DE | Deutsch
Moderne IT-Infrastruktur für Deutsches Rotes Kreuz Düsseldorf.
Mit einer zeitgemäßen Netzwerkinfrastruktur und einem schnellen, skalierbaren IT-Support ist das DRK Düsseldorf für die Zukunft gewappnet.

 

Notfälle und Sondersituationen sind beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) Alltag. Schnelle Reaktionszeiten und reibungslose Abläufe sind für das DRK Düsseldorf, einer der größten DRK-Kreisverbände in Deutschland, enorm wichtig, denn das Wohlergehen von Menschen kann von ihnen abhängen. Da das Unternehmen stark gewachsen war und seinen gestiegenen Anforderungen nicht mehr entsprechen konnte, wandte es sich an Bechtle.

 

Das Bechtle IT-Systemhaus Düsseldorf standardisierte die Arbeitsplätze sowie Netzwerkinfrastruktur und schaffte einen schnelleren, jederzeit verfügbaren IT-Support. Die neue zentrale und wartungsarme Infrastruktur ist skalierbar und somit auf weiteres Wachstum ausgelegt. „Aus eigener Kraft heraus wäre eine solche große Umstellung nicht möglich gewesen“, sagt Till Nagelschmidt, CIO des DRK Düsseldorf.

 

Auch für die Zukunft sieht sich Till Nagelschmidt gut vorbereitet: „Ich bin davon überzeugt, dass wir mit Bechtle einen sehr guten Partner haben. Bechtle bietet für alle künftigen Fragen oder Erfordernisse die entsprechenden Fachabteilungen und Lösungsmöglichkeiten – das beeindruckt.“


Bechtle bietet für alle künftigen Fragen oder Erfordernisse die entsprechenden Fachabteilungen und Lösungsmöglichkeiten – das beeindruckt. 


Till Nagelschmidt, CIO, DRK Düsseldorf


 

 

Ansprechpartner.

Markus Schütt
Key Account Manager
Bechtle IT-Systemhaus Düsseldorf
markus.schuett@bechtle.com

 

Links.

Veröffentlicht am 23.01.2017.