DE | Deutsch
Neues Datacenter: Volle Cloud voraus!
Wie können wir künftig unsere IT-Systeme in einer optimalen Umgebung sicher verfügbar halten? Ein neues Gebäude für das eigene Datacenter bauen oder doch besser die Fläche eines Rechenzentrumsanbieters nutzen? Der Entscheidung von Bechtle für e-shelter als Partner für ein zukunftsorientiertes, hochverfügbares Datacenter gingen zahlreiche Wirtschaftlichkeitsanalysen voraus. Am Ende lag die Wahl auf der Hand: Bechtle baut das Datacenter in den bereits perfekt erschlossenen Räumlichkeiten von e-shelter in Frankfurt am Main auf. Wichtig dabei: Die IT-Systeme und ihr Betrieb bleiben auch weiterhin vollständig im Eigentum und in der Verantwortung von Bechtle.
 
Über e-shelter.

e-shelter ist einer der führenden Rechenzentrumsanbieter in Europa, der komplette Lösungen für das Housing und die Vernetzung von IT- und Netzwerksystemen in einer sicheren, hochverfügbaren Umgebung bietet. Mit einer Präsenz in allen großen City-Märkten der DACH-Region setzt e-shelter 300 MW Stromkapazität auf 95.000 m² Rechenzentrumsfläche wirksam für skalierbare Data Center Lösungen ein. Als Tochter von NTT Communications ist e-shelter Teil eines globalen Netzwerkes von 140 Rechenzentren. Zu den e-shelter Kunden zählen Finanzdienstleistungs- und Telekommunikationsunternehmen sowie IT-, Outsourcing- und Cloud-Service-Anbieter.

 

 

IT-Systeme in guter Gesellschaft.

Seit 13 Jahren ist e-shelter im Geschäft und bietet auf 95.000 Quadratmetern Datacenterfläche mit der höchsten TIER-3+ Klassifizierung Komplettlösungen für das Housing und die Vernetzung von IT- und Netzwerksystemen an. Mit diesem Konzept ist das Unternehmen zu einem der führenden Rechenzentrumsanbieter in Europa geworden. Bechtle setzt mit der Dualsite-Strategie – dem Spiegeln der Daten an zwei e-shelter Standorten – auf besonders hohe Sicherheitsstandards. Die Geo-Redundanz garantiert eine nahezu hundertprozentige Verfügbarkeit der Systeme. Bechtle befindet sich in guter Gesellschaft am Frankfurter Standort – zahlreiche große Finanzdienstleister, Telekommunikationsunternehmen, Versicherungen, Medien- und IT-Konzerne sowie Öffentliche Verwaltungen setzen auf eine langfristige Partnerschaft mit e-shelter.


Top Bedingungen für modernste Datacenter.

Die Standortfaktoren für das neue Datacenter sind von der Energieversorgung bis zur Anbindung an die Datennetze hervorragend. Hinter den Mauern des Rechenzentrums gewährleistet e-shelter zudem mit einem eigenen Sicherheitspersonal einen 24/7-Schutz, der Sicherheitskonzepte nach branchen- und unternehmensspezifischen Anforderungen anbietet. „Risiken beherrschbar machen“ verspricht der Rechenzentrumsanbieter auch durch ein durchgängig dokumentiertes Zutrittsmanagement, eine doppelt abgesicherte Stromversorgung und diverse Kühlungskonzepte. Neben Effizienz und Ausfallsicherheit setzt e-shelter bei seinen Gebäuden auch auf strenge ökologische Standards.


Cloud-Portfolio kräftig ausgebaut.

Insbesondere der direkte Zugang zum deutschen Internetknoten DE-CIX gehörte zu den zentralen Gründen für die Standortwahl von Bechtle, die auch, aber nicht nur interne Vorteile mit sich bringt. Denn mit dem Umzug waren zugleich die technischen Voraussetzungen geschaffen, das Cloud-Service-Portfolio deutlich auszuweiten. Virtual-Private-Cloud-Lösungen, Bechtle Public-Cloud-Lösungen und eigenproduzierte Cloud-Lösungen werden ab Januar 2017 über die Plattform „Bechtle Clouds“ zusammengeführt und vollautomatisiert für Kunden orchestriert. 
Nähere Informationen zu Bechtle Clouds folgen in Kürze.

Ansprechpartner.

Bernd Krakau

Leitung Geschäftsentwicklung IT-Services
Bechtle Systemhaus Holding AG
bernd.krakau@bechtle.com

 

Links.

Weitere aktuelle Themen.

Power to the group – neue Experten für E-Commerce, Networking, Security und CAD.

Modern Workplace erleben – zu Besuch im Demo-Raum.

Interview: Neue Chancen im internationalen IT-Business.

Veröffentlicht am 01.10.2016.