DE | Deutsch
Bechtle AG erhält Platinum-Zertifikat von IGEL.
Im Frühjahr 2018 führte IGEL ein neues Partnerprogramm ein. Die Bechtle AG erreichte mit dem Platinum Zertifikat jetzt den höchsten Partnerlevel. Die Auszeichnung betont die herausragende Zusammenarbeit der Partner, die gemeinsam zukunftsstarke IT-Projekte realisieren.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den IGEL Platinum-Partnerstatus erhalten haben. Wir sehen das als Anerkennung und Motivation für unsere weitere erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir pflegen mit IGEL einen engen Dialog über Technologien, Entwicklungen und Trends. IGEL ist für Bechtle ein gesetzter Partner für den Bereich des Endpoint Managements und relevanter Partner für Thin Client Hardware“, erklärt Hans Heinold, Geschäftsführer der Bechtle Logistik & Service GmbH.

 

Bechtle positionierte sich in der mehrjährigen Zusammenarbeit schnell als strategischer Partner für IGEL. „Bechtle zählt zu unseren größten und wichtigsten Systemhauspartnern in der DACH-Region. Unsere hervorragende Geschäftsbeziehung basiert nicht nur auf verlässlichen Prozessen, sondern auch auf den guten persönlichen Kontakten, die sich über die Jahre hinweg stetig intensiviert haben“, sagt Jörg Kurowski, VP Sales Germany bei IGEL.

Bild: Die IGEL Manager Patrizia Fioretti und Markus Steinkamp (2. v.r.) überreichen das Platinum-Zertifikat an (v.l.) Mario Düll, Hans Heinold, Bernd Danzmann und Thomas Grabowski (alle Bechtle).


Bechtle zählt zu unseren größten und wichtigsten Systemhauspartnern in der DACH-Region. Unsere hervorragende Geschäftsbeziehung basiert nicht nur auf verlässlichen Prozessen, sondern auch auf den guten persönlichen Kontakten, die sich über die Jahre hinweg stetig intensiviert haben.

 
Jörg Kurowski, VP Sales Germany, IGEL


 

Die IGEL Technology GmbH hat ihren Firmensitz in Bremen und verfügt weltweit über zehn Niederlassungen. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt seit 1989 Endpoint-Management- sowie Thin- und Zero-Client-Lösungen. Der deutsche Marktführer blickt auf eine erfolgreiche Entwicklung zurück und konnte den Umsatz zuletzt kontinuierlich weiter steigern. IGEL betreut weltweit rund 17.000 Kunden und ist nach Umsatzzahlen global viertgrößter Anbieter. In Augsburg forschen 75 Entwickler permanent an neuen Technologien.

Ansprechpartner.

Bechtle update Redaktion
update@bechtle.com

 

Links zum Thema.

Weitere Aktuelle Themen

Das waren die Bechtle Competence Days 2019.

Erste Erkenntnis: Das Konzept IT-Messe trägt. Fachvorträge zu Themen aus dem gesamten IT-Lösungsspektrum einerseits, eine passgenau dazu aufgebaute Ausstellung andererseits: Diese Verbindung traf bei den C Days 2019 erneut den Nerv zahlreicher Kunden, Partner und Mitarbeiter. Mehr als 3.500 Teilnehmer machten die zweitägige Hausmesse am Bechtle Platz 1 erneut zur Leuchtturmveranstaltung rund um die aktuell wichtigsten Fragen der Business-IT.

Digitalisierung im Bau.

Zwar stimmen eigentlich alle Akteure der Bauwirtschaft darin überein, wie wichtig Digitalisierung ist, die wenigsten handeln aber entsprechend. Große Bauunternehmen und Planungsbüros sind schon am weitesten, kleinere und mittlere – die etwa 95 Prozent ausmachen – tun sich oft schwer. Die meisten stehen vor der Frage, wie sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten am besten investieren und am wenigsten riskieren. Dabei muss ein sinnvolles Vorgehen kein gewaltiges Großprojekt sein. Wie aber setzt man die Digitalisierung nicht in den Sand?

Vision im Visier.

Wie heißt der Stoff, der Unternehmen antreibt und Menschen zu Hochleistungen führt? Ganz klar: Visionen! Sie strahlen, ziehen an, begeistern, machen Mut und inspirieren. Erst weit entfernter Leitstern, irgendwann greifbar nahes Ziel. Damit kann man seinen Weg machen. Dann, wenn Vision und Strategie Hand in Hand gehen und beide das Wichtigste im Gepäck haben: den Willen zur Umsetzung.

Veröffentlicht am 28.01.2019.