DE | Deutsch
Karriere 06.11.2019

HR Get Together International 2019 – Weil unsere Mitarbeiter im Fokus stehen.

Ende Oktober fand zum dritten Mal das HR Get Together International am Bechtle Platz 1 statt. Zu Besuch waren 36 Kolleginnen und Kollegen aus acht Ländern, um sich zu verschiedenen HR-Themen auszutauschen. Denn unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Gut.

Artikel teilen

Zwei Tage voller Input.

Bereits im September lud die zentrale Personalabteilung die deutschen HR-Verantwortlichen zu einem Get Together nach Neckarsulm ein – um wichtige Themen gemeinsam zu besprechen und den  persönlichen Austausch zu fördern. Da die Bechtle Gruppe jedoch vor allem auch international weiter wächst, wird es immer wichtiger,  HR Themen  über Ländergrenzen hinweg zu besprechen. Aus diesem Grund gibt es seit 2017 die internationale Version des HR Get Togethers.

 

Auf der Agenda standen am ersten Veranstaltungstag spannende Workshops. Mit meinem Kollegen Hüseyin gestaltete ich den Recruiting-Workshop, bei dem wir uns mit den internationalen Kolleginnen und Kollegen zu aktuellen Recruiting-Trends austauschten und Ideen für die Zukunft sammelten. Während des Workshops der Personalentwicklung beschäftigten sich die Teilnehmer mit der Zusammenarbeit unterschiedlicher Generation innerhalb eines Unternehmens. Und da der Fokus des HR Get Togethers International natürlich auch auf dem gemeinsam Dialog lag, wurde im dritten Workshop fleißig „gebrainstormed“, wie die internationale Kommunikation mithilfe von digitalen Plattformen innerhalb der HR in Zukunft weiterentwickelt werden kann. Nach dem erfolgreichen ersten Tag ging es dann am Abend zur Netzwerkveranstaltung, bei der sich zu vielen Themen noch einmal in Ruhe ausgetauscht werden konnte.

 

 

Blick in die Zukunft.

Am nächsten Tag starteten wir erholt mit interessanten Vorträgen zum Gesundheitsmanagement am Bechtle Platz 1 und innerhalb der verschiedenen internationalen Bechtle Gesellschaften. Auch die Vorträge der HR Administration, der Unternehmenskommunikation zum Thema Nachhaltigkeit und die Vorstellung des Projekts, das die IT und das HR weiter verknüpfen soll, boten wichtigen Input für die tägliche Arbeit. Ein großes Highlight war der Vortrag von  Prof. Dr. Thorsten Petry, Lehrender an der RheinMain Universität, der in seiner Keynote über die Bedeutung der Digitalisierung in Bezug auf die Themen HR und Führung sprach. Ein wirklich inspirierender Einblick in die Wissenschaft.

 

Wieder einmal wurde deutlich, dass der persönliche Kontakt in der Zusammenarbeit mit räumlich getrennten Kollegen wichtig ist. Während der beiden Tage wurden viele Ideen gesammelt, Wissen wurde geteilt und neue Pläne wurden geschmiedet. Deshalb blicken wir schon heute mit Freude auf das HR Get Together International 2020.

 

julia-schirrmeister.png
Julia Schirrmeister
Human Resources Manager

Kommentare.

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Kommentar*
/500
Name*
E-Mail