DE | Deutsch
Autonome Augen – wie selbstfahrende Autos die Welt sehen.
„The Dream Life of Driverless Cars“ ist ein Kunstprojekt des Londoner Design-Studios ScanLAB Projects. Es simuliert die Sichtweise selbstfahrender Autos durch Lidar (Light detection and ranging) Units – laserbasierte 3D-Scanner, die mit hochfrequenten Lichtimpulsen ihre Umgebung millimetergenau reflektieren. Das Video und die Bilder zeigen den Maschinenblick, der beispielsweise die Tower Bridge in London als tunnelhaften Lichtraster wahrnimmt. Es entsteht ein geisterhaftes Paralleluniversum verzerrter Perspektiven und schemenhafter Gestalten.

Artikel teilen

Dream Life of Driverless Cars: Sight Lines. ScanLAB Projects for the New York Times, 2015. Bilder © ScanLAB Projects

Die Skyline der Londoner City wird zum Gewebe aus Strukturen, Ornamenten und Spiegelungen. Der Laserscanner erfasst eine abstrakte Perspektive der Stadt. Wie prägt das digitale Abbild die urbane Umgebung von morgen – im Sinne selbstfahrender Autos optimiert?

 

Ein typischer Doppeldeckerbus, der sich im Stop-and-go durch den Londoner Verkehr bewegt, dehnt sich zum monolithischen Block, vom Schatten eines Radfahrers begleitet. Ohne korrigierende Algorithmen liefert der Scanner Bilder, in denen die Zeit einzufrieren scheint.

 

 

 

Ansprechpartner.

Bechtle update Redaktion
update@bechtle.com

 

Auch interessant.

  • KI bei Bechtle – Herausforderungen und Chancen fürs Business
  • Artikel: Kunde im Fokus – mit KI made by Bechtle
  • Artikel: Blockchain, Sprachassistenten und autonomes Fahren – KI im Bewegtbild
  • Artikel: Wenn Maschinenhirne denken – KI visualisiert
  • Artikel: Gefährlich schön: Computerviren visualisiert

 

Newsletter. 

Erhalten Sie die besten Artikel aus dem Bechtle update alle zwei Monate direkt in Ihr Postfach. Hier geht's zur Anmeldung:
 

NEWSLETTER

 

 

Weitere aktuelle Themen.

„Lumicles“ – Partikelwolken erlebbar gemacht.

Ressourcen schonen im Büro? Das geht!

„Die Ursache, nicht das Symptom auflösen” – Managed Services mit Blick aufs gesamte Unternehmen.

Veröffentlicht am 16.05.2019.