Magazinartikel.

Filtern nach:
Filter
Kategorien:
IT Insights
Filter zurücksetzen
Anzeige
59 Treffer

In Deutschland gibt es zirka 2,6 Millionen kleine und mittelständische Unternehmen. Ist der deutsche Mittelstand mit Bezug auf IT-Security nicht auf dem neuesten Stand, kann das gesamtgesellschaftlich zu einem Problem werden.

Was ist der gemeinsame Wunschtraum aller IT-Entscheider:innen? Na klar: eine Super-KI-Lösung out of the box! Zackige Implementierung, einfache Bedienbarkeit und ungeahnte Ergebnisse. Schön wär’s. Auf dem Boden der Tatsachen ist von solch einer Lösung keine Spur. Was es strategisch und praktisch für einen erfolgreichen KI-Einsatz in Unternehmen tatsächlich braucht, wissen die Bechtle Business Development Manager:innen Ebru Dogan und Moritz Dierberger aus ihrer Zusammenarbeit mit mittelständischen Unternehmen.

IT als Service zu beziehen, ist mittlerweile über sämtliche Bereiche hinweg etabliert – vom Datencenter bis zum Device. Und doch liegt gerade heute darin eine große Chance, den nächsten Paradigmenwechsel der IT erfolgreich zu gestalten. Darüber sprachen wir mit Ingo Janßen, Business Manager für Managed Services bei Bechtle.

Das Metaverse ist ein virtueller Ort, der unsere Lebens- und Arbeitswelt in Zukunft erweitern soll. Nach und nach entsteht so eine digitale Parallelwelt – auch Extended Reality genannt. Wie das in der Praxis bereits heute aussehen kann, testeten vier Bechtle Geschäftsführer im dreidimensionalen Raum.

„2021 war geprägt von Angriffen auf Kritische Infrastrukturen, die öffentliche Verwaltung oder internationale Lieferketten. Neben monetären Schäden beeinträchtigen derartige Angriffe auch die Funktionsfähigkeit des Gemeinwesens“, fasst das Bundeskriminalamt im vor wenigen Tagen veröffentlichen Bundeslagebild 2021 Cybercrime zusammen. Ein Blick zurück zeigt – Kommunen sind vor allem seit Mitte des vergangenen Jahres in den Fokus von Cyberkriminellen gerückt.

Einmal im Monat begrüßt Moderatorin Jennifer Sarah Boone im Bechtle Podcast interessante Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft und spricht mit ihnen über Herausforderungen, denen sich Unternehmen auf dem Weg in eine digitale Zukunft stellen müssen.

Ein Vierteljahrhundert ist es her, dass das Bechtle Installationszentrum die ersten IT-Geräte im Auftrag eines Kunden veredelte. Was damals eher die Ausnahme war, ist als Dienstleistung inzwischen längst etabliert.

Tobias Schrödel ist Experte für IT-Sicherheit. Der gebürtige Münchner hat zahlreiche Bücher geschrieben, darunter "It's a nerd's world" und "Ich glaube, es hackt!". Seit 2011 erklärt er bei "stern TV" den Zuschauern Sicherheitslücken und die Tücken des Internets in verständlichen Worten. Mit uns sprach er im Interview über die immer weiter zunehmende Bedeutung der IT Security, die größten Herausforderungen für Unternehmen beim Schutz ihrer Daten, Prozesse und Mitarbeitenden sowie über die Herkunft der Gefahren.

Die Pandemie habe uns wie ein Brennglas die Herausforderungen der öffentlichen Verwaltung vor Augen geführt, meint Katja Herzog, Vertriebsdirektorin Öffentlicher Sektor bei Aruba, einem Unternehmen von Hewlett Packard Enterprise. Wie der Netzwerkspezialist und Bechtle gemeinsam öffentliche Auftraggeber im digitalen Wandel voranbringen, diskutierten wir mit Katja Herzog sowie Steven Handgrätinger, Bereichsvorstand Public Sector bei Bechtle.

Seite Ende Oktober 2021 sind Bechtle und der deutsche Cloud-Provider plusserver offiziell Partner – vorausgegangen war ein erfolgreiches gemeinsames Engagement im öffentlichen Sektor, bei dem hohe Anforderungen an Datenschutz und Datensouveränität an vorderster Stelle standen. Warum das Thema Daten nicht nur gemeinsam mit Transparenz und Compliance gedacht werden muss, sondern als Hebel für Innovation heute wichtiger denn je ist, erörtern Alexander Wallner, CEO von plusserver, und Melanie Schüle, Geschäftsführerin von Bechtle Clouds, im Partner-Interview.

