warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld
PRESSEMELDUNGEN.
deutsch|DE

Pressemeldung vom 21.07.2017

  • Lieferung stationärer und mobiler Arbeitsplätze sowie von IT-Zubehör
  • Vertragsvolumen ca. 248 Millionen Euro
  • Laufzeit bis zu vier Jahre

Bechtle direct und Buyitdirect gewinnen zwei Ausschreibungen der niederländischen Ministerien.

Neckarsulm, 21. Juli 2017 – Das niederländische Innenministerium hat die Ausschreibungen für stationäre IT-Arbeitsplätze und mobile Endgeräte an die beiden niederländischen Bechtle Tochterunternehmen Bechtle direct B.V. und Buyitdirect.com B.V. vergeben. Gegenstand der Ausschreibung sind IT-Arbeitsplätze des niederländischen Staats („ICT Werkomgeving Rijk“). Sie umfasst die Kooperation von mehr als hundert staatlichen Einrichtungen und Institutionen, die auf die Rahmenverträge zugreifen können.


Beide Rahmenverträge umfassen Anwender-Hardware wie Desktop-PCs, Thin Clients und All-in-One-PCs im Volumen von ca. 48 Millionen Euro sowie Laptops, Zubehör und mobile Endgeräte im Volumen von rund 200 Millionen Euro. Die Verträge haben eine Laufzeit von vier Jahren. Der niederländische Staat setzt damit die verstärkte Zusammenarbeit und Standardisierung zwischen den Behörden fort. Die Ministerien agieren somit zunehmend als einheitliche Organisation und richten ihre IT-Infrastruktur landesweit nach gemeinsamen Richtlinien aus. Die IT-Projekte tragen durch die weitreichende Standardisierung auch dem Wunsch nach einer effizienteren Nutzung vorhandener Büroräume und der Reduzierung von Umzugsaufwand Rechnung. Zudem werden die vertraglichen Vereinbarungen zwischen den verschiedenen Behörden und den Anbietern vereinheitlicht und damit die Prozesseffizienz erhöht.

 

Ein wichtiges Kriterium für den Zuschlag an Bechtle direct und Buyitdirect waren das ausgefeilte Logistikkonzept und die angebotenen Service Level. Unter anderem legten die Ministerien bei der Auswahl Wert auf schnelle Reparaturen, ein effizientes Warenkorbmanagement und eine reibungslose Garantieabwicklung. Wie in den Niederlanden gängig, können die bezugsberechtigten Ministerien direkt bei Bechtle bestellen oder spezifische technische Anforderungen erneut in einem geschlossenen Verfahren ausschreiben. In diesem Fall bieten Bechtle direct und Buyitdirect gegen zwei lokale Mitbewerber.  

 

„Der Zuschlag für beide Ausschreibungen zeigt die Stärke der Bechtle Gruppe in den Niederlanden. Er ist aber auch Ausdruck der exzellenten Zusammenarbeit mit unserer Schwestergesellschaft Buyitdirect. Die Vertragsausführung werden wir ebenfalls als starke Gemeinschaft angehen“, sagt Jean-Paul Bierens, Geschäftsführer von Bechtle direct Niederlande.

 

„Auch Buyitdirect freut sich sehr über den Zuschlag. Unser selbst entwickeltes Webportal und unsere E-Procurement-Technologie kommen hier optimal zum Einsatz, um die verschiedenen Behörden in den nächsten Jahren passgenau zu bedienen“, so Dik Graaff, Geschäftsführer von Buyitdirect.

Jan Gudde, Jean-Paul Bierens
jpg Download
Pressemeldung
docx Download