warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld
PRESSEMELDUNGEN.
deutsch|DE

Pressemeldung vom 07.09.2011

  • Rekordausbildungsjahrgang bei Bechtle
  • Bechtle direct mit 13 Prozent Ausbildungsquote
  • Zum Auftakt Teamevent

Bechtle: 143 Azubis starten ins Berufsleben.

Neckarsulm, 7. September 2011 – Zum Start ins neue Ausbildungsjahr beginnen mit 143 Azubis mehr junge Menschen ihre Karriere bei Bechtle als je zuvor. Im Vorjahr waren es noch 87 Schulabsolventen. Insgesamt bildet das IT-Dienstleistungs- und Handelsunternehmen derzeit rund 400 Nachwuchskräfte in 14 kaufmännischen und technischen Berufen aus. In den vergangenen fünf Jahren hat sich damit die Zahl der Auszubildenden verdoppelt. „Wir sehen in der Ausbildung eine wichtige Investition in die Zukunft. Indem wir unsere IT-Spezialisten selbst ausbilden, können wir dem Fachkräftemangel ein stückweit begegnen. Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist hoch. Auch aus diesem Grund liegt die Übernahmequote unserer Azubis bei Bechtle insgesamt bei nahezu hundert Prozent“, sagt Sonja Glaser-Reuss, Leitung Human Resources der Bechtle AG. „Gut 30 Prozent unserer Ausbildungsplätze sind übrigens mit Frauen besetzt. Damit liegen wir deutlich über dem Branchenschnitt von neun Prozent.“ Am stärksten nachgefragt ist in diesem Jahr der Ausbildungsberuf Fachinformatiker. Danach folgen Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel und IT-Systemkaufleute. Unter den Studenten der Dualen Hochschule dominieren die Fachrichtungen Handel und Wirtschaftsinformatik.

 

Bechtle direct mit 13 Prozent Ausbildungsquote.

Bei dem E-Commerce-Spezialisten Bechtle direct starten in diesem Jahr 13 Berufsanfänger ihre Ausbildung. Insgesamt verzeichnet die Bechtle Tochter damit eine herausragende Ausbildungsquote von 13 Prozent. Damit übertrifft Bechtle direct bereits die Marke, die sich die Bechtle AG als Konzern zum Ziel gesetzt hat – nämlich die Ausbildungsquote 2012 von derzeit rund 7 auf 12 Prozent zu steigern. „Wir bieten jungen Menschen ein praxisorientiertes Ausbildungsprogramm, das ihnen Freude am Beruf vermitteln soll“, sagt Mario Düll, Geschäftsführer Bechtle direct GmbH. Nach seiner Meinung sind es insbesondere die Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten im gesamten Konzern, die Bechtle für junge Menschen interessant machen.

 

Vertrauen und Patenmodell.

Vor den Nachwuchskräften liegen nun drei Jahre theoretische und intensive praktische Ausbildung, die viele auf zweieinhalb Jahre verkürzen. Auf einen hohen Praxisbezug legt Bechtle besonders viel Wert. Dabei hat jeder Azubi einen Paten an seiner Seite, der als Ansprechpartner und Ratgeber zur Verfügung steht. Früh schon übernehmen die Berufsanfänger selbst die Verantwortung für ihre Aufgaben. „Wir beobachten immer wieder, dass gerade die jungen Kolleginnen und Kollegen das Vertrauen schätzen und mit viel Engagement und ausgezeichneten Leistungen beantworten. Gerade die Übertragung von eigenverantwortlichen Aufgaben motiviert sie“, betont Evamarie Hesse, Human Resources Manager bei Bechtle.

 

Teamevent erleichtert den Start.

Um den Einstieg in das Unternehmen und den Berufsalltag zu erleichtern, nehmen alle Auszubildende an dem sogenannten MIKADO-Programm für Azubis teil. Während der zweitägigen Einführungsveranstaltung lernen die Berufsanfänger aus ganz Deutschland Bechtle und insbesondere die Konzernzentrale mit ihren Serviceeinheiten kennen. „Die Einführungsveranstaltung ist bei den Auszubildenden sehr beliebt, weil sie eine gute Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch über die Standortgrenzen hinaus bietet. Dabei entstehen Netzwerke, die oft auch über die Ausbildungszeit hinaus weiter Bestand haben“, sagt Evamarie Hesse. Seit über fünf Jahren organisiert die Bechtle Akademie diese Veranstaltung. Ein besonderes Erlebnis in diesem Jahr war der gemeinsame Besuch im Hochseilgarten-Wiesloch. Hier zeigten die Azubis Teamfähigkeit, Mut, Vertrauen – und hatten eine Menge Spaß.

 

Bewerbungen für 2012 willkommen.

Bereits kurz nach dem Start ins Ausbildungsjahr nimmt Bechtle bereits Bewerbungen für 2012 entgegen. Wer im kommenden Jahr bei Bechtle einsteigen möchte, kann sich ab sofort bewerben. Informationen stehen unter www.bechtle.com/ausbildung zur Verfügung. Gefragt sind insbesondere Bewerber für die Ausbildungsberufe Fachinformatiker, IT-Systemkaufleute und Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel sowie zum Bachelor of Arts und Bachelor of Science.

 

Die neuen Azubis vor der Bechtle Konzernzentrale.

 

Die Bechtle Azubis im Kletterpark.

 

Die Bechtle Azubis im Kletterpark.