DE | Deutsch
 Neuheiten.

Fujitsu PalmVein: 5 Millionen können nicht irren.

lenovo-fujitsu.png

Nämlich fünf Millionen Erkennungspunkte! So viele weist das Handvenenmuster jedes Menschen auf – und Fujitsu macht mit seinem PalmSecure System dieses immer individuelle, unverkennbare und eindeutige Muster zum supersicheren Türöffner für IT-Anwendungen.

 

Warum der biometrische Türöffner das Nonplusultra ist

Cyberkriminalität, das sind nicht nur anonyme hochspezialisierte Hacker vor Hochleistungsrechnern. Sicherheits-Management muss Antworten auf alle Cyberbedrohungen finden. Für alle Endgeräte, Anwendungen, Verbindungen. Für Bedrohungen von außen wie von innen. Denn Datendiebstahl und Betrug werden zunehmend von Insidern begangen. Kollege gerade nicht am Platz? Mal schnell schauen…

 

Auch die schönsten und besten Kennwörter sind kein Garant mehr für absolute Sicherheit. Nicht alle praktischen Authentifizierungsverfahren sind auch präzise. Und nicht alle präzisen Authentifizierungsverfahren sind praktisch in der täglichen Anwendung. Biometrische Verfahren wie Gesichts-, Fingerabdruck-, Iris- oder Stimmerkennung funktionieren nicht immer einwandfrei.

 

PalmVein macht den Unterschied.

Es ist zentraler Bestandteil des PalmSecure Systems von Fujitsu – ein in viele IT-Geräte implementierbarer berührungsloser Scanner. Das System arbeitet mit einem unverkennbaren biometrischen Merkmal, den Handvenen. Eine Manipulation durch Dritte ist höchst unwahrscheinlich, die Fehlerquote durch die hohe Anzahl erfasster Referenzpunkte extrem gering.

 

Die Erfassung erfolgt berührungslos und wird nicht durch veränderte Rahmenbedingungen negativ beeinflusst, wie zum Beispiel Feuchtigkeit und Temperatur eines Fingers beim Erfassen des Fingerabdrucks, Tragen von Brille und Kontaktlinsen bei der Iriserkennung und unterschiedliche Lichtverhältnisse bei der Gesichtserkennung.

images_produkte-neuheiten-fujitsu-palvein-960-4.png
Fujitsu PalmVein: 5 Millionen können nicht irren.

 

Nämlich fünf Millionen Erkennungspunkte! So viele weist das Handvenenmuster jedes Menschen auf – und Fujitsu macht mit seinem PalmSecure System dieses immer individuelle, unverkennbare und eindeutige Muster zum supersicheren Türöffner für IT-Anwendungen.

 

Warum der biometrische Türöffner das Nonplusultra ist

Cyberkriminalität, das sind nicht nur anonyme hochspezialisierte Hacker vor Hochleistungsrechnern. Sicherheits-Management muss Antworten auf alle Cyberbedrohungen finden. Für alle Endgeräte, Anwendungen, Verbindungen. Für Bedrohungen von außen wie von innen. Denn Datendiebstahl und Betrug werden zunehmend von Insidern begangen. Kollege gerade nicht am Platz? Mal schnell schauen…

 

Auch die schönsten und besten Kennwörter sind kein Garant mehr für absolute Sicherheit. Nicht alle praktischen Authentifizierungsverfahren sind auch präzise. Und nicht alle präzisen Authentifizierungsverfahren sind praktisch in der täglichen Anwendung. Biometrische Verfahren wie Gesichts-, Fingerabdruck-, Iris- oder Stimmerkennung funktionieren nicht immer einwandfrei.

 

PalmVein macht den Unterschied.

