DE | Deutsch
Ressourcen schonen im Büro? Das geht!
Seit 29. Juli lebt die Menschheit wieder auf Pump: Der Earth Overshoot Day gibt an, wann die natürlichen Ressourcen der Erde für das gesamte Jahr aufgebraucht sind. Und jedes Jahr erreicht die Weltgemeinschaft den „Weltüberlastungstag“ ein bisschen früher – 2019 drei Tage eher als 2018 und schon beinahe einen ganzen Monat früher als noch im Jahr 2010. Die größten Klimakiller sind Kraftwerke, Verkehr und Industrie. Doch auch der Büroalltag glänzt nur selten durch einen optimalen Einsatz von Ressourcen, dabei werden Sie mit ein paar ganz einfachen Tipps zum Ressourcenschoner:

Artikel teilen

01
  1. Nicht alles direkt ausdrucken. Falls doch, reicht eine kleinere Schrift; das reduziert den Tonerverbrauch.

 

02
  1. Natürliches Licht im Büro nutzen. Statt Standby-Modus Geräte komplett ausschalten.

 

03
  1. Cool Old School: Holzbuntstifte statt Textmarker aus Kunststoff.

 

04
  1. Jede gelöschte Mail spart 4g CO2, mit angehängtem Dokument sogar 50g.

 

05
  1. Handy im Flugmodus aufladen geht schneller und spart Strom. Wichtig: Auch das Ladekabel anschließend aus der Steckdose ziehen.

 

06
  1. Bunte, animierte Bildschirmschoner verbrauchen mehr Energie als schwarz-weiße.

 

07
  1. Den Weg zur Arbeit nachhaltiger gestalten - mal das Fahrrad nehmen oder mit der Bahn zum Kundentermin fahren.

 

08
  1. Schnittgut aus dem Aktenvernichter ergibt 1A Verpackungsmaterial für Pakete & Co.

 

09
  1. Jeder verschickte Brief verbraucht 20g C02 - jede Mail immerhin auch 10g! Also lieber eine lange als mehrere kurze schreiben.

 

Ansprechpartner.

Bechtle update Redaktion
update@bechtle.com

 

Mehr zum Thema.

Newsletter. 

 

Erhalten Sie die besten Artikel aus dem Bechtle update alle zwei Monate direkt in Ihr Postfach. Hier geht's zur Anmeldung:
 

NEWSLETTER

 

 

Weitere aktuelle Themen.

Fünf C für die Cloud-Security.

It-sa 2019: Zukunfts-Sicherheit aus einer Hand.

Modern Workplace: Sicher? Offen? Beides!

Veröffentlicht am 07.08.2019.