DE | Deutsch

  •  


60x60_transparent.png

Klare Kommunikation dank Plantronics Headsets.

Case Study.

Wenn es um klare Kommunikation geht, sind Unternehmen mit verteilten Standorten oft vor große Herausforderungen gestellt. Sowohl im Dialog mit den Mitarbeitern, wie auch mit externen Kunden und Dienstleistern hat eine einfache und klare Kommunikation höchste Priorität.

 

Ist softwareseitig das passende Werkzeug gefunden, ist es vor allem die Hardware – das optimale Headset – das über Kommunikationsqualität entscheidet. Das hat auch das Pharmaunternehmen Eli Lilly and Company erkannt.

 

Eli Lilly gehört aktuell zu den global führenden Unternehmen im Gesundheitswesen. Gegründet wurde das Unternehmen bereits vor rund 140 Jahren in den USA und ist seit mehr als 50 Jahren in Europa vertreten. Seit ihrer Gründung ist es das Ziel der Firmengruppe, hochwertige Medikamente und medizinischen Bedarf zu entwickeln und herzustellen. Auch heute haben die Mitarbeiter stets das Ziel, das Leben der Menschen positiv zu verändern. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf die Therapie- und Forschungsgebiete: Dermatologie, Diabetes, Alzheimer-Demenz, Männergesundheit, Onkologie, Osteoporose, Psychatrie/Neurologie sowie Rheumatologie.

 

Aktuell beschäftigt Eli Lilly and Company 41.000 Mitarbeiter weltweit in mehr als 55 Ländern. Die deutsche Niederlassung in Bad Homburg umfasst 1000 Beschäftige, 160 Mitarbeiter sind im Firmensitz in Genf beschäftigt. Der Großteil der Mitarbeiter ist im operativen Bereich tätig, der Medikamente und Dienstleistungen für Krankenhäuser, Allgemeinmediziner und Spezialisten bereitstellt.

 

Optimierung der Kommunikationsinfrastruktur mit Skype for Business und Plantronics Headsets.

Im Rahmen der Optimierung der Kommunikationsinfrastruktur innerhalb des international aufgestellten Unternehmens wurde zunächst global Skype for Business eingeführt. Dadurch änderten sich auch die Anforderungen an die genutzten Endgeräte. Gewünscht wurden Headsets, die auf eine Nutzung mit Unified Communications ausgerichtet sind, ein mobiles Kommunizieren erlauben und auch die Möglichkeit bieten, beispielsweise das Endgerät und den Gesprächsort zu wechseln, ohne das laufende Gespräch zu unterbrechen. Im Rahmen einer Erneuerung der PC Hardware setzte das Unternehmen zudem vermehrt auf den Einsatz von bluetoothfähigen Geräten, sie sowohl am PC als auch an mobilen Endgeräten genutzt werden können.

 

Hinzu kam, dass es das Ziel der Unternehmensgruppe war, den Mitarbeitern auch in OpenSpace Umgebungen, wie in der Schweizer Niederlassung, die Möglichkeit zur einfachen Zusammenarbeit, Meetings und auch Phasen der Entspannung zu bieten. Gleichzeitig sollte die Steigerung der Produktivität nicht aus den Augen verloren werden.

 

Eli Lilly and Company entschied sich nach Recherche und Tests für Headsets von Plantronics. Das breite Produktportfolio ermöglicht die Auswahl unterschiedlicher Headsets, angepasst an die vorhandene Technik und den Einsatzzweck im Unternehmen. Die Wahl fiel auch auf das Voyager Fokus UC, das vor allem in der Schweizer Niederlassung eingesetzt wird. Hier wurden an allen schweizer Standorten die Headsets komplett erneuert bzw. neu angeschafft.

Eli Lilly and company

www.lilly-pharma.de / www.lilly.com

 

Standorte

Indianapolis, USA (Haupsitz), Bad

Homburg, Genf, Cork (Irland), u.a.

 

Branche

Pharmaindustrie

 

Anzahl Mitarbeitende

41.000 weltweit

 

Anzahl Headset Nutzer

ca. 60%

 

Dienstleistungen

Eli Lilly and Company gehört zu den global führenden Unternehmen im

Gesundheitswesen. Gegründet wurde das Unternehmen vor rund 140 Jahren von einem Mann, der sich der Entwicklung und Herstellung qualitativ hochwertiger Medikamente mit dringendem medizinischem Bedarf verschrieben hatte.

 

Auch heute haben die Mitarbeiter stets das Ziel, das Leben der Menschen positiv zu verändern. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf die Therapie- und Forschungsgebiete: Dermatologie, Diabetes, Alzheimer-Demenz, Männergesundheit, Onkologie, Osteoporose, sychatrie/Neurologie

sowie Rheumatologie.

