PT | Português
MPSA COMMERCIAL.

„Microsoft Products and Service Agreement“, kurz MPSA, ist ein Volumen-Lizenzprogramm für Unternehmen, die mehr als 250 Lizenzen benötigen. Angeboten werden Cloud-Dienste und Software zur Vor-Ort-Installation. Jetzt auf bechtle.com entdecken.


Für den Bedarf von Unternehmen.

Das MPSA-Programm von Microsoft bietet Lizenzen für die Software zur Vor-Ort-Installation sowie für Cloud-Dienste. Der Vertrag ist unbefristet. Optional kann eine Software Assurance zugebucht werden: dies erhöht die Flexibilität gerade für virtuelle Instanzen. MPSA richtet sich an Unternehmen, deren Bedarf bei mindestens 250 Lizenzen liegt. Diese werden für drei unterschiedliche Zielgruppen angeboten. Neben Unternehmenskunden zielt Microsoft mit MPSA Academic auch auf Einrichtungen für Lehre und Forschung sowie mit MPSA Government auf Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung. Die angebotenen Leistungen für die drei Organisationstypen sind identisch, Differenzen gibt es jedoch bei der Preisstaffelung. Commercial-Kunden stehen vier unterschiedliche Preislevels zur Verfügung.

 

Vorteile von MPSA Commercial.

Zu den Vorteilen von MPSA zählt die einfache Einkaufsstruktur, die Kosten und Ressourcen im Unternehmen sparen kann. So läuft die Bestellung von Software und Cloud-Diensten über einen einzigen Vertrag. Auch ganz unterschiedliche Betriebsstätten können dabei involviert sein. Einzige Bedingung für die gemeinschaftliche Bestellung ist die Zugehörigkeit zur selben Unternehmensgruppe. Ist dies gegeben, erfolgt die Abwicklung einfach über mehrere Einkaufskonten, die eigenständig angelegt werden können. Um saisonale oder auftragsbedingte Bedarfsspitzen abzufedern, bietet MPSA Commercial auch sogenannte Short Term Subscriptions. Gezahlt wird hier nur bei Nutzung, der Preis ist dafür etwas höher als bei einer längerfristigen Bindung.

 

Alles im Blick: Das Business Center von Microsoft.

Das Microsoft Business Center bietet alle Möglichkeiten, um den Überblick über die erworbenen Lizenzen und Dienste zu behalten – und zwar unternehmensweit. Zugleich dient das Center als Downloadbereich für die Software oder für Upgrades. Hier behalten Sie auch im Blick, auf welchem der vier Preislevel Ihr Einkauf erfolgt. Maßgeblich ist dafür die Art und Menge der erworbenen Lizenzen, die nach einem Punktsystem umgerechnet werden. Das niedrigste Level beginnt bei 500 Punkten, das höchste bei 25.000. Sollten Sie Fragen zur Preisstaffelung der Software Assurance oder anderen Punkten haben, wenden Sie sich an unsere Produktmanager.