DE | Deutsch
Willkommen an Bord! Bechtle knackt die Marke von 10.000 Mitarbeitern.
Frohe Nachrichten zum Jahresende: Bechtle hat die Marke von 10.000 Mitarbeitern überschritten. Seit Beginn des Jahres konnte Bechtle insgesamt 1.647 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen. Im Vergleich zum Juni 2011 stellt das eine Verdoppelung der Mitarbeiterzahl dar. Gleichzeitig erreicht Bechtle bereits gut zwei Jahre im Voraus die in der Vision 2020 anvisierte Zahl an Beschäftigten.

Artikel teilen

Mit 934 Neueinstellungen trugen die bestehenden Gesellschaften der Bechtle Gruppe mehrheitlich zum Mitarbeiterzuwachs im laufenden Jahr bei. Zusammen mit 713 neuen Kolleginnen und Kollegen, die durch Akquisitionen zum Unternehmen kamen, sorgten sie dafür, dass Bechtle vorzeitig eine der Zielmarken der Vision 2020 erreicht. „10.000 Mitarbeiter sind ein bedeutender Meilenstein unserer Unternehmensgeschichte. Was vor 35 Jahren als Ein-Mann-Unternehmen in Heilbronn begann, vereint heute mehr als 10.000 Menschen mit Leidenschaft für zukunftsstarke IT-Lösungen und dem Willen, unsere Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben“, sagt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

 

Um langfristig das Wachstum des IT-Anbieters für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber zu sichern, setzt Bechtle auch in Zukunft auf die individuelle Weiterqualifizierung der Mitarbeiter, die Neueinstellung weiterer erfahrener Fachkräfte sowie die Ausbildung junger Menschen in kaufmännischen und technischen Berufen. Aktuell bietet Bechtle 879 offene Stellen an, darunter 95 Plätze für Auszubildende und duale Studenten.

 

Und weil Steffi von Bechtle Direct in Belgien die 10.000. Mitarbeiterin ist, hatten die Kollegen aus den Bechtle Standorten eine ganz besondere Überraschung:

 

Ansprechpartner.

Bechtle update Redaktion
update@bechtle.com

 

Weitere Artikel zum Thema.

Weitere aktuelle Themen.

Klappe und Action: Rechenzentrum, einmal neu bitte!

IT-Security: vom Pflichtprogramm zum Zukunftsfaktor.

Digitalisierung von Arbeitswelten – 20 Jahre HanseVision.

Veröffentlicht am 10.12.2018.