DE | Deutsch
CAD 13.02.2020

360° Service der Solidpro.

Wir sehen uns als Lösungsanbieter im SOLIDWORKS CAD Vertrieb. Die zweite wichtige Komponente verlieren wir aber nie aus den Augen – die passende, performante Hardware.

Artikel teilen

simon-repp.png
Simon Repp
Account Manager Neu- und Bestandskunden SOLIDWORKS

Neben den aktuellen Spezifikationen empfiehlt der Software-Hersteller die passende Grafikkarte. Bei Einsatz der falschen Grafikkarte kommt es zu Artefakten, beziehungsweise kann es schon einmal passieren, dass die Buchstaben aus den Zeichnungen fallen. Weiterhin ist es wichtig, dass zuvor das richtige Office und die dazugehörigen Microsoft-Produkte installiert wurden. Die Experten der Hardware Abteilung von Solidpro, haben hierfür eine aktuelle Empfehlung für Workstations und mobile Workstations entwickelt.

 

Vorsicht bei Updates.

Das neue SOLIDWORKS steht mittlerweile in der 28. Version zur Verfügung. Bevor Sie updaten, kommen Sie auf uns zu. Denn neben der SOLIDWORKS Umgebung, muss die PDM-(Datenverwaltung) Umgebung, falls eine vorhanden ist, auch auf dem gleichen Jahresstand sein.

Hier kommt es immer wieder zu einem bösen Erwachen. Wenn der SQL- und Windowsserver veraltet ist, kann ein Update nicht durchgeführt werden, weil ansonsten der Zugriff im SOLIDWORKS nicht mehr funktioniert. Viele Unternehmen planen im 2. Quartal die Umstellung auf SOLIDWORKS 2020. Ist dann aber der SQL Server aus dem Jahr 2012, kann der Betrieb der CAD Software nicht gewährleistet werden.

 

Hier hilft Solidpro mit den verbundenen Unternehmen gemäß dem Motto „alles aus einer Hand“. In Zusammenarbeit mit Bechtle stellen wir sicher, dass wir Ihnen fehlende CAL-Lizenzen oder ganze SQL-Server-Lizenzen anbieten können.

 

Einrichtung von neuen Arbeitsplätzen.

Gerade bei einer Neueinrichtung eines CAD-Arbeitsplatzes ist es notwendig, dass zuvor Office auf dem jeweiligen PC installiert wurde. Hintergrund ist, dass SOLIDWORKS diese Ordnerstrukturen braucht, um Stücklisten ausgeben zu können.

Meist sind leistungsstarke Workstations, so genannte Gaming PCs schon vorhanden. Hier zeigen wir gerne, dass sich die neuen Z2 HP Workstations mit dem richtigen Setting, besser für CAD-Anwendungen/Simulationsberechnungen eignen. Neben aktuellen Treibern liefern wir unsere Rechner OPTIMIZED BY SOLIDPRO mit einer BIOS Optimierung aus.

 

Mit Blick auf das Support-Ende von Windows 7 wird eine Ist-Analyse der aktuellen HARDWARE bei der Einführung von SOLIDWORKS notwendig. Zum Jahresende 2020 bringt SOLIDWORKS mit dem Service Pack 5 sein letztes Update, für das in die Jahre gekommen Betriebssystem auf den Markt.

 

Fragen, Interesse geweckt – kommen Sie auf uns zu.

CAD bei Bechtle       Solidpro