DE | Deutsch
„Sterne IT“ – Bechtle und das Mercedes-Benz Museum.
Es ist der einzige Ort der Welt, der die Automobilhistorie vom ersten Tag an lückenlos darstellt. Im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart erlebt der Besucher eine Zeitreise der besonderen Art. In 34 Meter Höhe tritt er mit einem Schritt aus dem Aufzug direkt ein in das Jahr 1886. Hier beginnt mit der Daimler Motorkutsche und dem Benz Patent-Motorwagen – den bahnbrechenden Erfindungen von Gottlieb Daimler und Carl Benz – der Mythos Automobil.

In dem architektonisch spektakulären Gebäude führen zwei miteinander verbundene Rundgänge durch die Geschichte der Marke Mercedes-Benz, aufsehenerregendeThemen der Zeitgeschichte und zu Supersportwagen, Nutzfahrzeugen und Innovationen. Man muss kein ausgewiesener Autofan sein, um das Mercedes-Benz Museum mit großer Begeisterung zu besuchen. Auf 16.500 Quadratmeter Fläche, verteilt auf neun Ebenen sind 160 Fahrzeuge und mehr als 1.500 Exponate zu sehen. Die Besonderheit liegt darin, dass die Ausstellungsstücke in ihren jeweiligen historischen Kontext eingeordnet werden, sodass Zeitgeschichte erlebbar wird. Eine wesentliche Rolle in der Erlebniswelt im Mercedes-Benz Museum spielt dabei die Medientechnik. Hier setzt das Mercedes-Benz Museum seit zehn Jahren auf Bechtle als IT-Partner.

 

 
Geschichte zeitlos präsentiert.

Das Museum versteht sich als Ort der Innovation. Ganz konsequent blickt das Museum daher nicht nur auf die spannende Geschichte der Marke Mercedes-Benz, sondern eröffnet auch aufschlussreiche Blicke in die Zukunft. Das Ausstellungskonzept ist auch zehn Jahre nach Museumsgründung aktuell – und entspricht damit ganz der Devise „nachhaltig und langlebig“.

 

 

 

Das Mercedes-Benz Museum ist weltweit einzigartig: Nur hier wird die gesamte Automobilgeschichte von den ersten Anfängen über die Gegenwart bis in die Zukunft erlebbar. Und auch wenn einige Exponate schon weit über 100 Jahre alt sind – das Museum selbst ist wie ein zehnjähriges Kind: kaum zu bremsen, voller kreativer Ideen und niemals langweilig. Das ist gut so!

 

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, Leiter Mercedes-Benz Cars

 

 

 

Mercedes-Benz in den Ohren.

Wenig überraschend spielt moderne Informationstechnologie in der Ausstellung eine wichtige Rolle. Geschichte wird multimedial erzählt für den Betrachter erlebbar und spannend. Im Mercedes-Benz Museum begleitet ein Audio Guide in acht unterschiedlichen Sprachen die Besucher bei ihrem Rundgang vorbei an Pkws, Bussen, Lastwagen und Rennwagen von Sportlegenden wie Sir Stirling Moss, Hans Herrmann und Lewis Hamilton. Der Audio Guide markiert zugleich den Beginn der Zusammenarbeit mit Bechtle.

 

 

Partnerschaft mit Historie.

Am Anfang der mehr als zehnjährigen Partnerschaft zwischen Bechtle und dem Mercedes-Benz Museum stand eine Ausschreibung: Gesucht wurde ein IT-Partner, der den Betrieb der IT- und Medientechnik sowie der Veranstaltungstechnik übernehmen konnte. In Kooperation mit dem Bechtle IT-Systemhaus Neckarsulm wurde schließlich die Startup-Phase erfolgreich initiiert. Nach der offiziellen Eröffnung des Museums übernahm Bechtle Stuttgart den Betrieb. Pragmatischer Hintergrund: Das IT-Systemhaus befand sich in unmittelbarer Nachbarschaft des Neubaus.

 

 

Hinter den Kulissen.

Heute gehen die Aufgaben von Bechtle weit über die klassische Systemhaus-Betreuung rund um Medientechnik, Netzwerk- und Server-Infrastruktur hinaus. Das Mercedes-Benz Museum positionierte sich von Anfang an als innovativer Veranstaltungsort. Bechtle ist daher auch dann zur Stelle, wenn der rote Teppich für anspruchsvolle Events wie Staatsbesuche ausgerollt wird, der Hammer bei Versteigerungen von Mercedes-Oldtimern fällt, Popstars ihre Videos drehen oder Menschen bei Firmenevents zusammenkommen, um in exklusiver Atmosphäre zu feiern. In all diesen Fällen übernimmt das Team von Bechtle die Aufgaben rund um Ton-, Licht- und Videotechnik. Auch bei Sonderausstellungen und Fahrzeugpräsentationen unterstützt Bechtle bei der medientechnischen Konzeption und Umsetzung. Ein Beispiel ist die Einführung von Digital Signage: Digitale Stelen und Displays zeigen aktuelle Hinweise auf Veranstaltungenund Aktionen für die Museumsbesucher an.

 

 

 

Das Mercedes-Benz Museum hat im Daimler Konzern eine besondere Stellung. Es ist das Aushängeschild des Unternehmens, das mit Stolz für Veranstaltungen genutzt wird. Das bringt für uns einen hohen Qualitätsanspruch an unsere Arbeit mit sich, andererseits macht es unseren Arbeitsalltag ungeheuer vielfältig.


Marcus Häußermann, Bechtle IT-Systemhaus Stuttgart

 

 

 

Am Ruhetag ist Großeinsatz.

An sieben Tagen in der Woche ist ein fünfköpfiges Bechtle Onsite-Team um Projektleiter Marcus Häußermann vor Ort. Während derÖffnungszeiten sieht das vereinbarte Service-Level-Agreement (SLA) eine Reaktionszeit von fünf Minuten vor. Dabei hat die Behebung von besucherrelevanten Störungen höchste Priorität, um ein ungetrübtes Erlebnis zu gewährleisten. Montags – dann, wenn das Museum geschlossen ist – werden Wartungs- und Revisionsarbeiten durchgeführt.

 

Eine Erfolgsgeschichte mit Zukunft übrigens. Gerade wurde der Vertrag mit Bechtle verlängert, mit einer Option um weitere drei Jahre.

Ansprechpartner.

Marcus Häußermann
Bechtle IT-Systemhaus Stuttgart
marcus.haeussermann@bechtle.com

 

Links.

Weitere aktuelle Themen.

Power to the group – neue Experten für E-Commerce, Networking, Security und CAD.

Modern Workplace erleben – zu Besuch im Demo-Raum.

Interview: Neue Chancen im internationalen IT-Business.

Veröffentlicht am 12.09.2016.