DE | Deutsch
Modern Workplace erleben – zu Besuch im Demo-Raum.
Immer mehr Unternehmen starten Modern-Workplace-Projekte. Das hängt mit der rasanten technologischen Entwicklung zusammen, aber auch mit den sich verändernden Werten und Ansprüchen von Bewerbern und Mitarbeitern. Zusammenarbeit, Wissensmanagement und Mobilität spielen eine zunehmend wichtige Rolle. Arbeitsprozesse sollen zudem flexibel, kollaborativ, effizient und global sein. Eine gute Orientierung geben dabei die Bechtle Demo-Räume zum Arbeitsplatz der Zukunft. Modernste Technologien können Kunden von Bechtle an sechs Standorten erleben – unter anderem in Dortmund.

Artikel teilen

Die Metalomat GmbH ist in Sachen Arbeitsplatz längst in der Zukunft zu Hause. Der Hidden Champion ist bekannt für die hohe Güte innovativer Produkte. Diesen Qualitätsanspruch hat das Unternehmen auch bei der Gestaltung der Arbeitsplätze. Modernste Arbeitstechnik soll helfen, für die besten Ingenieure am Arbeitsmarkt attraktiv zu bleiben. Gleichzeitig soll dieses Bild auch bei jedem Kundenkontakt die prägende Visitenkarte sein. Die IT-Infrastruktur des Unternehmens unterstützt die strategischen Anforderungen mit einem hybriden Konzept. Services aus der Cloud ergänzen das eigene Rechenzentrum. Metalomat hat umgesetzt, was viele Unternehmen noch vor sich haben: moderne IT-Lösungen, die den Arbeitsalltag der Mitarbeiter effizient und kollaborativ gestalten.

 

Bevor Sie Metalomat googeln: Das Unternehmen ist eine Erfindung von Bechtle. Ein Unternehmen, das die Herausforderungen bereits gemeistert hat, mit denen sich eine Vielzahl von Kunden konfrontiert sieht. In verschiedenen Szenarien demonstriert Bechtle, wie Mitarbeiter jederzeit, an verschiedenen Orten und mit unterschiedlichsten Endgeräten zusammenarbeiten – PC oder Thin Client, Notebook, Tablet oder Smartphone. Der zeitgleiche Zugriff auf Daten und Dienste aus dem eigenen Rechenzentrum ist gesichert, denn der moderne Arbeitsplatz ist da, wo der Mitarbeiter ihn braucht.

„Mit unserer Musterfirma Metalomat können wir Use Cases live und individuell mit den Kunden durchspielen. Unser ‚Arbeitsplatz der Zukunft‘ ist mit Collaboration- und Client-Lösungen führender Hersteller ausgestattet. Bereits im Vorfeld eines Termins klären wir in einer Webkonferenz die Erwartungshaltung und stimmen mit den Interessenten die passende Agenda ab“, sagt Andreas Eull, Vertriebsleiter Mittelstand im Bechtle IT-Systemhaus Dortmund.

 

 

image_magazin_workplace-erleben.jpg
 
Der Arbeitsplatz von morgen schon heute real.

Die IT-Architektur basiert auf einer Hybrid-Datacenter-Infrastruktur, die sich im Markt als Standard durchgesetzt hat. „Unsere Umgebungen werden ständig aktualisiert, um immer neueste Technologien präsentieren zu können. Wir wollen unseren Kunden keinen akademischen Ansatz vorstellen, der irgendwann in der Zukunft umsetzbar sein könnte. Das Angebot umfasst vielmehr funktionsfähige und alltagstaugliche Lösungen, die wir sofort anbieten können. Sie dienen als Blaupause für individuelle Ansprüche – bis hin zur betriebsfertigen Installation aus einer Hand“, erklärt Andreas Eull. 