Es ist zentraler Bestandteil des PalmSecure Systems von Fujitsu – ein in viele IT-Geräte implementierbarer berührungsloser Scanner. Das System arbeitet mit einem unverkennbaren biometrischen Merkmal, den Handvenen. Eine Manipulation durch Dritte ist höchst unwahrscheinlich, die Fehlerquote durch die hohe Anzahl erfasster Referenzpunkte extrem gering.

 

Die Erfassung erfolgt berührungslos und wird nicht durch veränderte Rahmenbedingungen negativ beeinflusst, wie zum Beispiel Feuchtigkeit und Temperatur eines Fingers beim Erfassen des Fingerabdrucks, Tragen von Brille und Kontaktlinsen bei der Iriserkennung und unterschiedliche Lichtverhältnisse bei der Gesichtserkennung.

Administrator

Welcher Administrator hat nicht seine lieben Sorgen hiermit: Passwörter, die vergessen oder verloren gegangen sind, unter der Tastatur oder am Notebook-Boden kleben oder dank des Einfallsreichtums ihrer Nutzer ohne Probleme gehackt werden können, wie 123456, qwertz, admin oder login…

Ihr Vorteil: Ein Sicherheitsverfahren, das mit biometrischen Daten arbeitet, stellt so gut wie kein Sicherheitsrisiko mehr da. Systeme in Ihrem Verantwortungsbereich sind geschützt. Ihnen als Administrator kann ein Stein vom Herzen fallen, denn biometrische Daten können nicht an Dritte weitergegeben oder vergessen werden.

Einkauf/Controlling

Nicht nur Hardware, Software, Lieferanten und Material kosten, auch die Arbeitszeit des Helpdesk, der oft genug Passwörter zurücksetzen oder sogar neu installieren muss.

PalmSecure reduziert Kosten, weil ein Passwortwechsel für Benutzer in regelmäßigen Zyklen ist nicht mehr erforderlich ist und die Handvenen des Anwenders als „biometrisches Passwort“ für immer einmalig und unverkennbar sind.

Für Sie als Einkäufer/Controller heißt das: Kosten einsparen und personalintensive Prozesse optimieren. Alles richtig machen auch in Hinblick auf die DSGVO, denn Sicherheitsrisiken können erhebliche unternehmensbedrohende Kosten nach sich ziehen.

 

 

 

zu den produkten

Endanwender

In der Regel genügt „qwertz“ als Passwort nicht, um das Notebook zu entsperren, und es ist mühsam, für jede Anwendung ein neues, nicht hackbares Passwort nach firmenindividuellen Sicherheitsregeln zu kreieren. Auch Fingerabducksensoren funktionieren oft nicht richtig und verschmutzen gerne. Der Anmeldeprozess verlangsamt sich und es ist dann doch eine PIN erforderlich.

Ihr Vorteil mit PalmVein und PalmSecure: einfach in der Anwendung, zuverlässig in der Erkennung, sicher in der Praxis. Für Sie als Endanwender erfolgt der Zugang zu Ihrem System in nur wenigen Sekunden. So können Sie sicher sein, dass nie wieder „not authorized“ Sie vom Feierabend abhält.

 

 

 

 

Fujitsu Biometric Authentication Solutions

Administrator

Welcher Administrator hat nicht seine lieben Sorgen hiermit: Passwörter, die vergessen oder verloren gegangen sind, unter der Tastatur oder am Notebook-Boden kleben oder dank des Einfallsreichtums ihrer Nutzer ohne Probleme gehackt werden können, wie 123456, qwertz, admin oder login…

Ihr Vorteil: Ein Sicherheitsverfahren, das mit biometrischen Daten arbeitet, stellt so gut wie kein Sicherheitsrisiko mehr da. Systeme in Ihrem Verantwortungsbereich sind geschützt. Ihnen als Administrator kann ein Stein vom Herzen fallen, denn biometrische Daten können nicht an Dritte weitergegeben oder vergessen werden.

Einkauf/Controlling

Nicht nur Hardware, Software, Lieferanten und Material kosten, auch die Arbeitszeit des Helpdesk, der oft genug Passwörter zurücksetzen oder sogar neu installieren muss.

