warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld

Reference

Zukunftsweisendes Backupkonzept trifft wachsende Geschäftsanforderungen.
english|DE

Julius Blum GmbH

Die Julius Blum GmbH mit Sitz in Höchst (Österreich) ist ein traditionsreiches Familienunternehmen mit ca. 5.900 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,317 Mrd. Euro (Stand: Geschäftsjahr 2012/2013). Der Name Julius Blum steht für Qualität, Innovation und Nachhaltigkeit. Julius Blum unterhält sieben Werke in Vorarlberg und weitere Produktionsstandorte in Polen, den USA und Brasilien sowie 27 Tochtergesellschaften bzw. Repräsentanzen. Julius Blum ist auf die Herstellung von Möbelfunktionsbeschlägen spezialisiert.

Project data.

  • Client Management
  • Virtualization
  • Manufacturing / Production
  • Commvault
  • > 1,500 employees

Projektziel.

Deshalb sollte ein auf die Geschäftsbedürfnisse abgestimmtes und langfristig ausgelegtes Datensicherungskonzept als Grundlage für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der IT-Infrastruktur erstellt werden. Vorrangiges und zugleich unternehmenskritisches Ziel war es, die Sicherheit sowie die Transparenz über Datensicherungsprozesse zu erhöhen und zugeich die Flexibilität zu steigern. Hierzu musste eine skalierbare Backuplösung eingesetzt werden, die dem zu erwartenden Datenwachstum und den Anforderungen der nächsten vier Jahre angemessen ist. Darüber hinaus war die Sicherstellung von definierten Kennzahlen bei Wiederherstellungsanforderungen ein wichtiger Punkt, wie auch die altersbedingte Erneuerung der eingesetzten Backupinfrastruktur. Mithilfe dieser Maßnahmen konnte der Administrationsaufwand reduziert und das Monitoring und Reporting vereinfacht werden. Hierzu galt es auch, die Außenstellen in die zentrale Lösung zu integrieren und die mobilen Clients (Notebooks) in den Sicherungsprozess einzubinden.

"Wir wollten für dieses Projekt einen herstellerneutralen Partner mit im Boot haben, um einen möglichst objektiven Auswahlprozess sicherzustellen. Das ist uns mit Bechtle sehr gut gelungen. Die Qualität der Abwicklung und das erreichte Ergebnis rechtfertigen die etwas längere Projektlaufzeit mehr als."

 

Otto Büchele Leiter Informationssysteme Basisdienste, Julius Blum GmbH 

Lösung.

Die Entscheidung fiel auf CommVault Simpana 10, eine Softwarelösung für Schutz, Verwaltung und Zugriff auf Unternehmensinformationen. Bechtle stellte auf dieser Grundlage eine leistungsstarke, desastertolerante Backup2Disk-Lösung mit 10-Gbit-LAN-Anbindung bereit. Diese basiert auf einem über zwei Medienserver gespiegelten Deduplizierungsspeicher an zwei Standorten, einer auf dem Campus, der andere in einem 3 km entfernten Gebäude. Ein virtueller, „cold standby“ gespiegelter Managementserver vervollständigt die Systemverfügbarkeit. Aus Performanceund Redundanzgründen lässt Bechtle virtuelle VMWare-Server über mehrere virtuelle Backupproxies sichern. Ebenfalls integriert wurden Hyper-V-Umgebungen, MS Cluster, Linux- und AIX-Systeme mit verschiedenen Datenbanksystemen wie Oracle, SQL oder Lotus Domino. Für hohe Durchsätze bei großen Datenvolumen wurde die zentrale Speicherlösung an die Medienserver angebunden und über Simpana werden regelmäßig storagebasierte Snapshots erstellt. Eine clientseitige Datendeduplizierung verringert den Datendurchsatz bei LAN-basierten Backups. Die Außendienst- Notebooks werden mittels VPN-Verbindung, die weltweit verteilten Tochtergesellschaften von Julius Blum hingegen über einen lokalen Medienserver in die Gesamtlösung eingebunden. Eine Tape-Library speichert ausgelagerte Backupdaten und entlastet den Diskspeicher.

 

Geschäftsnutzen.

„Wir sind nun imstande, den sehr hohen Sicherheitsanforderungen an ein Backupsystem in unserer Zentrale, bei unseren weltweiten Niederlassungen, bis hin zu mobilen Benutzern, nachzukommen. Das erarbeitete Backup-Konzept konnte einfach in Simpana abgebildet werden und ermöglicht uns nun eine individuelle Sicherung unterschiedlichster Datenklassen“, erläutert Andreas Nussbichler, Leiter IT-Infrastruktur bei Julius Blum, die dadurch gewonnenen Vorteile. Alle Ziele der Julius Blum GmbH konnten durch die eingesetzte Soft- und Hardwarelösung erreicht werden. Die von Bechtle eingesetzte Backuplösung ist skalierbar und zukunftssicher. Sie ist leicht zu managen und erlaubt auch die Nutzung mobiler Clients sowie die Einbindung der Außenstellen in die Gesamtlösung. Die Performance des Systems konnte ebenso gesteigert werden wie dessen Sicherheit. Andreas Hagen, IT-Administrator bei Julius Blum, freut sich besonders über die reibungslose Durchführung: „Sowohl die organisatorische Abwicklung des Projekts als auch die sehr kompetente technische Unterstützung der Bechtle Berater haben uns bei der Erreichung unserer Ziele sehr geholfen.“

Detailed Reference.

pdf Download