DE | Deutsch
Goldrichtige Führung: Sabine Single ist IT Woman of the Year.
Das Women‘s IT Network (WIN) bringt Frauen unterschiedlicher Fachrichtungen und Führungsebenen der IT-Branche zusammen und verleiht gemeinsam mit den Vogel IT-Medien jährlich den Award „IT-Women of the Year“. Sabine Single, Geschäftsführerin bei Bechtle Hosting & Operations, erhielt den Preis in Gold für ihre Leistungen in der Kategorie Leadership CxO.

Artikel teilen

 

Es war ein ungewohnter Anblick, der sich Sabine Single bot, als sie am 28. November 2019 in der Villa Kennedy in Frankfurt am Main auf die Bühne trat und ihre Auszeichnung entgegennahm. Vor ihr im Publikum: 200 Frauen. Managerinnen, Unternehmerinnen, Expertinnen. Allesamt erfolgreich in der IT-Branche. „Das war wahnsinnig anders – und wahnsinnig toll“, sagt Sabine Single, die die große Bühne übrigens durchaus gewohnt ist.

 

Der Award „IT-Women of the Year“ zeichnet innovative und erfolgreiche Frauen aus. 85 von ihnen standen in einer Online-Abstimmung zur Wahl. Die Kategorien: Start-up, Young Leader, Business Innovation, Digital Transformation, Technical Innovation, Leadership – Executive Manager/CxO, Teamleader, Oustanding Diversity Commitment und Social Engagement.

 

Da sie mit ihrem Führungsstil das Unternehmen positiv geprägt, das Business vorangetrieben und eine Vorbildfunktion übernommen hat, gewann Sabine Single Gold in der Kategorie Leadership CxO. „Ich freue mich über die Auszeichnung, für mich persönlich, aber noch viel mehr für Bechtle: Er steht stellvertretend für alle starken, erfolgreichen Frauen bei Bechtle“, sagt sie. 

 

Fotos: Vogel IT-Akademie

 

Der Preis ehrt nicht nur vergangene Errungenschaften, sondern blickt auch auf die Zukunft. „Es ist wichtig, sichtbar zu machen, dass Frauen in der IT bedeutsame und spannende Themen voranbringen und maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens beitragen – damit wir junge weibliche Talente begeistern, motivieren und fördern,“ sagt Sabine Single.

 

Die erfahrene Managerin will jungen Führungskräften vor allem eins mit auf den Weg geben: „Steht authentisch zu eurem Führungsstil und geht euren eigenen Weg. Bringt mutig euren Mehrwert fürs Business ein.“ Was die Führung der Zukunft ausmacht? Darauf hat Sabine Single eine klare Antwort: „Teamplay, Kooperation und stärkenindividuell führen.“  

 

Die Preisverleihung bildete den feierlichen Abschluss des WIN Fachkongresses. Gästeliste: women only. Im Fokus der Veranstaltung standen die Vernetzung und der Austausch über berufliche und persönliche Chancen sowie Herausforderungen. Mit Keynotes von Andrea Martin (IBM) und Claudia Plattner (DB Systel) gab es einen technologischen Ausblick, welche Innovationen die Zukunft verändern werden. Wie „Future Leadership, Employer Branding & Women Empowerment“ in der IT-Welt aussiehen, diskutierten Ilka Friese und Anja Oberhofer (NTT DATA), Matilda von Gierke (Zalvus), Susanne Tischmann (ÖAMTC) und Silke Lisner (Deutsche Börse) auf dem Podium. In Thinktanks und Roundtables wurden viele weitere aktuelle Branchenthemen diskutiert, mitunter eins der wichtigsten: die Führung der Zukunft.

 


Es ist wichtig, sichtbar zu machen, dass Frauen in der IT bedeutsame und spannende Themen voranbringen und maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens beitragen – damit wir junge weibliche Talente begeistern, motivieren und fördern.


Sabine Single, Geschäftsführerin bei Bechtle Hosting & Operations


 

 
Zitat twittern


 

Sabine Single im Video: 

"Meinen größten Lebenstraum habe ich mir mit meiner Auszeit erfüllt, in der ich sehr viel um die Welt gereist bin und mich für soziale Projekte engagiert habe. Ich finde es unglaublich wichtig, Menschen einen Sinn zu geben.

 

Als Frau authentisch in einer Männerbranche zu sein fordert einen jeden Tag heraus. Aber dann bei sich zu bleiben und es auf seinen Weg und seine Art zu machen, das finde ich enorm wichtig und darauf bin ich ein bisschen stolz.

 

Das Allerwichtigste für mich ist Gesundheit, Freiheit und natürlich alle Menschen, die mir lieb sind: mein Mann, meine Familie, meine engsten Freunde. Glücklich macht mich, Zeit mit den Menschen zu verbringen, die mir nahestehen. Ich liebe es außerdem, zu reisen. 

 

Wir alle haben unsere Herausforderungen in unserem Alltag, was das Thema Zeit betrifft; die habe ich natürlich auch. Hauptberuflich Geschäftsführerin, nebenberuflich Künstlerin ... Dazu hat man Familie, Freunde und möchte natürlich vieles unter einen Hut bekommen. Dabei helfen gute Planung, gutes Timing und manche Dinge so zu koordinieren, dass man auch aus dem Auto heraus einige Dinge tun kann. Zum Glück ist die moderne Technik ein gutes Stück fortgeschritten und unterstützt an dieser Stelle sehr gut.

 

Ich sehe den Award als solches nicht für mich persönlich. Ich empfinde ihn eher als einen Award für Bechtle, im Sinne Frauen bei Bechtle, weil ich es unglaublich wichtig finde, noch mehr Frauen für Führung zu begeistern. Wir können das. Bechtle ist so konzipiert, dass wir Gestaltungsfreiräume haben. Ich kann nur alle Frauen ermutigen, zu uns zu kommen.

 

Ich glaube, wichtig ist es, zuzuhören, die richtigen Menschen am richtigen Ort zu haben und stärkengerecht zu führen, also die Stärken, die man in seinem Team hat, wirklich zielführend einzusetzen. Außerdem ist es unheimlich wichtig, auch durch Fragen zu führen, andere zu befähigen, erfolgreich zu sein, und damit auch als Führungskraft an manchen Stellen ein Stück zurückzutreten und sein eigenes Team erfolgreich werden lassen."

 

Ansprechpartner.

Bechtle update Redaktion
update@bechtle.com

 

Zum Thema.

 

Newsletter. 

Erhalten Sie die besten Artikel aus dem Bechtle update alle zwei Monate direkt in Ihr Postfach. Hier geht's zur Anmeldung:
 

NEWSLETTER

 

 

Weitere aktuelle Themen.

Zeit: Das wichtigste Gut im Kampf gegen Cybercrime.

Microsoft Ignite IV: Administration leicht gemacht – Mehr Zeit für Wichtiges.

Noch mehr zu entdecken – die HPE Discover More in München.

Veröffentlicht am 02.12.2019.