DE | Deutsch
HPE LÖSUNGEN.
image_logo_hpe.png

NAC

Zuverlässigkeit, Investitionsschutz, Performance: immer die richtige Lösung für Ihr Netzwerk.

HPE ist führender Anbieter von Hyper-Converged Systems und Private-Cloud-Lösungen und bietet Ihrem Unternehmen Lösungen rund um Server, Storage und Netzwerk – natürlich aus einer Hand. Die Switching-Lösungen von HPE vereinen dabei Zuverlässigkeit durch höchste Verfügbarkeit, Investitionsschutz durch maximale Skalierbarkeit und optimale Performance durch aktuelle Technologie. 

HPE Switching-Lösungen – perfekt für den Mittelstand.

Im Rechenzentrums-Core hat sich die HPE 5900-Serie vielfach bewährt:

  • Individuelle Konfiguration von 1G-, 10G- (Glas), 10G- (Kupfer), 40G- und 100G-Ports 
  • Konvergente LAN/SAN-Netze: auch FCoE und natives Fibre Channel werden unterstützt
  • Bis zu 9 Geräte lassen sich – auch verteilt auf mehrere Rechenzentren – zu einem logischen Switch zusammenfassen (HPE Intelligent Resilient Framework)
  • Noch größere Umgebungen: modulare Switche mit bis zu 864 Ports je Chassis

 

Als Top-of-Rack-Switche stehen mit der HPE 5700-Serie Geräte mit hoher Portdichte und unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung. Wie bei allen HPE-Switchen gilt: Sämtliche Features und Routing-Protokolle können ohne zusätzliche Lizenzen genutzt werden.

mkt-grafik-networkcampagne-datacenter-switching-hpe-solutions.jpg

Warum HPE?

Höchste Verfügbarkeit.

Alle Rechenzentrums-Switche von HPE verfügen über redundante Netzteile und redundante Lüfter für höchste Zuverlässigkeit. Mit der IRF-Technologie lassen sich mehrere physikalische Switche zu einem logischen Switch zusammenfassen womit redundante Links zu Servern, Storage oder weiteren Switchen einfach realisiert werden können. Mit Bechtle-eigenen Services können wir genau das Service Level sicherstellen, dass Sie benötigen. Und mit dem HPE Intelligent Management Center (IMC) behalten Sie Ihr Rechenzentrum stets vollständig im Überblick – egal, welche Hardware Sie einsetzen.

Maximale Skalierbarkeit.

Jeder IRF-Verbund lässt sich auf bis zu neun physikalische Switche erweitern. Bei geänderten Anforderungen in der Server- oder Storage-Landschaft lassen sich so flexibel zusätzliche oder schnellere Ports zur Verfügung stellen, ohne in die bestehende Umgebung eingreifen zu müssen. Durch den konsequenten Einsatz von offenen Standards lässt sich auch Hardware von Drittherstellern problemlos integrieren. Auf Zukunftsthemen wie Software-Defined Networking, Open Source Networking und Hyperscale-Technologie sind Sie mit HPE ideal vorbereitet: Durch die Automatisierungsmöglichkeiten rollen Sie neue virtuelle Maschinen in wenigen Minuten aus und können blitzschnell auf neue, businesskritische Anforderungen reagieren.

Optimale Performance.

Die HPE Rechenzentrums-Switche zeichnen sich durch einen besonders hohen Durchsatz, besonders niedrige Latenzen und starke Rechenleistung aus. Sie lassen sich nahtlos in bestehende Server- und Storageumgebungen integrieren, vor allem im Zusammenspiel mit den Lösungen von HPE. Mit HPE Virtual Connect wird die Komplexität reduziert, die Kosten gesenkt und die genutzten Band-breiten optimiert. Die Switche werden in die gleiche Richtung wie die Server gekühlt, so dass sich optimierte Klimaarchitekturen aus warmen und kalten Gängen realisieren lassen, die den Energieverbrauch noch weiter senken.

Profitieren Sie von unserem Know-how rund um HPE-Lösungen:

Unsere zertifizierten Networking Solutions Systemengineers verfügen über eine hohe Detailkompetenz und langjährige Projekterfahrung. Realisieren und optimieren Sie mit Bechtle das Konzept für Ihr Unternehmensnetzwerk – wir beraten Sie gerne!

team2.jpg

Kontaktieren Sie gleich das Bechtle Netzwerk Team!

 

E-MAIL SCHREIBEN

mkt-grafiken_networkcampagne-datacenter-switching-rauten_02.png
mkt-grafik-netwerkkampagne-waben-header_neu.jpg