Nachhaltigkeit in der Unternehmens-IT.




Ökologische Nachhaltigkeit ist der Mega-Trend unserer Zeit – und das natürlich völlig zu Recht! Endkonsumenten, Mitarbeitende und Bewerber:innen haben das Thema ganz oben auf ihrer Agenda. Wollen Unternehmen heute und in Zukunft relevant bleiben, müssen sie Strategien entwickeln und umsetzen, um den ökologischen Fußabdruck ihres Handelns zu reduzieren.

Die IT spielt dabei eine entscheidende Rolle: Eine Bitkom-Studie berechnete, dass allein die digitale Infrastruktur in Deutschland im Jahr 2030 zwischen 18 und 26 Millionen Tonnen Treibhausgase verursachen wird – genauso viel wie rund 2 Millionen Deutsche zusammen im Schnitt pro Jahr.

IT-Entscheider:innen haben den Handlungsbedarf erkannt. In einer gerade erst veröffentlichten Umfrage von Heise Medien unter 500 IT-Entscheider:innen war Nachhaltigkeit das beherrschende Thema für die nächsten fünf Jahre, noch vor der digitalen Transformation und Cyber-Sicherheit.

Was aber bedeutet Nachhaltigkeit konkret für die Unternehmens-IT?

 

Was können Sie tun, um Ihre IT-Landschaft nachhaltiger aufzustellen?

Gemeinsam mit unserem Partner NetApp möchten wir Sie unterstützen, Antworten auf diese Frage zu finden. Um einen Überblick über Ihre aktuelle Situation zu erlangen und voll und ganz auf Ihre Bedürfnisse eingehen zu können, haben wir eine kompakte Umfrage entwickelt. Als Dankeschön für Ihre Teilnahme pflanzen wir gemeinsam mit der Initiative #GemeinsamAufbäumen einen Baum. 

 

 

 

Zur Anfrage – dauert keine 10 Minuten!

 

Jetzt teilnehmen

 

Gemeinsam können wir Ihren Fußabdruck verringern.

Zur Umfrage – dauert keine 10 Minuten!

Jetzt teilnehmen

#GemeinsamAufbäumen



#GemeinsamAufbäumen engagiert sich für Wald, Umwelt und Klima und hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2024 eine Million Bäume in Bayern zu pflanzen und damit rund 400 Hektar klimastabilen Mischwald wachsen zu lassen. 

Sie möchten die Studienergebnisse erhalten?
Dann füllen Sie jetzt unser Kontaktformular aus.


Nach Beendigung des Umfragezeitraums werden wir die Ergebnisse auswerten und zusammenfassen: 

  • Wie stellt sich die Situation aktuell dar?
  • Wie sehen Best-Practice-Beispiele in Branchen und für verschiedene Unternehmensgrößen aus?
  • Wie geht es weiter, was sind die Handlungsempfehlungen?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise, die Sie umfassend über unsere Datenverarbeitung und Ihre Datenschutzrechte informieren.

 

 

Markus Kick

E-Mail schreiben

Quellen: