DE | Deutsch

IBM Watson: die innovative KI-Plattform für Unternehmen.

In vielen Bereichen werden heutzutage digitale Assistenten eingesetzt, um mit den Kunden zu kommunizieren oder, um den Support zu unterstützen. Diese Assistenten nutzen bereits Künstliche Intelligenz, um die Kommunikation so menschlich wie möglich zu gestalten.

Die Kommunikation über digitale Assistenten nähert sich der menschlichen Kommunikation immer mehr an.

 

Viele können bereits besser kommunizieren als so mancher Mensch. Erst Anfang Mai 2018 präsentierte Google-Chef Sundar Pichai auf der Keynote der Google I/O 2018 die neue Version des Google Assistenten1. Dieser ist mittlerweile so ausgefeilt, dass er sich nicht mehr von einem Menschen unterscheiden lässt.

 

1Költzsch, Tobias: Google Assistant fragt per Telefon nach. In: Golem.de. Unter: https://www.golem.de/news/sprachassistent-google-assistant-fragt-per-telefon-nach-1805-134292.html [Stand: 9. Mai 2018]

Sie haben Fragen zum Thema Künstliche Intelligenz?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@bechtle.com oder rufen Sie uns an: Telefon +49 7132 981-1600. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

E-Mail schreiben

Doch mit welcher Plattform lassen sich digitale Assistenten entwickeln?

Eine Plattform, die sich auf die Entwicklung digitaler Assistenten konzentriert, ist zum Beispiel IBM Watson.

IBM Watson- Lösungen und -APIs verstehen alle Formen von Daten, können geschäftskritische Erkenntnisse ermitteln und nutzen das Potenzial von Cognitive Computing. Das Besondere: Mit Watson können Chatbots und virtuelle Agenten entwickelt werden, die schnell und effizient die Fragen von Kunden beantworten und zudem hinzulernen.

Das bietet IBM Watson:

  • Das System kann Daten analysieren und interpretieren, z. B. unstrukturierte Texte, Bilder, Audiodaten und Videodaten.
  • Dank KI erkennt die Software die Persönlichkeit, den Ton und die Stimmung von Nutzern.
  • IBM Watson bietet personalisierte Empfehlungen.
  • Funktionen für maschinelles Lernen können genutzt werden, um Wissensdatenbanken einzubinden.
  • Digitale Assistenten und Chatbots sind in der Lage, mit Kunden zu kommunizieren.

Bereit für die Weiterentwicklung.

IBM Watson ist für Entwickler als Set offener APIs und SaaS-Produkten erhältlich. Darüber hinaus gibt es Starter-Kits, die bereits Code-Beispiele enthalten, die verwendet oder weiterentwickelt werden können. Innerhalb kürzester Zeit sind Ihre Entwickler in der Lage, Bots oder virtuelle Agenten für mobile Geräte, Messaging-Plattformen und sogar Roboter zu entwickeln, zu testen und bereitzustellen.
Das Besondere: In der IBM PaaS-Lösung „Bluemix“ können APIs sogar vorab getestet werden.

Künstliche Intelligenz benötigt eine starke Rechenleistung. Das kompakte System NVIDIA bietet die Lösung.
Mehr erfahren
Nutzen Sie die vielfältigen Tools, um die KI-Plattform zu entwickeln, die Ihr Unternehmen benötigt.
Mehr erfahren
Machine-Learning-Programme können mithilfe von Algorithmen das Handeln von Menschen berechnen. Deep Learning geht noch einen Schritt weiter.
Mehr erfahren