DE | Deutsch

Microsoft Global Office 365 Developer Bootcamp – Teams, Azure und SharePoint im Fokus.

Von Andreas Knauer | 17.12.2018

Auf dem aktuellen Stand der Dinge zu bleiben, ist in Zeiten der Cloud nicht immer einfach. Anwender rund um die Microsoft Cloud organisieren sich in Communities, um sich gegenseitig auf dem neuesten Stand zu halten. Kürzlich traf sich die „Office 365 Usergroup Südwest“ in Saarbrücken zu einem Global Office 365 Developer Bootcamp.

 

In der Cloud gibt es immer etwas Neues zu entdecken. So ist es auch bei Microsoft. Für Anwender, Verantwortliche, Entwickler und Interessierte ist es deshalb nicht einfach, immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Die Geschwindigkeit der Änderungen und Neuerungen nimmt zu und so auch die Bedeutung von Communities, deren Mitglieder sich mit allen neuen Themen beschäftigen.

 

Microsoft hat als Anbieter moderner Cloud Technologien schon immer auf eine starke Community wert gelegt und unterstützt viele verschiedene Community-Angebote. Neben Online-Communities wie der Techcommunity organisieren sich auch viele Usergroups und Meetups lokal in verschiedenen Regionen. So gibt es auch eine „Office 365 Usergroup Südwest“ für den Raum Rheinland-Pfalz und Saarland.

 

Bootcamps von Microsoft initiiert.

 

Die Usergroup Südwest war neben den Usergroups Berlin und Hamburg die dritte Usergroup in Deutschland, die sich an den weltweit durchgeführten „Office 365 Developer Bootscamps“ beteiligt hat. Diese Bootcamps werden von Microsoft initiiert und von lokalen Usergroups durchgeführt. 2018 fanden mehr als drei Dutzend Bootcamps auf jedem Kontinent statt – da durfte Saarbrücken natürlich nicht fehlen! Ende November war es dann soweit und die Veranstaltung mit der Zielgruppe „Softwareentwickler“ fand am Eurobahnhof Saarbrücken statt.

 

Teilnehmer aus ganz Süddeutschland waren zu Gast und frischten ihr Wissen über Office 365 Softwareentwicklung in zwei Vorträgen auf. Nachdem ich die Teilnehmer begrüßte, übernahm Daniel Lindemann von der itacs GmbH aus Berlin mit dem Vortrag „Webparts mit dem SharePoint Framework“.

 

Die Teilnehmer konnten gemeinsam mit Daniel einen „Webpart“ genannten Baustein für die Zusammenarbeitsplattform SharePoint Online erstellen. Beginnend mit der richtigen Systemkonfiguration zur Entwicklung und Bereitstellung eines Webparts, über die Anpassung mit der Programmiersprache TypeScript und der Bereitstellung im App Catalog einer SharePoint-Seite wurde der gesamte Entwicklungsprozess aufgegriffen.

 

Microsoft Teams – Vielseitiges Kollaboration-Tool.

 

Mit dem zweiten Vortrag „The Microsoft Teams Developer Platform“ hat Christian Glessner dann noch den derzeit beliebtesten Microsoft Dienst zur Zusammenarbeit vorgestellt. Der sogenannte „chat-basierte Arbeitsraum“ platziert sich in Konkurrenz zu bekannten Diensten wie Slack und verbindet mit Chat, Telefonie, Webmeetings, Dokumentenablagen und dem Einbinden von Applikationen die wichtigsten Werkzeuge zur digitalen Zusammenarbeit in einer standardisierten Oberfläche.

 

Christian Glessner, seines Zeichens „Microsoft Most valued Professional“ (MVP), und Geschäftsführer bei den Firmen Experts Inside und Hololux in Saarbrücken, bewies den Teilnehmern, dass Standardisierung und die Einbindung eigener Apps Hand in Hand gehen können.

 

Chatbots bauen mit Microsoft Azure.

 

Zum einen konnten die Teilnehmer einen eigenen Chatbot auf Basis des Microsoft Azure Botframeworks erstellen und in Microsoft Teams einbinden. Der virtuelle Assistent konnte dann im Chat von Microsoft Teams Konversationen mit dem Nutzer führen. Aber auch eigene Registerkarten in einem Arbeitsraum, sogenannte „Tabs“, können bereitgestellt werden.

 

Bereitgestellt als Webapplikation und mit dem nötigen Manifest versehen, können so fast alle individuellen Webanwendungen mit Teams interagieren und als App bereitgestellt werden.

Kein Wunder, dass um 17 Uhr am Ende des Bootcamps, so mancher Kopf rauchte. Zum Abkühlen waren die Teilnehmer noch zu einem traditionellen Umtrunk in Microsoft Communities, dem sogenannten „SharePint“, eingeladen.

 

Die Veranstaltung zeigte deutlich, wie beeindruckend gut die Microsoft Community dank engagierter Speaker, Sponsoren und Teilnehmer funktioniert. Haben auch Sie nun Lust darauf, an der Microsoft Community aktiv teilzunehmen, empfiehlt sich ein Besuch auf der Übersichtsseite deutscher Office 365 Usergroups.