 

Den Dortmunder „Raum der Zukunft“ gibt es seit März 2018. Das Interesse ist groß: Jeden Monat finden rund fünf Workshops statt. Andreas Eull: „Wir zeigen, wie das Zusammenspiel verschiedener Lösungen unterschiedlicher Hersteller in der Praxis funktioniert, und erarbeiten gemeinsam ein individuelles Zielbild. Die Gründe, warum sich Unternehmen und öffentliche Auftraggeber mit dem Arbeitsplatz der Zukunft beschäftigen, sind dabei ganz unterschiedlich. Manche möchten ihren Mitarbeitern eine moderne Arbeitsumgebung bieten oder stellen die effiziente Teamarbeit in den Vordergrund, andere wollen sich durch digitalisierte Prozesse Wettbewerbsvorteile erarbeiten, bei Bewerbern punkten oder den Modern Workplace im Rahmen eines Neubaus strategisch umsetzen.“

 

image_magazin_workplace-erleben-2.jpg

Vom Workshop zum zukunftsstarken Arbeitsplatz.

 

Neben Account Managern sind bei Bechtle IT-Business-Architekten, IT-Consultants und Themenexperten bei der Konzeption einer zukunftsorientierten Arbeitsplatzumgebung beteiligt. Auf Kundenseite sind in der Regel das Management, IT-Verantwortliche, Fachabteilungen und auch speziell zusammengesetzte Arbeitsgruppen involviert. „Bis zu acht Manager aus den Unternehmen nehmen sich einen ganzen Tag Zeit für den Workshop zum Modern Workplace. Personell ist das eine ziemliche Investition. Weil sie durch den Dialog mit unseren Experten viele Denkanstöße mit in den Unternehmensalltag nehmen, fällt das Fazit aber durchweg positiv aus“, erklärt Andreas Eull.

 

Im „Raum der Zukunft“ wird eine repräsentative Auswahl an IT-Produkten zu einer Arbeitsumgebung verknüpft. Die Besucher erleben, wie verschiedene Mitarbeiterprofile in praxisnahen Szenarien beispielhaft zusammenarbeiten. Gemeinsam werden Produkte und Lösungsalternativen analysiert und es entsteht ein Modern-Workplace-Konzept, das auf den Säulen Zusammenarbeit, Wissensmanagement und Mobilität aufbaut. Dazu zählen auch digitale Services wie WebEx oder cloudbasierte File-Sharing-Dienste sowie Business-Intelligence-Anwendungen und Dokumenten-Management-Systeme. Deutlich wird dabei, inwieweit die Fähigkeit, neue Technologien zu nutzen, zum wesentlichen Erfolgsfaktor für Unternehmen wird.

 

„Wünscht ein Kunde nach dem initialen Workshop weitere Termine, um sich spezieller mit einzelnen Themen auseinanderzusetzen oder ein Projekt zu starten, ist das für uns die Bestätigung, dass wir mit unserem Ansatz richtigliegen“, sagt Andreas Eull.

Den schnellsten Weg zum zukunftsstarken Arbeitsplatz kennt Ihr persönlicher Bechtle Ansprechpartner. Er wählt die für Ihre Ansprüche richtigen Gesprächspartner aus unserem Team von Experten aus. Vereinbaren Sie einen Vor-Ort-Termin in unseren Demo-Umgebungen in Darmstadt, Dortmund, Hamburg, Karlsruhe, Mannheim oder Neckarsulm. Oder senden Sie uns eine kurze E-Mail mit Ihrer Signatur an zukunftsstarker-arbeitsplatz@bechtle.com .

Zum Thema.

  • Bechtle Lösungen für den Modern Workplace
  • Success Story: Modern Workplace bei der Handelsblatt Media Group
  • Artikel: Big Picture Modern Workplace: wie Sie den Arbeitsplatz der Zukunft anpacken
  • Artikel: Was macht einen Modern Workplace attraktiv?
  • Artikel: Das richtige Mindset für den Modern Workplace
  • Artikel: Brave New Arbeitswelt
  • Artikel: Innovation Labs: Hotspots der Disruption

 

Newsletter. 

Erhalten Sie die besten Artikel aus dem Bechtle update alle zwei Monate direkt in Ihr Postfach. Hier geht's zur Anmeldung:
 

NEWSLETTER

 

 

Weitere aktuelle Themen.

Klappe und Action: Rechenzentrum, einmal neu bitte!

IT-Security: vom Pflichtprogramm zum Zukunftsfaktor.

Digitalisierung von Arbeitswelten – 20 Jahre HanseVision.

Veröffentlicht am 17.06.2019.