CH | Deutsch
AdobeStock_293741780_Amira_1440x400

aMIRA – Ihre IAM Lösung für das nachvollziehbare Management von Identitäten, Ressourcen und Zugriffsrechten.

aMIRA ist ein Self-Services Tool. Es ermöglicht den Benutzern, einfach und unbürokratisch Ressourcen und Zugriffsrechte zu beantragen, während hinterlegte Workflows und Prozesse die korrekte Daten-Compliance Handhabung und Protokollierung gewährleisten.

 

aMIRA wird sowohl von den Geschäftsbereichen (Business), den Benutzeradministratoren (User Admins) als auch den IT Administratoren für die Verwaltung von Identitäten, Ressourcen und Zugriffsrechten genutzt.

Kontaktieren Sie uns.

Tel: +41 848 820 420

E-Mail: contact.ch@bechtle.com

 

 

Identity Management. 

Die Verwaltung der Identitäten ist eine fundamentale Aufgabe innerhalb der IT einer Unternehmung – ist sie doch die unerlässliche Basis für die Kontrolle über IT-Betriebsmittel und Berechtigungen, die jederzeit transparent und nachvollziehbar einer  Identität zugewiesen sein müssen.

 

aMIRA garantiert eine regelkonforme und lückenlose Verknüpfung von Personen und deren Konten, Postfächern, Ressourcen und Zugriffsrechten – und zwar über den gesamten Lebenszyklus der Objekte.

Resource Management. 

Die Bereitstellung von IT-Betriebsmitteln und Netzwerkressourcen – wie beispielsweise Datenablagen, Gruppenpostfächer, Intranetseiten, Office 365-Teams – gehört zu denjenigen Kernaufgaben der IT, die in der Regel sehr gut und gewinnbringend automatisierbar sind.

 

aMIRA unterstützt die automatische Provisionierung und nachträgliche Verwaltung von Ressourcen sowohl On-Premise als auch in der Cloud. Dabei wird den Benutzern die Möglichkeit gegeben, neue Ressourcen komfortabel über ein Self-Service-Portal zu beantragen und – nach entsprechender Freigabe – selbst zu verwalten.

Access Management.

Eine der Kernanforderungen der IT-Security ist, dass die Benutzer lediglich auf diejenigen Ressourcen zugreifen dürfen, die sie für ihre Arbeit auch tatsächlich benötigen. Zentrale Mechanismen hierbei sind die nachweislich dokumentierten Legitimationen der entsprechenden Personen, die für die Ressourcen verantwortlich sind sowie eine regelmässige Überprüfung und ggf. Anpassung der Berechtigungen.


aMIRA automatisiert und dokumentiert die Verwaltung von Zugriffsrechten auf Ressourcen, indem Benutzer die für ihre Arbeit benötigten Rechte im Portal beantragen können und die jeweiligen Ressourcenverantwortlichen diese, nach Prüfung der  Anträge, bequem erteilen können. Die periodische Prüfung der Berechtigungen stellt auch hier sicher, dass der gesamte Lebenszyklus nachvollziehbar abgedeckt ist.

aMIRA Key Features.

1. Umfassende Verwaltung des Lebenszyklus

2. Nehmen Sie Ihre Benutzer in die Verantwortung

3. Steuern Sie Zugriffe auf Ressourcen durch Workflows

4. Nutzen Sie bestehende Systeme und Prozesse

5. Benutzerfreundliche und intuitive Anwendung

1. Umfassende Verwaltung des Lebenszyklus

1. Umfassende Verwaltung des Lebenszyklus.

Nach Hinterlegung Ihrer Richtlinien (z.B. Namenskonventionen und Sicherheitsrestriktionen) sorgt aMIRA automatisch für deren Einhaltung – von der Erstellung eines Objektes bis hin zu dessen Deaktivierung. Alle Mutationen werden dabei lückenlos protokolliert. Diese umfassende Dokumentation des gesamten Lebenszyklus ist für die Einhaltung regulatorischer Vorgaben unerlässlich.

