DE | Deutsch
Die Brücke zwischen IT und Business: IT-Business-Architekten.
Weil IT schon lange nicht mehr nur Werkzeug ist, sondern die Basis für erfolgreiche Geschäftsmodelle und effiziente Geschäftsprozesse darstellt, wird strategische Beratung – vor allem im Mittelstand – für Unternehmen immer wichtiger. IT-Business-Architekten übersetzen komplexe Business-Anforderungen in IT und schlagen somit die Brücke zwischen Technik und Erfolg.

Internet der Dinge, Industrie 4.0, Cloud Services – so sieht es aus, das Zeitalter der Digital Business Transformation, in dem Informationstechnologie das Geschäft nicht mehr nur unterstützt, sondern Teil des strukturellen und strategischen Fundaments erfolgreicher Unternehmen ist. Kein Wunder also, dass der Bedarf an konzeptioneller Beratung immer weiter steigt. Was hat Zukunft für wen und bringt das Geschäft voran? Damit beschäftigen sich IT-Business-Architekten.

 


 

 

Die zertifizierten Bechtle IT-Business­-Architekten beraten IT-Entscheider auf Augenhöhe und begleiten sie durch den Paradigmenwechsel der IT.


Marcus Reutter, Geschäftsentwicklung Dienstleistung, Bechtle Systemhaus Holding AG

 

„Sie sind Sparringspartner der CIOs, entwerfen nachhaltige, skalierbare und gewinnbringende IT-Architekturansätze, immer mit Hinblick auf bewährte und neue Technologien und die aktuellen und zukünftigen Geschäftsherausforderungen der Kunden. Dank tiefgreifender Kenntnisse unterschiedlicher Technologien und Infrastrukturen können sie zukunftsweisende und vor allem maßgeschneiderte Konzept sowie IT-Roadmaps entwickeln“, so Marcus Reutter, Geschäftsentwicklung Dienstleistung bei Bechtle.

 

Wer hätte also nicht gerne einen „Trusted Advisor“, der IT-Entscheidungsträger und CIOs auf Augenhöhe beraten kann und durch den Paradigmenwechsel der IT begleitet? Marcus Reutter erklärt: „Bei Bechtle beschäftigen wir zertifizierte IT-Business-Architekten und bilden darüber hinaus mit einem hauseigenen Trainingsprogramm fortlaufend neue aus. Das sorgt nicht nur für höchste Beratungsqualität, sondern macht die IT der Kunden zukunftsfähig.“

reutter_marcus.jpg

Marcus Reutter, Leitung Geschäftsentwicklung Dienstleistung, Bechtle Systemhaus Holding AG.

Ansprechpartner.

Marcus Reutter

Leitung Geschäftsentwicklung Dienstleistung

Bechtle Systemhaus Holding AG
marcus.reutter@bechtle.com

 

Links.

Weitere Aktuelle Themen

Das waren die Bechtle Competence Days 2019.

Erste Erkenntnis: Das Konzept IT-Messe trägt. Fachvorträge zu Themen aus dem gesamten IT-Lösungsspektrum einerseits, eine passgenau dazu aufgebaute Ausstellung andererseits: Diese Verbindung traf bei den C Days 2019 erneut den Nerv zahlreicher Kunden, Partner und Mitarbeiter. Mehr als 3.500 Teilnehmer machten die zweitägige Hausmesse am Bechtle Platz 1 erneut zur Leuchtturmveranstaltung rund um die aktuell wichtigsten Fragen der Business-IT.

Digitalisierung im Bau.

Zwar stimmen eigentlich alle Akteure der Bauwirtschaft darin überein, wie wichtig Digitalisierung ist, die wenigsten handeln aber entsprechend. Große Bauunternehmen und Planungsbüros sind schon am weitesten, kleinere und mittlere – die etwa 95 Prozent ausmachen – tun sich oft schwer. Die meisten stehen vor der Frage, wie sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten am besten investieren und am wenigsten riskieren. Dabei muss ein sinnvolles Vorgehen kein gewaltiges Großprojekt sein. Wie aber setzt man die Digitalisierung nicht in den Sand?

Vision im Visier.

Wie heißt der Stoff, der Unternehmen antreibt und Menschen zu Hochleistungen führt? Ganz klar: Visionen! Sie strahlen, ziehen an, begeistern, machen Mut und inspirieren. Erst weit entfernter Leitstern, irgendwann greifbar nahes Ziel. Damit kann man seinen Weg machen. Dann, wenn Vision und Strategie Hand in Hand gehen und beide das Wichtigste im Gepäck haben: den Willen zur Umsetzung.

Veröffentlicht am 01.09.2016.