Prof. Ulrich Kelber ist seit Januar 2019 Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Im Interview spricht der Informatiker und Biologe über den notwendigen Digitalisierungsschub durch die Pandemie, über Herausforderungen für Unternehmen und Regierende, den Internationalen Datentransfer und Pixi-Bücher zum Thema Datenschutz. Sein Credo: Datenschutz ist kein Hemmnis, sondern integraler Teil der Digitalisierung.

Als Chief Information Officer (CIO) und Bevollmächtigter des Saarlandes für Innovation und Strategie fordert Ammar Alkassar neue Denkweisen, leistungsfähige Plattformen und eine frische Form der Zusammenarbeit von Wirtschaft und Öffentlicher Hand.

Die Statistiken sprechen klar gegen uns. Die Anzahl der Patente, die Nutzung von moderner IT-Technologie, der Digitalisierungsgrad der Unternehmen – überall landet Deutschland und insbesondere der deutsche Mittelstand bestenfalls im Mittelfeld.

Die Smartflyer AG wurde 2016 von Rolf Stuber, ambitionierter CEO von Smartflyer und leidenschaftlicher Kapitän bei Swiss International Airlines, gegründet. Das Team hat eine Vision, die es konsequent umsetzt: Die Entwicklung eines umweltfreundlichen 4-sitzigen Reiseflugzeugs. Der Jungfernflug ist für 2023 geplant. Bei der Konstruktion setzt das Entwicklungsteam von Smartflyer auf die 3DEXPERIENCE Plattform und SOLIDWORKS Lösungen.

Bei der Gestaltung der digitalen Arbeitswelt führt an Cloud-Lösungen kein Weg vorbei. Bernd Wagner, Managing Director Germany bei Google Cloud und langjähriger Branchenexperte, erläutert die Beweggründe zur digitalen Transformation und die neuen Möglichkeiten für Unternehmen. Er ist überzeugt: Die Cloud ist mehr als nur Technologie – in der Umsetzung wie auch in ihrer Kraft zur Veränderung.

Angriffe auf IT-Infrastruktur und Daten betreffen nicht nur große Konzerne oder öffentliche Einrichtungen. Längst sind auch kleinere und mittlere Unternehmen im Fokus Krimineller. Eine ungünstige Ausgangslage, denn gerade der Mittelstand hat viel zu verlieren – verfügt zugleich aber im seltensten Fall über interne IT-Sicherheitsteams, die im Schadensfall die richtigen Schritte einleiten oder Angriffe überhaupt zeitnah registrieren.

In seiner Tätigkeit als Head of CDC beweist Niklas Keller Sprintqualitäten wie auch einen langen Atem. Die Abkürzung CDC steht für Cyber Defense Center, das der 30-Jährige im Bechtle IT-Systemhaus Österreich sowie als gruppenweiter Koordinator verantwortet. Wir sprachen mit ihm über die komplexe Gefährdungslage durch Cyberkriminalität und wie sich Unternehmen vor verheerenden Angriffen schützen können.

Moderne Security-Konzepte starten mit Security-Awareness und beinhalten einen ganzheitlichen Lösungsansatz, der diese drei Säulen umfasst: Prävention. Detektion. Reaktion. Nur mithilfe dieses Dreiklangs können sich Unternehmen effektiv gegen Datendiebstahl, Sabotage und Erpressung schützen. Darüber hinaus müssen Unternehmen ihr Management einbeziehen und einen strategischen Ansatz wählen: Nur so wird aus einer oft ungeliebten Pflichtdisziplin ein zentraler Zukunftsfaktor.

Geld erpressen, Daten stehlen und die angegriffenen Organisationen schädigen – so lauten die Hauptziele von Cyberattacken. Die Angreifer gehen dabei immer professioneller vor. Ihre Opfer suchen sie sich bewusst aus und zielen vermehrt auch auf Krankenhäuser und Verwaltungseinrichtungen aus dem öffentlichen Sektor.

eurofunk ist Systemspezialist für die Planung, Errichtung und den Betrieb von Leitstellen und Notrufzentralen und setzt dabei eine Vielzahl eigener Softwarelösungen ein. Für eurofunk-Kunden ist ein stabiler und sicherer Betrieb der Systeme mit möglichst wenig Wartungseinsätzen entscheidend, sogar lebenswichtig. Als Lieferant kritischer Infrastruktur steht eurofunk ständig vor der Herausforderung, auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben.