WEBINAR: PEN-TESTING
SO FINDEN SIE DIE SCHWACHSTELLEN IN IHRER VERTEIDIGUNG.

24. November 2020 von 11 bis 12 Uhr

Webinar mit Live-Demo

JETZT ANMELDEN

 

Hand aufs Herz: Kennen Sie alle Schwachstellen in Ihrer IT-Landschaft gegen Cyberangriffe? Falls Sie diese Frage nicht eindeutig mit „Ja” beantworten können, ist es an der Zeit, sich mit Penetrationstests auseinanderzusetzen. Unabhängig von der Branche, in der Ihr Unternehmen tätig ist, müssen Sie heute davon ausgehen, dass Cyberkriminelle diese Lücken bereits kennen oder zumindest sehr schnell ausfindig machen können. Besonders ratsam sind Pen-Tests immer dann, wenn Sie Änderungen an Ihrer IT-Infrastruktur vorgenommen oder neue Anwendungen implementiert haben und noch bevor Hacker die, möglicherweise vorhandenen, Lücken ausnutzen konnten. 

 

In unserem kostenlosen Webinar erfahren Sie, was Pen-Testing ist, und darüber hinaus:

  • welche Vorteile Sie von einem Test auf Schwachstellen haben. 
  • welche Methoden es für Pen-Tests gibt. 
  • aus welchen Phasen ein Penetrationstest besteht. 
  • was Pen-Testing von Schwachstellenmanagement unterscheidet. 

 

Unser IT-Security-Experte Michael Thumann demonstriert zudem live im Webinar in einer sicheren Demo-Umgebung, wie leicht Kriminelle großen Schaden anrichten können, wenn sie unentdeckte Sicherheitslücken in bestehenden Anwendungen ausnutzen.  

 

Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Webinar an: 

Datum:  24.11.2020

Uhrzeit: 11 – 12 Uhr

 

Falls Sie am genannten Termin nicht teilnehmen können, melden Sie sich gerne trotzdem an.

Wir senden Ihnen im Anschluss die Webinaraufzeichnung zu.

 

Wir freuen uns auf den regen Austausch mit Ihnen!  

 

*Pflichtfeld

Bitte beachten Sie, dass im Rahmen der Veranstaltung unter Umständen Fotos und Videos gemacht werden. Ergänzende Hinweise hierzu sowie eine umfassende Information zur Verarbeitung Ihrer Daten und den Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr über den Referenten.   

Michael Thumann ist Senior-IT-Security-Consultant bei Bechtle GmbH Bodensee, einem Unternehmen der Bechtle Gruppe.

Er hat Security Advisories über Themen wie Cracking IKE Preshared Keys und Buffer Overflows in Web Servers/VPN Software/VoIP Software veröffentlicht und teilt gerne seine selbstgeschriebenen Security Tools (z. B. „tomas – Cisco Password Cracker“, „ikeprobe – IKE PSK Vulnerability Scanner“ und „dnsdigger – DNS information gathering tool“) sowie seine Erfahrung mit der Community.

Neben der Veröffentlichung verschiedener Artikel und Papers ist Michael Thumann der Hauptautor des ersten deutschen Pen-Test-Buchs, welches an deutschen Universitäten zur empfohlenen Fachliteratur zählt. Weiterhin spricht er regelmäßig auf internationalen Fachkonferenzen (zum Beispiel Troopers, Blackhat, Hacking the Box und RSA Conference) und hat auch Exploit Code zur Community Edition des Metasploit Frameworks von Rapid7 beigesteuert.

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in Information Security interessiert sich Michael Thumann am meisten für das Aufdecken von Schwachstellen und Security-Design-Fehlern – vom Netzwerk- bis zum Applikationslevel, vom Reverse Engineering bis zum Entwickeln von Test-Methodologien sowie Security-Metriken.