Networking Solutions 26.05.2020

Cisco Meraki Hackathon: Bechtle gewinnt mit Lösung zur Abstandsbestimmung.

Im Mai fand der erste virtuelle Meraki Hackathon in Deutschland statt. Den geteilten ersten Platz belegte ein Team aus dem Bechtle IT-Systemhaus in Hannover mit einer Lösung, die mit Hilfe von Meraki Kameras über die integrierten Zonen-Funktionen den Abstand zwischen Personen ermittelt und anzeigt.

Artikel teilen

Andreas Wespe
IT-Business-Architekt

In der gegenwärtigen Situation ist das Einhalten von Abstand und die Anzahl der Personen in einem Raum von großer Bedeutung. Es ist jedoch nicht immer ganz einfach, dies richtig einzuschätzen. Eine Lösung hierfür zu finden, war die Idee von Bechtle für den zweitägigen virtuellen Hackathon mit 7 teilnehmenden Teams aus Deutschland und der Schweiz.

 

Das Ziel der Idee war es, eine Auswertung zu erstellen, die den Personen in einem Raum schnell, einfach und mit einer hohen Präzision Auskunft darüber gibt, ob die Abstände angemessen sind. Genauigkeit, Komplexität und Schnelligkeit sind hier allerdings nicht leicht unter einen Hut zu bringen, weshalb für das Ergebnis keine 100%ige Genauigkeit, sondern vielmehr eine flexible Rückmeldung erreicht werden sollte, die ohne allzu großen Aufwand realisiert werden kann.

 

Nutzung von Meraki Zonen zur Abstandsermittlung.

Um Abstände mit hinreichender Genauigkeit zu ermitteln, sind in der Regel einige kompliziertere Berechnungen notwendig, und WLAN-basierte Lösungen haben meist das Problem, dass die Raumbegrenzungen schwer einzuhalten sind.