DE | Deutsch
Mit Bechtle ins Guinness Buch der Rekorde.
„Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten“, sagte Sepp Herberger einst. Die ultimative Fußball-Autorität. Fußball-Weisheit für die Ewigkeit. Nicht ganz. Spiele dauern heute meist 96 oder 97 Minuten. In Winterbach treiben sie den Exzess jetzt auf die Spitze und wollen ins Guinness Buch der Rekorde – mit dem längsten Fußballspiel der Geschichte. Und Bechtle hilft dabei.

Artikel teilen

Die verrückte Idee hatte Dirk Stiwitz schon 2014. Ein Jahr später wurde zum ersten Mal ausdauernd gekickt – 75 Stunden lang. Ja wirklich: 75 Stunden. Das sollte fürs Guinness Buch eigentlich reichen, aber in England hatten sich zwei Teams quasi zeitgleich zusammengetan und noch länger gespielt. Sie bekamen den Eintrag. 2016, der nächste Versuch. Der englische Rekord wurde überboten, das Spiel wurde für die Rekord-Beurteiler bei Guinness aber nicht ausreichend dokumentiert. Und hier kommt nun, 2019, Bechtle ins Spiel. Mit dem Partner Axis Communications sorgt das IT-Systemhaus Mannheim/Saarbrücken für die Dokumentation des gesamten Events.

 

 

 

 

Denn die Organisatoren Dirk Stiwitz und Thomas Handle sowie die Teams aus Wallhalben und Winterbach überlassen nichts mehr dem Zufall. Nach mehr als einem Jahr Vorbereitungszeit wollen sie vom 29. Mai bis zum 5. Juni den Rekord knacken. 168 Stunden Fußball spielen – ohne Unterbrechung. Zwei Mannschaften mit jeweils 18 Spielern. Grundsätzlich findet das Regelwerk des Deutschen Fußball-Bundes Anwendung. Ausnahmen gibt es natürlich. Zum Beispiel darf häufiger als drei Mal gewechselt werden. Sitzen dürfen Spieler auf dem Feld während der Partie aber nicht. Standfußball ist okay, Sitzfußball nicht.

 

Ohne Dokumentation geht nichts.

 

Und was macht nun Bechtle konkret? Zwei Kameras werden an einem Flutlichtmasten installiert – sie haben das Spielfeld zu jeder Zeit im Fokus. Zwei weitere Kameras filmen den erweiterten Spielerbereich, den die Akteure nicht verlassen dürfen. Eine Woche lang. Denn 168 Stunden = 7 Tage = 1 Woche. Acht Terrabyte Speicherkapazität bietet der Videoserver, auf dem die Datei abgelegt wird. Bechtle übernimmt den Aufbau und die Vernetzung der Technik. Alles wird geprüft, getestet und abgesichert. Das System muss laufen. Ausfallsicher. „Wir haben schon eine große Verantwortung“, weiß Steven Cottone, Key Account Manager bei Bechtle in Saarbrücken. „Guinness macht Stichproben und will beispielsweise eine Sequenz nach 112 Stunden und 13 Minuten sehen – das muss dann da sein. Alles muss abrufbar sein.“

 

Thomas Handle freut sich, Bechtle im Boot zu haben. Er macht sich keine Sorgen um die Dokumentation – und auch nicht um den Rekord. Als einer der Macher strahlt er Zuversicht aus, den englischen Rekord locker zu brechen. „Wir holen den Titel nach Deutschland zurück“, sagt er. Letztlich hätte dann der ehemalige englische Nationalstürmer Gary Lineker irgendwie recht: „Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball hinterher, und am Ende gewinnen immer die Deutschen." Und genauso soll es in Winterbach laufen.

 

Ansprechpartner.

Steven Cottone

Key Account Manager

Bechtle IT-Systemhaus Mannheim / Saarbrücken
steven.cottone@bechtle.com

 

Mehr zum Thema.

 

Newsletter. 

Erhalten Sie die besten Artikel aus dem Bechtle update alle zwei Monate direkt in Ihr Postfach. Hier geht's zur Anmeldung:
 

NEWSLETTER

 

 

Weitere aktuelle Themen.

Ihre Checkliste für den modernen Arbeitsplatz.

Microsofts neue Vision – Grenzen? Weg damit.

Microsofts neue Surface-Sinfonie.

Veröffentlicht am 24.05.2019.