DE | Deutsch
Interview: Neue Chancen im internationalen IT-Business.
Die Globalisierung beschleunigt die Welt der IT. Das spürt Wesley de Jong, Bechtle International Account Director, jeden Tag. Aus der Unternehmenszentrale in Neckarsulm im Team der rund 50-köpfigen Bechtle International Business Unit setzt er anspruchsvolle IT-Lösungen für Kunden, Partner und Hersteller in 14 Ländern Europas um. Welche Veränderungen er aktuell im internationalen IT-Geschäft sieht, welche neuen Möglichkeiten die Zukunft bringen wird und wie Bechtle seine Kunden unterstützt, diese Chancen voll auszuschöpfen, verrät Wesley de Jong im Interview.

Artikel teilen

 
Was sind die größten Herausforderungen der internationalen IT-Beschaffung?

Wesley de Jong: Wir sehen mehrere aktuelle Themen auf dem Markt. Nicht unbedingt „Herausforderungen“ per se, sondern vielmehr neue Möglichkeiten, die mit der Entwicklung und Professionalisierung unserer Kunden und potenziellen Kunden einhergehen. Vier aktuelle Themen, die wir sehen, sind: 1. Globalisierung und Skaleneffekte, 2. Prozessintegration und -optimierung, 3. Finanzen und 4. Transparenz und Nachhaltigkeit.

 

Wie wird sich das internationale Business in den nächsten Jahren verändern?

Die genannten Möglichkeiten bedeuten auch, dass sich die internationale IT-Beschaffung in den nächsten drei bis fünf Jahren verändern wird. Unsere Wirtschaft verändert sich schnell und ununterbrochen. Neue Mentalitäten und Kulturen finden ihren Weg in die Unternehmen. Kunden nutzen ihre Kaufkraft europa- und weltweit, bewegen sich weg von Besitz hin zu den Vorteilen von Pay-per-Use-Modellen. Die vollständige Prozessintegration mit Lieferanten birgt darüber hinaus Risiken, denn Kunden konsolidieren ihre Bezugsquellen. Deshalb werden auch Transparenz und Nachhaltigkeit überall auf der Tagesordnung stehen.


Wir unterstützen Kunden mit lokalen Ansprechpartnern, mit denen sie ihr Geschäft vor Ort vorantreiben können. So werden auch alle kulturellen Aspekte sicher abgedeckt. All das erreichen wir natürlich, indem wir unsere Kunden verstehen und sie beraten – jeden Tag.

 


Wie unterstützt Bechtle seine Kunden bei diesen Veränderungen?

Bechtle steht seit vielen Jahren für Stabilität und Nachhaltigkeit. Mit unserem Know-how, unserer Expertise und unserer Kaufkraft können wir unsere Kunden bei der Ausschöpfung ihrer Möglichkeiten optimal unterstützen. Wir können Kunden zentralisierte Verträge mit einer soliden Governance-Struktur anbieten, um ihnen alle Vorteile aus Globalisierung und Skaleneffekten zu sichern. 


Außerdem ist Kultur ein sehr wichtiger Faktor auf dem Weg zum Erfolg unserer Kunden. In einem internationalen Umfeld spielen viele Kulturen eine Rolle. Wir unterstützen Kunden mit lokalen Ansprechpartnern, mit denen sie ihr Geschäft vor Ort vorantreiben können. So werden auch alle kulturellen Aspekte sicher abgedeckt. All das erreichen wir natürlich, indem wir unsere Kunden verstehen und sie beraten – jeden Tag.

 

Welche Leistungen bietet Bechtle internationalen Kunden?

Da ist zunächst unsere IT-Beschaffungs-Plattform für Hardware, Software und Services. Diese Plattform bieten wir als eigenständige Lösung an, kann aber auch in bestehende ERP- und Procure-to-Pay-Prozesse unserer Kunden integriert werden. 


Zweitens bieten wir unseren Kunden die ganze Welt der IT aus einer Hand, darunter Lösungen in den Bereichen Tail-Spend-Management, moderner Arbeitsplatz, Netzwerk, Rechenzentrum, Drucker, Security oder Business-Anwendungen. 


Drittens: Weltweite Leistungserbringung. Von unseren Standorten in 14 Ländern Europas aus können wir unsere Kunden über verschiedene Marktzugänge weltweit erreichen.
 

Warum sollten Unternehmen Bechtle als Partner wählen?

Bechtle ist schon lange am Markt und wird es auch noch lange sein. Und allen Menschen, mit denen ich bei Bechtle schon zusammengearbeitet habe, ist eines gemeinsam: Sie alle wollen unseren Kunden das Leben leichter machen. Jeden Tag.
 


 

INTERNATIONAL BUSINESS UNIT (IBU).


Seit 23 Jahren wächst Bechtle im internationalen Markt. Die IBU bündelt die Aktivitäten in den verschiedenen Ländern und bietet international tätigen Kunden auf diese Weise einen zentralen Ansprechpartner sowie ein umfassendes IT-Portfolio in den Bereichen Hardware, Software, Services und Lösungen.

 

Das Portfolio besteht aus vier Bausteinen: 

  • Bechtle E-Commerce-Standorte in 14 Ländern Europas
  • Export über die Bechtle Logistik in der Unternehmenszentrale in Neckarsulm 
  • Ein weltweit verfügbares IT-Beschaffungsportal 
  • Ein globales Partnernetzwerk in mehr als 50 Ländern 

 

Ansprechpartner.

Wesley de Jong

International Business Unit

Bechtle E-Commerce Holding AG
wesley.dejong@bechtle.com


 

Zum Thema.

 

Newsletter. 

Erhalten Sie die besten Artikel aus dem Bechtle update alle zwei Monate direkt in Ihr Postfach. Hier geht's zur Anmeldung:
 

NEWSLETTER

 

 

Weitere aktuelle Themen.

Lumicles – Partikelwolken erlebbar gemacht.

Ressourcen schonen im Büro? Das geht!

„Die Ursache, nicht das Symptom auflösen” – Managed Services mit Blick aufs gesamte Unternehmen.

Veröffentlicht am 13.06.2019.