 

„Mit dem Voyager Focus UC, fokussieren wir auf die Arbeit – wir fü̈hlen uns konzentrierter and tragen damit effizienter zum Wachstum unseres Unternehmens bei.“

Lokaler IT-Verantwortlicher

Auch im europäischen Call Center im irischen Cork werden aktuell Bluetooth Headsets von Plantronics eingesetzt. Insgesamt nutzen so fast 60% der Mitarbeiter ein Headset von Plantronics. Ziele erreicht, Erwartungen übertroffen Ziel der Unternehmensgruppe war es, an allen Standorten, an denen die neuen Headsets eingesetzt werden, eine einfache und klare Kommunikation zu realisieren, sowohl intern, wie auch extern und im Call Center.

 

Durch den Einsatz des Voyager Fokus UC im Open Space Bereich sollte:

  • mehr konzentriertes Arbeiten ermöglicht werden und der Lärm in der offenen Bürofläche reduziert werden
  • die Durchführung der internen und externen Kommunikation vereinfacht werden
  • der Komfort und die Produktivität der Angestellten verbessert werden
  • die Mobilität und Erreichbarkeit gleichgültig der Anrufquelle erreicht werden.

Besonders die Gesprächsqualität im Großraumbüro hatte dabei Priorität, da an vielen Standorten, wie in Genf, in einer gemischten Büroumgebung gearbeitet wird. Hier ist es wichtig, Umgebungsgeräusche zu minimieren und Hintergrundgeräusche zu unterdrücken. Das Voyager Fokus UC bietet dank active noise cancelling und einem dynamischen Hi-Fi Stereosound den optimalen Klangkomfort, der auch in lautere Umgebungen Konzentration und die Fokussierung auf das Wesentliche ermöglicht.

 

„Mit dem Voyager Focus UC, fokussieren wir auf die Arbeit – wir fühlen uns konzentrierter and tragen damit effizienter zum Wachstum unseres Unternehmens bei. Die Nutzer sind sehr zufrieden mit diesem Produkt, welches ich ausdrücklich empfehlen kann“, Lokaler IT Verantwortlicher

 

Durchweg positives Feedback der Nutzer.

Bei den Mitarbeitern punkten die neuen Headsets vor allem in der Kategorie Gesprächsqualität. Vor allem die optimale Sprachqualität und die überzeugende Audioqualität wurden durchweg gelobt. Auch die Flexibilität der Geräte und Tragevarianten wurden durchweg positiv bewertet und gern genutzt.

 

Dieses positive Feedback spiegelt sich auch in der internen wie externen Kommunikation wieder. Ohne Störungen oder Gerätewechsel ist es den Mitarbeitern möglich, noch mehr auf Anfragen von Kunden, Ärzten und auch Patienten einzugehen.

 

Auch in Zukunft wird das Pharmaunternehmen weiterhin auf Produkte von Plantronics setzen, denn „Lilly wird tagtäglich von Patienten, Kunden und Ärzten kontaktiert, oft auch per Telefon. Mit Headsets von Plantronics können wir ihnen eine hochwertige Gesprächsqualität bieten. So können unsere Kunden hören, dass sie uns wichtig sind und wir ihnen in Form unserer Produkte, Dienstleistungen und Technologien das Beste zur Verfügung stellen wollen“, erläutert der Global Solutions Engineer, Unified Communications bei Lilly Deutschland.

Zukunftsfähige Kommunikationslösungen mit Plantronics®

 

Ausgangslage.

Im Rahmen der langfristigen Optimierung der Kommunikationsinfrastruktur setzt das Unternehmen als eines der wenigen im Pharma Bereich Unified Communications mit Präsenzmanagement ein. Im Bereich Telefonie wurde weitestgehend auf Softphones umgestellt, bzw. dem Mitarbeiter die Wahl zwischen herkömmlichem Telefon, Softphone oder mobilem Endgerät ermöglicht. Auch im Call Center setzt Eli Lilly and Company auf Omnichannel-Kommunikation mit Unified Communications. Nach der Integration des Call Centers in die UC-Lösung hat sich die Kommunikation verschoben – hin zu einer Bündelung und Vernetzung aller Kommunikationskanäle.

 

Um die Kommunikation auch hardwareseitig zu optimieren und die Produktivität zu steigern, suchte das Unternehmen nach geeigneten, auf die Nutzung mit Unified Communications ausgerichtete Headsets.

 

Lösung.

Plantronics Voyager Focus UC, sowie verschiedene weitere Voyager® Focus UC.