DE | Deutsch
09.09.2019

Vom Trainee zum Projektmanagement in Millionenhöhe.

Kein Tag ist wie der andere und jedes Projekt bietet neue Herausforderungen: Tender Manager haben abwechslungsreiche Aufgaben und übernehmen schnell Verantwortung. Ich arbeite inzwischen seit einigen Jahren als Tender Manager im Geschäftsbereich Public Sector. Genau wie meine Kollegin Alica bin ich mit dem Traineeprogramm bei Bechtle eingestiegen. Hier erzählen wir, was diesen Job so besonders macht.

Artikel teilen

Fokus: International.

Unsere Wege zu Bechtle verliefen sehr ähnlich. Beide ohne IT-Hintergrund, Sabrina nach einem Studium im Bereich Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Alica nach dem Studium European Studies und Öffentliche Wirtschaft, suchten wir einen ersten Job. Auf den Geschäftsbereich Public Sector wurden wir beide vor allem aufgrund der internationalen Ausrichtung des Europa-Teams aufmerksam. Heute unterstützen wir unsere Bechtle-Kollegen in den Fokusländern Frankreich, England, Irland und Belgien bei der Bearbeitung öffentlicher Ausschreibungen. Ob Englisch oder Französisch: Das Arbeiten in einer Fremdsprache ist für uns spannender Alltag.

 

Learning by doing im Bechtle Traineeprogramm.

Die Reise begann vor dreieinhalb beziehungsweise zweieinhalb Jahren mit dem Bechtle Traineeprogramm. Während der neunmonatigen Trainee-Zeit haben wir in verschiedenen Modulen die Geschäftsbereiche von Bechtle kennengelernt, Kontakte geknüpft und außerdem in unserer Abteilung und in Seminaren gelernt, wie wir Ausschreibungen am besten beantworten. Schulungen im Technikbereich machten uns fit auf bisher unbekanntem Terrain. Bereits während der Traineezeit durften wir kleinere Projekte selbst in die Hand nehmen – die besten Erfahrungen sammelt man beim Ausprobieren.

 

 

Ausschreibungen sind langweilig? – Fehlanzeige!

Was machen wir eigentlich in der Public Sector Division? Als Zentraleinheit stehen wir allen Bechtle Gesellschaften (im Inland und in europäischen Fokusländern) zur Verfügung und bieten Unterstützung bei der Betreuung ihrer Public-Sector-Kunden. Eine Besonderheit dieser öffentlichen Auftraggeber ist ihre Verpflichtung, über Ausschreibungen zu beschaffen. Diese Ausschreibungen sind das tägliche Brot für uns als Tender Manager. Und das ist keineswegs trocken oder langweilig, es ist vielschichtig und abwechslungsreich. Jede Ausschreibung ist ein neues Projekt und die Herausforderung ist es, gemeinsam mit einem Projektteam das bestmögliche Angebot unter Berücksichtigung der jeweiligen Rahmenbedingungen zu erstellen, um die Ausschreibung zu gewinnen.

 

Herausforderung in Millionenhöhe.

Nachdem wir als Trainees die Basics erlernt hatten, sind wir als Tender Manager im Team Europa geblieben. Selbst nach zweieinhalb beziehungsweise dreieinhalb Jahren erleben wir täglich Neues: Jede Ausschreibung ist anders und die Arbeit mit internationalen Kollegen macht großen Spaß.

 

Im letzten Jahr durften wir dann eine neue Herausforderung angehen: zwei Projekte der Europäischen Kommission, die wir mit Bechtle Brüssel bearbeitet haben. Sabrina übernahm das Tender Management für das Projekt „Datacentre Infrastructure Solutions (DIS)“ und Alica war am Tender Management für „Software for Innovation, Diversity and Evolution II (SIDE II)“ beteiligt. Es handelt sich hierbei um die beiden größten Projekte in der Geschichte von Bechtle Brüssel. Mit engagierten Kollegen, viel Motivation und großem Einsatz von allen konnten wir mit Bechtle beide Ausschreibungen gewinnen. Wir sind froh und stolz, Teil eines so tollen Teams zu sein!

sabrina-frisch.png
Sabrina Frisch
Tender Manager