2. Nehmen Sie Ihre Benutzer in die Verantwortung

2. Nehmen Sie Ihre Benutzer in die Verantwortung.

aMIRA ermöglicht es den Benutzern, die eigenen Daten im Rahmen der definierten Richtlinien selbst zu pflegen. Dadurch kann der Aufwand für die IT-Organisation reduziert werden. Regelmässige Datenprüfungen und die Möglichkeit zur Korrektur durch die Benutzer erhöhen zudem sowohl Datenqualität als auch Transparenz.

3. Steuern Sie Zugriffe auf Ressourcen durch Workflows

3. Steuern Sie Zugriffe auf Ressourcen durch Workflows.

aMIRA unterstützt die automatische Provisionierung und nachträgliche Verwaltung von Ressourcen sowohl On-Premise als auch in der Cloud. Dabei wird den Benutzern die Möglichkeit gegeben, neue Ressourcen komfortabel über ein Self-Service-Portal zu beantragen und – nach entsprechender Freigabe – selbst zu verwalten.

4. Nutzen Sie bestehende Systeme und Prozesse

4. Nutzen Sie bestehende Systeme und Prozesse.

Durch die Verbindung bestehender Systeme und Prozesse mit aMIRA lässt dich die Verwaltung der betroffenen Objekte weiter automatisieren. So können Sie beispielweise Ihr HR-System integrieren, um den Lebenszyklus von Identitäten, Accounts und Zugriffen bei Personalmutationen automatisch zu steuern.

 

 

5. Benutzerfreundliche und intuitive Anwendung

5. Benutzerfreundliche und intuitive Anwendung.

Dank der intuitiven und benutzerfreundlichen Web-Oberfläche von aMIRA können Endanwender und IT-Mitarbeitende die nützlichen Funktionen rasch und ohne zusätzliche Unterstützung nutzen.

 

 

aMIRA Key Benefits.

 

Benutzerfreundliche Self-Services.

Egal ob Ablage, SharePoint oder Gruppenpostfach: Jeder Benutzer kann den Zugriff auf seine Ressourcen bequem via Web-Portal beantragen. Der Genehmigungsprozess ist hinterlegt und die Provisionierung der Ressourcen und Rechte erfolgt nach Bestätigung automatisch. Das spart Zeit und schont die IT-Abteilung.

 

Konsistente Identitäten- und Ressourcenverwaltung.

Einheitliche Verwaltungsschnittstelle für all Ihre Konten und Ressourcen. Egal ob in der Cloud oder im Intranet – die Verwaltungsrichtlinien bleiben dieselben. Das ermöglicht ihnen eine transparente Migration von Ressourcen zwischen Cloud und Intranet.

 

 

Integriertes Resource Management.

Die Vergabe von Rechten erfordert die vorgängige Erstellung von Ressourcen. Mit aMIRA funktioniert dies auf Wunsch automatisch – natürlich immer nach den von Ihnen vorgegebenen Rollen und  Genehmigungs-prozessen. Manuelle Schritte werden so auf ein  Minimum reduziert.

 

 

Regelkonforme Rechtevergabe.

Erlaubt die Vorgabe von spezifischen Genehmigungs-Workflows pro Ressourcentyp. So können beispielsweise Newsletter im Autogenehmi-gungsmodus freigeschaltet werden, während businesskritische Daten die Freigabe durch zwei oder mehr Verantwortliche erfordern. Sie haben die volle Kontrolle und die Sicherheit, dass kritische Workflows eingehalten werden.

 

Compliance und Nachvollziehbarkeit.

Regulatorische Vorgaben verlangen oft eine umfassende Protokollie-rung. Unser History Trail ermöglicht deshalb eine lückenlose Ansicht sämtlicher Zugriffsfreigaben inklusive Antragsteller, Genehmiger, Gültigkeitsdauer und weiterer Details. Die Daten können für die weitere Auswertung zudem bequem per Knopfdruck exportiert werden.

Schon fast überzeugt?

Für weitere Informationen sowie für eine kostenlose aMIRA-Demoversion stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns

Ihre Notiz:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise, die Sie umfassend über unsere Datenverarbeitung und Ihre Datenschutzrechte informieren.

Versendet
Weitere Anfrage stellen