DE | Deutsch
Palo Alto Networks: Doppelsieg für Bechtle in Toronto.
Bechtle und Palo Alto Networks haben eine neue Stufe ihrer Partnerschaft erklommen. Innerhalb von nicht einmal zwei Jahren wurde die Kooperation beider Unternehmen derart rasant ausgebaut, dass Bechtle den Status als Platinum Partner erhält. Ende 2017 war Bechtle noch Silver-Partner des US-Unternehmens. Nach dem Zwischenschritt Gold, folgt nun Platinum. Zudem wurde Bechtle kürzlich in Toronto aufgrund der starken Entwicklung der gemeinsamen Aktivitäten auch als Development Partner of the Year 2018 in der DACH-Region ausgezeichnet.

Palo Alto Networks ist einer der führenden Anbieter für Netzwerk-Sicherheitslösungen und bietet unter anderem Firewalls einer neuen Generation an. Die Palo Alto Networks Firewalls basieren auf der App-ID Technologie: Sie identifizieren und verwalten die Anwendungen - unabhängig von Port, Protokoll, Ausweichtaktiken oder SSL-Verschlüsselung. Durch das zusätzliche Scannen der Inhalte stoppen die Firewalls von Palo Alto Networks Bedrohungen und verhindern Datenverluste. „Ich bin davon überzeugt, dass die schnelle Sichtbarkeit des Datenverkehrs, die Angriffsüberwachung, die Angriffsverhütung sowie die App-ID-Erkennung die IT-Sicherheit in einem Unternehmen maßgeblich verbessern. Die grafische Strukturierung der Kommunikation bietet Botnet, C&C Datenverkehr aber auch Schatten-IT keine Möglichkeit, Firewalls zu umgehen oder zu durchdringen“, sagt Christian Dittrich, Leiter des Competence Center Security beim Bechtle Systemhaus Köln.

 

Der Platinum-Status hängt nicht nur von einem bestimmten Umsatzvolumen ab, sondern wird auch maßgeblich durch die Qualifikation der Mitarbeiter bestimmt. Deshalb hat das Bechtle Competence Center Security in Köln in den vergangenen Monaten massiv in die Weiterbildung des Personals verschiedener Systemhäuser investiert. Inzwischen wurden 38 Bechtle Mitarbeiter durch Schulungsmaßnahmen von Palo Alto Networks zertifiziert. Mit dem Competence Center Security und einigen Systemhäusern bietet Bechtle Lösungen des 2005 gegründeten Unternehmens aus dem Silicon Valley an. Knapp 90 Projekte wurden mit Palo Alto Networks bereits erfolgreich bei Kunden in allen Branchen durchgeführt.

 

Bechtle hat gemeinsam mit Palo Alto Networks noch viel vor. „Die Zusammenarbeit mit Palo Alto Networks ist von einer lebendigen, offenen Kommunikation, großem gegenseitigem Vertrauen und gemeinsamen Zielen geprägt. Die Platinum-Partnerschaft soll auf dem Weg zum höchsten Status Diamond nur eine Durchgangsstation sein. Auch im Bereich des Supports wird noch einmal eine Schippe draufgelegt: Bechtle strebt noch dieses Jahr den eigenen Authorized Support Center Status – kurz „ASC“ – an“, sagt Christian Dittrich.

text-palo-alto-networks-bechtle-platinum-partner.jpg

Veröffentlicht am 08.10.2018.