PalmSecure reduziert Kosten, weil ein Passwortwechsel für Benutzer in regelmäßigen Zyklen ist nicht mehr erforderlich ist und die Handvenen des Anwenders als „biometrisches Passwort“ für immer einmalig und unverkennbar sind.

Für Sie als Einkäufer/Controller heißt das: Kosten einsparen und personalintensive Prozesse optimieren. Alles richtig machen auch in Hinblick auf die DSGVO, denn Sicherheitsrisiken können erhebliche unternehmensbedrohende Kosten nach sich ziehen.

 

zu den produkten

Endanwender

In der Regel genügt „qwertz“ als Passwort nicht, um das Notebook zu entsperren, und es ist mühsam, für jede Anwendung ein neues, nicht hackbares Passwort nach firmenindividuellen Sicherheitsregeln zu kreieren. Auch Fingerabducksensoren funktionieren oft nicht richtig und verschmutzen gerne. Der Anmeldeprozess verlangsamt sich und es ist dann doch eine PIN erforderlich.

Ihr Vorteil mit PalmVein und PalmSecure: einfach in der Anwendung, zuverlässig in der Erkennung, sicher in der Praxis. Für Sie als Endanwender erfolgt der Zugang zu Ihrem System in nur wenigen Sekunden. So können Sie sicher sein, dass nie wieder „not authorized“ Sie vom Feierabend abhält.

 

 

Fujitsu Biometric Authentication Solutions

Jetzt Whitepaper downloaden.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise, die Sie umfassend über unsere Datenverarbeitung und Ihre Datenschutzrechte informieren.

Fujitsu Esprimo G558 Mini PC, der Kleinste unter den ganz Großen.

 

Kleiner als eine Zigarrenkiste, aber leistungsfähig wie ein Desktop PC: Das ist Fujitsus kleinster Mini PC. Platzsparendes Design, ultrakompakt im Innern und dadurch volle Desktop-PC-Funktionalität. Denn auch stationäre PC-Arbeitsplätze müssen sich auf Anforderungen des Arbeitsplatzes schnell und einfach anpassen lassen können.

 

Wie sieht ein Umzug normalerweise aus? Verbindungen und Geräte trennen, verpacken, einzeln umsetzen, neu aufbauen und wieder neu verstöpseln. Fehleranfällig und aufwändig, für die Anwender ebenso wie für die IT-Umzugshelfer und Administratoren.

Die Lösung von Fujitsu: Der Esprimo G558 Mini PC ist flexibel, energie- und platzsparend und hat bei aller Kompaktheit volle Rechenleistung auf kleinstem Raum.

 

Erwünscht und schön: ein aufgeräumter Arbeitsplatz ohne Kabel-Wirrwarr, mit Raum für Arbeit und Kommunikation.

 

images_produkte-neuheiten-fujitsu-esprimo-960-2.png
images_produkte-neuheiten-fujitsu-esprimo-960-2.png

Fujitsu Esprimo G558 Mini PC, der Kleinste unter den ganz Großen.

 

Kleiner als eine Zigarrenkiste, aber leistungsfähig wie ein Desktop PC: Das ist Fujitsus kleinster Mini PC. Platzsparendes Design, ultrakompakt im Innern und dadurch volle Desktop-PC-Funktionalität. Denn auch stationäre PC-Arbeitsplätze müssen sich auf Anforderungen des Arbeitsplatzes schnell und einfach anpassen lassen können.

 

Wie sieht ein Umzug normalerweise aus? Verbindungen und Geräte trennen, verpacken, einzeln umsetzen, neu aufbauen und wieder neu verstöpseln. Fehleranfällig und aufwändig, für die Anwender ebenso wie für die IT-Umzugshelfer und Administratoren.

