warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld
PRESSEMELDUNGEN.
deutsch|DE

Pressemeldung vom 05.08.2010

Bechtle Schulungszentren verstärkt als Komplettanbieter gefragt.

Neckarsulm, 5. August 2010 — Seit 15 Jahren sind die Bechtle Schulungszentren zuverlässiger Partner im IT-Umfeld. Mit der rasanten technischen Entwicklung und zunehmender Themenvielfalt vollzogen die Experten für Weiterbildung den Wandel zum Komplettanbieter. Sie übernehmen vermehrt die gesamten Weiterbildungsaktivitäten ihrer Kunden.

Mitarbeiter sollen top aktuell und nach neuesten Vorgaben zertifiziert sein. Die Aus- und Weiterbildung dabei möglichst flexibel sowie zeit- und kostensparend funktionieren. Ansprüche, die alle 19 Bechtle Schulungszentren optimal bedienen: Bundesweit nutzen Unternehmen und öffentliche Einrichtungen an rund 7.000 Schulungstagen das umfangreiche Angebot an Einzelcoachings, Seminaren, Workshops oder Firmentrainings. „Viele unserer Kunden sind heute international tätig. Als Beleg für Qualifikationen gewinnen Zertifizierungen für diese Unternehmen an Bedeutung. Gleichzeitig wird es für sie aber immer schwieriger, die steigende Bandbreite an Schulungsinhalten immer qualitativ hochwertig für ihre Mitarbeiter abzudecken. Sie übertragen die Verantwortung für ihre Weiterbildung deshalb zunehmend komplett an uns. Das heißt, wir übernehmen die Planung und Koordinierung für das gesamte Mitarbeiterschulungsprogramm der Kunden", so Angelika Pieta, Leiterin der Bechtle Schulungszentren Nürnberg und Würzburg.

 

Großer Erfahrungsschatz.

Um Budgets möglichst effizient zu nutzen, ziehen Kunden auf den Arbeitsablauf des einzelnen Mitarbeiters abgestimmte Coachings oder Gruppenseminare den Standardseminaren vor. Sie erwarten dabei hochspezialisierte Inhalte und weitreichende Kompetenz der Trainer. Bechtle greift nicht nur auf freie Schulungsressourcen am Markt zurück, sondern profitiert von einem Pool an Experten und erfahrenen Praktikern unter den über 4.400 Bechtle Mitarbeitern. Angelika Pieta: „Da wir alles aus einer Hand anbieten, können wir den Kunden einen Mehrwert liefern. Firmen sparen Zeit und Geld, wenn sie von der Seminarverwaltung bis zur Qualitätskontrolle die Verantwortung an Bechtle als professionellen Anbieter übertragen."

 

Verlängerter Arm des Kunden.

Für den Kunden prüfen die Schulungsprofis finanzielle Fördermöglichkeiten von Schulungsmaßnahmen, legen Datenbanken an, führen die Personalunterlagen, übernehmen die Mitarbeiterinformation und sind die Schnittstelle zum Einkauf. Neben der Dokumentation der durchgeführten Qualifizierungsprogramme leisten die Verantwortlichen bei Bechtle regelmäßig Zwischenbilanzen und erheben am Jahresende eine vollständige Weiterbildungsbilanz. So können sie in enger Abstimmung mit den Kunden jederzeit notwendige Anpassungen vornehmen. „Für uns sind diese Themen Alltagsgeschäft. Wir verantworten als ausgelagerter Teil die Schulungsmaßnahmen der Kunden. Die Personalverantwortlichen können sich damit auf ihre originären Kernkompetenzen konzentrieren und gleichzeitig professionelle Qualifizierungsangebote realisieren", so Angelika Pieta. Bechtle übernimmt die Verantwortung von der konzeptionellen Vorbereitung über den strukturellen Aufbau bis zur Durchführung der Schulung sowie die Nachbereitung. Mit einem Umsatz von über acht Millionen Euro gehören die 19 Bechtle Schulungszentren zu den größten Anbietern der Branche.

 

Kompetenz unter einem Dach.

Zur Einführung von SAP entschied sich die VR-Leasing-Gruppe aus Eschborn in Frankfurt, die erforderlichen Anwenderschulungen an Bechtle zu vergeben. Gesucht war ein erfahrener Partner, der alle erforderlichen Ressourcen wie etwa Ausweichmöglichkeiten zu den firmeneigenen Räumlichkeiten, problemlos bereitstellen konnte. Das Bechtle Schulungszentrum Frankfurt setzte sich bei der Ausschreibung durch und überzeugte mit einem umfassenden Konzept, das eine reibungslose Umsetzung der technischen und inhaltlichen Anforderungen ermöglichte. Ausschlaggebend war unter anderem, dass Bechtle auch Erfahrung in der Durchführung selbst hochkomplexer Anwenderschulungen zu jedem relevanten IT-Thema vorweisen kann. „Mit individualisierten Trainingsunterlagen und einem auf die wesentlichen Belange der VR LEASING abgestimmten Trainingsprogramm, haben die Trainer der Bechtle GmbH unsere Mitarbeiter sehr gut auf die Einführung von SAP FI / CO in unserem Haus vorbereitet", so Stefan Santel, Senior Project Manager im VR-LEASING Prozess- und Produktmanagement. In annähernd 100 Schulungstagen machten die insgesamt vier Bechtle Trainer rund 800 Mitarbeiter der VR LEASING fit in SAP.

 

Steigende Bandbreite.

„Wir schulen die Mitarbeiter unserer Kunden so, dass das Unternehmen ein bestimmtes Know-how wieder vorhalten kann. Steht beispielsweise ein Office-Umstieg an, vermitteln wir gezielt die Inhalte, die ein reibungsloses Weiterarbeiten mit der neuen Anwendung ermöglichen", sagt Volker Wörtmann, Leiter des Bechtle Schulungszentrums in Neckarsulm. Schulungsstandorte wie Würzburg oder Neckarsulm unterstützen ihre Kunden zunehmend auch in der Personalentwicklung. Bis vor wenigen Jahren bestand das Seminarportfolio überwiegend aus IT-Themen. Um den Anforderungen des Markts zu entsprechen und Kunden wie s.Oliver, VW OTLG oder VR Leasing einen Mehrwert bieten zu können, haben die Bechtle Schulungszentren sogenannte Softskillthemen in ihr Leistungsportfolio aufgenommen. Inhalte wie Business-Knigge, Rhetorik oder Telefonie werden immer stärker nachgefragt. Bei Software liegen laut Volker Wörtmann aktuelle Schulungsschwerpunkte auf neuen Microsoft Produkten. „Im Bereich der Hardware sind vor allem Seminare im Storageumfeld in den Fokus gerückt", so Volker Wörtmann.