der IT-Sicherheit betrieben werden. Dort sind unsere Daten – vor allem aber auch die Daten unserer Kunden – sicher.

Prozessqualität.

Die Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 ist ein global gültiges Gütesiegel. Das Zertifikat dokumentiert bei allen geprüften Prozessen eine hohe Qualität. Unser Anspruch: die Transparenz betrieblicher Abläufe erhöhen, mögliche Fehlerquellen aufdecken und damit die Kundenzufriedenheit weiter verbessern.

mehr

Die ISO 9001 legt die Anforderungen an das QMS fest. Die Zertifizierung bildet die Basis für einen kontinuierlichen Prozess. Alle realisierten Maßnahmen verbessern unsere Produkt- und Dienstleistungsqualität und zielen darauf, die Anforderungen unserer Kunden noch besser erfüllen zu können. Die regelmäßige Überprüfung des ISO 9001-Zertifikats bestätigt die nachhaltig gesicherte Qualität und die verwirklichten Optimierungen.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Dieter Lang
Zentraler Qualitätsmanagementbeauftragter
dieter.lang@bechtle.com

Umweltschutz.

Die ISO 14001 legt weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem (UMS) fest. Bechtle verpflichtet sich dem Umweltschutz und unterstützt einen verantwortungsvollen Umgang mit eingesetzten Ressourcen. 2011 führte die Bechtle AG ein Umweltmanagementsystem ein und ist nach ISO 14001 zertifiziert. Seither ist das System fester Bestandteil des Unternehmensalltags am Bechtle Platz 1 in Neckarsulm. 2014 folgte die erfolgreiche Rezertifizierung.

mehr

Mit dem UMS erfassen wir Umwelteinflüsse systematisch und reduzieren die Umweltbelastungen kontinuierlich. Die Maßnahmen betreffen Einsparungen bei Energie (Strom und Wärme), beim Papier- und Wasserverbrauch, bei den Emissionen sowie eine konsequente Rückführung von Wertstoffen in den Wirtschaftskreislauf. Der Grundgedanke des UMS – schonender und verantwortungsvoller Umgang mit den eingesetzten Ressourcen – gilt für die Bechtle AG und ebenso für alle Unternehmen im Konzern. Die Mitarbeiter werden für die Belange des Umweltschutzes sensibilisiert.

Durch verstärkten Einsatz der Technologie der Hardware-Virtualisierung konnten wir den Energieverbrauch unserer Rechenzentren weiter reduzieren. Die Anzahl der Teilnehmer an Videokonferenzen verdoppelte sich innerhalb eines Jahres nahezu. Durch den Verzicht auf Präsenzveranstaltungen können Geschäftsreisen und deren Umwelteinflüsse deutlich reduziert werden. Seit November 2014 verfügt die Bechtle AG außerdem über 27 Elektrofahrzeuge. Die Autos stehen auf mehrere Standorte verteilt allen Mitarbeitern als Poolfahrzeuge zur Verfügung. Gleichzeitig wurden in Neckarsulm und an den beteiligten Standorten Stromtankstellen eingerichtet. Die Bechtle Remarketing GmbH ist darauf spezialisiert, ausgemusterte IT-Hardware von Kunden zu übernehmen, aufzubereiten und die Geräte in den Verwendungskreislauf zurückzuführen oder aber die IT-Produkte umweltgerecht zu verwerten. Auf dem Flachdach der Neckarsulmer Logistikzentrale betreibt Bechtle eine knapp 17.000 Quadratmeter große Fotovoltaik-Solaranlage. Damit leistet Bechtle einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und zu einer ressourcenschonenden Energieversorgung.

2011 führte die Bechtle AG ein Umweltmanagementsystem ein und ist nach ISO 14001 zertifiziert. Seither ist das System fester Bestandteil des Unternehmensalltags am Bechtle Platz 1 in Neckarsulm.

 

Ihr Ansprechpartner:

Bernd Britsch
Umweltmanagementbeauftragter Bechtle AG
bernd.britsch@bechtle.com

Informationssicherheit.

Die ISO 27001 ist die international führende Norm für Informationssicherheits-Managementsysteme (ISMS). Den Kern eines ISMS bilden Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit – im Alltag entscheidende Faktoren für den Einsatz von IT bei kritischen Unternehmensprozessen. Die Bechtle Rechenzentren in Neckarsulm und Friedrichshafen beweisen nach erfolgreich abgeschlossenen Informationssicherheitsmanagements-Audits, das sie über ein funktionierendes System rund um die Sicherheit von Informationen verfügen. Kunden, die auf die Rechenzentrumsdienste von Bechtle zugreifen, können sich gewiss sein, dass ihre sensiblen Informationen vor Fremdzugriffen und Missbrauch geschützt und absolut vertraulich behandelt werden.

mehr

Aus dem Bechtle Rechenzentrum im IT-Systemhaus Friedrichshafen bietet Bechtle unter anderem Managed Cloud Services an. Ein Beispiel dafür ist Bechtle Secure Cloudshare, eine Businesslösung für den sicheren Datenaustausch über die Bechtle Cloud.

Weiterhin sind die Gesellschaften PP 2000 (ISO 27001 native) sowie das Bechtle Systemhaus Obermörlen (ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz) zertifiziert.

 

Ihre Ansprechpartner:

Dr. Dieter Lang
Zentraler Informationssicherheitsbeauftragter
dieter.lang@bechtle.com

Florian Boeckh
Informationssicherheitsbeauftragter IT-Systemhaus Friedrichshafen
florian.boeckh@bechtle.com

Marco Zugelder
Informationssicherheitsbeauftragter Rechenzentrum Bechtle AG
marco.zugelder@bechtle.com