Die Lösung von Fujitsu: Der Esprimo G558 Mini PC ist flexibel, energie- und platzsparend und hat bei aller Kompaktheit volle Rechenleistung auf kleinstem Raum.

 

Erwünscht und schön: ein aufgeräumter Arbeitsplatz ohne Kabel-Wirrwarr, mit Raum für Arbeit und Kommunikation.

 

Administrator

So war es bisher: Die Verlegung eines festen Arbeitsplatzes fordert Ressourcen ein, die meistens an anderer Stelle gebraucht werden. Ihr Vorteil mit den Esprimo Mini PCs: Hinstellen, Einschalten, los geht‘s!

Für Sie als Administrator heißt das: kein Stress beim Umzug von PC-Arbeitsplätzen. Hier bilden PC, Monitor und Verkabelung eine kompakte Einheit, die einfach aufzubauen ist. Dennoch hohe Flexibilität bei der Auswahl von Displaygröße und Modell. Das freut den Kollegen!

 

Einkauf/Controlling

Ein PC-Arbeitsplatz braucht neben Rechner und Monitor einiges an Zubehör. Problem gelöst mit einem kompakten Ansatz. Ihr Vorteil: weniger Bestellungen tätigen, weniger Verwaltung, weniger Aufwand. Mehr Platz auf den Schreibtischen, keine zusätzlichen Büromöbel, weniger Umzugskosten.

 

 

 

 

zu den produkten

Endanwender

PC und Monitor auf dem Schreibtisch geht meistens zu Lasten des Platzes für andere Tätigkeiten am Arbeitsplatz. Hilfe ist in Sicht mit dem ultra-kompakten Esprimo G558 Mini PC. Ihr Vorteil: ein funktionaler Arbeitsplatz mit viel Platz für Kreativität!

Lassen Sie sich begeistern vom Mini PC von Fujitsu – ein leiser, effizienter und leistungsfähiger Arbeits-PC mit handlichen Maßen. Auch fürs Homeoffice prima geeignet.

 

Administrator

So war es bisher: Die Verlegung eines festen Arbeitsplatzes fordert Ressourcen ein, die meistens an anderer Stelle gebraucht werden. Ihr Vorteil mit den Esprimo Mini PCs: Hinstellen, Einschalten, los geht‘s!

Für Sie als Administrator heißt das: kein Stress beim Umzug von PC-Arbeitsplätzen. Hier bilden PC, Monitor und Verkabelung eine kompakte Einheit, die einfach aufzubauen ist. Dennoch hohe Flexibilität bei der Auswahl von Displaygröße und Modell. Das freut den Kollegen!

 

Einkauf/Controlling

Ein PC-Arbeitsplatz braucht neben Rechner und Monitor einiges an Zubehör. Problem gelöst mit einem kompakten Ansatz. Ihr Vorteil: weniger Bestellungen tätigen, weniger Verwaltung, weniger Aufwand. Mehr Platz auf den Schreibtischen, keine zusätzlichen Büromöbel, weniger Umzugskosten.

Endanwender

PC und Monitor auf dem Schreibtisch geht meistens zu Lasten des Platzes für andere Tätigkeiten am Arbeitsplatz. Hilfe ist in Sicht mit dem ultra-kompakten Esprimo G558 Mini PC. Ihr Vorteil: ein funktionaler Arbeitsplatz mit viel Platz für Kreativität!

Lassen Sie sich begeistern vom Mini PC von Fujitsu – ein leiser, effizienter und leistungsfähiger Arbeits-PC mit handlichen Maßen. Auch fürs Homeoffice prima geeignet.

 

 

zu den produkten

Sie haben Fragen?

Ihr Bechtle direct Team berät Sie gerne:

 

Bechtle direct Team

Tel.: +49 7132 981-1600

vertrieb.direct-de@bechtle.com

 

E-Mail schreiben

 

arbeitsplatz der zukunft

 

Demnächst verfügbar