DE | Deutsch

Office 365 Icons – Microsoft überrascht mit neuem Design.

Von Julia Hagensen | 14.01.2019 | Bild: Microsoft

Es war eine unerwartete Nachricht, als Microsoft die neuen Office Icons ankündigte. Fünf Jahre lang hatte der US-amerikanische Soft- und Hardwarehersteller nichts an den bekannten Symbolen geändert. Doch nun der Wandel: Um die Transformation von Office zu unterstreichen, setzt man auf ein frisches Design.

Ende 2018 veröffentlichte Jon Friedman, Head of Microsoft Office design, einen Artikel mit dem Titel „Redesigning the Office App Icons to Embrace a New World of Work“. Schnell wird klar, es geht um mehr als nur um die einfache Modernisierung der herkömmlichen Office Logos. Jon Friedman berichtet von der visuellen Identität, von den einfachen, starken und intelligenten Erlebnissen, die wir wohl fast alle mit Office 365 gemacht haben. Wie genau sollen wir, als private und geschäftliche Nutzer dieser Applikation, den Wandel erkennen?

 

Laut Friedman nutzen heutzutage über eine Milliarde Menschen aus den unterschiedlichsten Industrien, Ländern und Generationen Office. Was uns hierbei bewusst sein muss: Die Zeiten haben sich geändert. Wir arbeiten heute anders als vor einigen Jahren. Benutzer loggen sich nicht mehr von einem festen Arbeitsplatz ein und haben feste Arbeitszeiten. Wir arbeiten auf unterschiedlichen Plattformen, von unterschiedlichen Geräten aus – laut Friedman, in Umgebungen, die schneller und verbundener sind – aber auch mehr ablenken als zuvor. Diese neue Art von Transformationen – also der Verwandlungsprozess unserer Arbeit – wird in den neuen Office Icons aufgenommen. Office selbst hat sich über die Jahre immer mehr zu einer kollaborativen Palette entwickelt.

 

Neue Wege der Kommunikation.

 

Wir können in Echtzeit gemeinsam an Dokumenten arbeiten und es spielt keine Rolle wo wir uns gerade befinden. Auch das Thema künstliche Intelligenz erleichtert unsere Arbeit. Office 365 ermöglicht uns die Einsicht in unsere Daten – ohne großen Aufwand. Wir können mittlerweile Dokumente mithilfe unsere Stimme schreiben lassen.

 

Neue Tools, wie Microsoft Teams, ermöglichen es uns, mit Kollegen, Kunden oder anderen wichtigen Stakeholdern auf eine ganz neue Art zu kommunizieren. Dies sind nur einige der modernen Funktionen von Office 365. Laut Friedman wurden die Office Icons weiterentwickelt, um diese signifikanten Produktveränderungen widerzuspiegeln. Es ist ein Signal an Microsofts Kunden.

 

Tradition und Moderne.

 

Trotz aller Veränderungen erkennen wir in den neuen Symbolen immer noch die altbekannten Logos von Word, Excel und Power Point und anderen. Man setzt also weiterhin auf Tradition aber steuert auch Richtung Zukunft. Die Farben sind jetzt kräftiger, Office 365 wirkt frecher und jugendlicher als zuvor. Auch wenn jedes Symbol individuell ist, so Friedman, gibt es in jedem Symbol Verbindungen zu der kollektiven Office 365 Suite.

 

Ob die Veränderungen jedem Benutzer gefallen werden, ist schwer zu sagen. Veränderungen sind wichtig, damit wir nicht stehen bleiben, doch Veränderungen bringen auch eine Phase der Umgewöhnung mit sich. Bisher scheint man von Microsoft selbst keine weiteren oder neuen Beiträge zu dem Thema zu finden. Bleibt also die Frage, ob die modernisierten Icons für die nächsten fünf Jahre standhalten, oder ob Microsoft sich kurzfristig wieder eine Überraschung einfallen lässt. Digitalisierung findet schließlich täglich statt und unsere Arbeitsplätze wandeln sich mit ihr.