cw31_12-grid-banner_ergo-ch

Ergonomie im Home Office

 

Haben Sie sich heute schon bewegt?

Die Sitzhaltung und die Einrichttung am Arbeitsplatz spielt vorallem auch im  Homeoffice eine grosse Rolle für die Ergonomie.

5 Tipps wie Sie sich am besten positionieren für eine gute Sitzhaltung im Home-Office.

 

 

 

 
1. Bildschirmoberkante max. auf Augenhöhe einstellen.
 
2. Armwinkel für die Bedienung der Tastatur 90°
 
3. Armlehne auf Tischhöhe und die Beine in  einem Rechtenwinkel ausrichten.
 
4. Monitor am besten neben oder vor einem Fenster platzieren.
 
5. Füsse auf eine Feste Auflage legen, z.B. Fusshocker

 

 

Mit Bewegungen beseitigen Sie muskuläre Einschränkungen bei der Art und Weise, wie Sie arbeiten, kollaborieren und mit Technologien umgehen. Mit diesen Hilfsmitteln von Ergotron bleiben Sie nicht lange sitzen. 

 
 
Mit dem ergonomischen Monitorarm für den Schreibtisch, finden Sie die ideale Haltung.


 

ZUM PRODUKT

 
Das Arbeiten am Laptop kann zu Fehlhaltungen führen. Mit einer verstellbaren Halterung, Maus und Tastatur gestalten Sie eine flexible Arbeitsumgebung.
 

ZUM PRODUKT

 
Sie möchten mehr Bewegung in Ihren Tag integrieren? Verwandeln Sie Ihren aktuellen Arbeitsplatz in einen Steh-Sitz-Schreibtisch, mit den höhenverstellbaren Lösungen.
 

ZUM PRODUKT

Gönnen Sie Ihrem Körper zwischendurch eine Auflockerung. Dafür haben wir für Sie 3 Übungen zusammengestellt die schnell und einfach eine Entlastung für Ihren Rücken, Ihre Beine und Ihren Schulterbereich bringen.

Stehen Sie jetzt auf – Ihre Muskeln werden es Ihnen danken.

 

 
Übungen für den Rücken.
 

Effekt: Löst Verspannungen und beseitigt Fehlstellungen.

Dauer der Übung: ca. 2,5 Minuten

Anzahl Wiederholungen: 5

 

  • In den Schneidersitz hinsetzen.
  • Arme so weit wie möglich nach vorne strecken
  • Oberkörper weit nach vorne lehnen.
  • Position ca. 30 Sekunden halten
  • Zurück in die Ausgangsposition

 

Übungen für die Beine.
 

Effekt: Lockerung und Aktivierung der Beine.

Dauer der Übung: ca. 2 Minuten

Anzahl Wiederholungen: 5

 

  • Aufrecht hinstellen, leicht ins Hohlkreuz gehen und dabei den Bauch anspannen.
  • Die Arme parallel zum Boden nach vorne ausstrecken.
  • Beine im Kniegelenk so beugen, als ob Sie sich auf einen Stuhl setzen wollen.
  • Stellung für 5 Sekunden anhalten.
  • Oberkörper wieder nach oben drücken.
  • Während der Kniebeuge einatmen, beim Aufstehen ausatmen.

 

Übungen für die Schulter und Arme.
 

Effekt: Verbesserung der Schulterstabilität.

Dauer der Übung: ca. 1 Minute

Anzahl Wiederholungen: 2

 

  • Einen Arm nach oben strecken (stehend)
  • Arm hinter den Kopf beugen.
  • Mit der anderen Hand ans Handgelenk greifen.
  • Der Arm zur Seite ziehen.
  • 30 Sekunden anhalten. Danach den Arm wechseln.