warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld
PRESSEMELDUNGEN.
deutsch|DE

Pressemeldung vom 14.05.2014

  • Umsatz wächst um 14,2 % auf
    586,7 Mio. €
  • Konzern-EBIT steigt signifikant um 46 %
  • Starke Impulse aus beiden Geschäftssegmenten

Bechtle startet hervorragend ins Geschäftsjahr 2014.

Neckarsulm, 14. Mai 2014 – Im ersten Quartal 2014 erzielte die Bechtle AG einen Umsatz von 586,7 Mio. €, ein Anstieg um 14,2 %. Wachstumstreiber waren die E-Commerce-Gesellschaften mit einem Plus von 16,1 % sowie die inländischen Systemhäuser, die um 14,6 % zulegten. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 46,0 % auf 21,2 Mio. €. Die hervorragende Ergebnisentwicklung wurde im Wesentlichen vom Segment IT-Systemhaus & Managed Services getragen, das sein EBIT fast 85 % auf 13,7 Mio. € steigern konnte. Bechtle beschäftigte zum 31. März 2014 insgesamt 6.352 Mitarbeiter, das sind 393 Beschäftigte mehr als im Vorjahresquartal.

 

„Das war ein vielversprechender Jahresauftakt für Bechtle. Unser Optimismus zu Jahresbeginn hat sich damit bestätigt. Die aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen lassen ein starkes Geschäftsjahr 2014 erwarten“, erklärt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

 

Systemhaus & Managed Services erneut zweistellig über Vorjahr.

Das Segment IT-Systemhaus & Managed Services konnte im ersten Quartal den Umsatz um 13,2 % auf 386,4 Mio. € steigern (Vorjahr: 341,4 Mio. €). Wachstumsmotor waren die inländischen Systemhäuser, die ihren Beitrag zum Konzernumsatz um 14,6 % auf 338,8 Mio. € erhöhten (Vorjahr: 295,7 Mio. €). Das Betriebsergebnis im Segment legte im ersten Quartal 2014 um beachtliche 84,8 % auf 13,7 Mio. € zu (Vorjahr: 7,4 Mio. €). Die EBIT-Marge liegt mit 3,5 % deutlich über dem Vorjahr (2,2 %). Diese sehr gute Entwicklung ist unter anderem auf den höheren Dienstleistungsanteil sowie den unterproportionalen Anstieg des Personalaufwands zurückzuführen.

 

IT-E-Commerce mit starkem Umsatzplus.

Im Segment IT-E-Commerce stieg der Umsatz im ersten Quartal um 16,1 % von 172,5 Mio. € auf 200,3 Mio. €. Die inländischen Umsätze legten dabei um 11,2 % von 50,8 Mio. € auf 56,5 Mio. € zu. Die ausländischen E-Commerce-Gesellschaften wuchsen noch kräftiger; ihre Umsätze stiegen um sehr gute 18,1 % auf 143,7 Mio. € (Vorjahr: 121,7 Mio. €). Das EBIT liegt mit 7,5 Mio. € um 5,6 % über Vorjahr (7,1 Mio. €). Die Marge ging wachstumsbedingt von 4,1 % leicht auf 3,7 % zurück.

 

Finanzstärke ermöglicht weiteres Wachstum.

Die liquiden Mittel einschließlich der Geld- und Wertpapieranlagen betrugen zum 31. März komfortable 152,0 Mio. €. Bechtle ist damit problemlos in der Lage, sowohl Großprojekte vorzufinanzieren als auch akquisitorisches Wachstum zu realisieren. Das Eigenkapital lag zum Bilanzstichtag bei 516,4 Mio. €. Die Eigenkapitalquote verbesserte sich von 55,1 % auf 57,3 %. Die annualisierte Eigenkapitalrendite erreichte mit 12,7 % einen sehr guten Wert.

 

Weitere Investitionen in Mitarbeiter.

Der Bechtle Konzern beschäftigte zum Stichtag 31. März 2014 insgesamt 6.352 Mitarbeiter, darunter 434 Auszubildende. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahresquartal einem Anstieg um 393 Personen. Das Plus von 6,6 % ist sowohl auf Akquisitionen als auch auf Neueinstellungen zurückzuführen. Auch in Zukunft wird Bechtle konsequent in die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter investieren. Die Ausbildungsquote in Deutschland lag zum 31. März 2014 bei 8,2 %.

 

Jahresprognose bestätigt.

Bechtle rechnet aus heutiger Sicht damit, auch im weiteren Jahresverlauf die Umsatz- und Ergebnissituation gegenüber dem Vorjahr zu verbessern. Aufgrund des herausragenden zweiten Halbjahres 2013 geht der Vorstand allerdings davon aus, dass die Wachstumsdynamik im Vergleich zum Vorjahr ab dem dritten Quartal etwas nachlässt. „Wir wollen 2014 sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis gegenüber Vorjahr deutlich steigern. Die beeindruckende Dynamik und starke Teamleistung im ersten Quartal stimmen mich zuversichtlich, dass wir diese Ziele auch erreichen werden“, so Dr. Thomas Olemotz.

 

Bechtle Kennzahlen 1. Quartal 2014.

 

zip Download