warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld
PRESSEMELDUNGEN.
deutsch|DE

Pressemeldung vom 28.01.2010

Ergebnis 2009 übertrifft deutlich die Markterwartung.

Ad-hoc-Meldung

Neckarsulm, 28. Januar 2010 — Nach den vorläufigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2009 liegt die Bechtle AG ergebnisbezogen deutlich über der allgemeinen Markterwartung. Mit einem EBT von 43,5 Mio. € (Vorjahr: 61,5 Mio. €) übertraf der Konzern die Analystenerwartungen von rund 39,2 Mio. € um mehr als 10 Prozent. Auch der Umsatz von voraussichtlich 1,38 Mrd. € (Vorjahr: 1,43 Mrd. €) liegt über den  Schätzungen der Analysten, die einen Mittelwert von 1,33 Mrd. € gesehen haben. Die Ergebnismarge im Geschäftsjahr 2009 beträgt damit 3,1 Prozent (Vorjahr: 4,3 Prozent).

 

Ursächlich für diese positive Entwicklung war vor allem die spürbare Belebung der Nachfrage im vierten Quartal 2009. Insgesamt erwirtschaftete die Bechtle AG im letzten Quartal des zurückliegenden Geschäftsjahres einen Rekordumsatz von rund 415,2 Mio. €. Das entspricht einem Anstieg von etwa 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr mit 404,8 Mio. €. Das Vorsteuerergebnis (EBT) für das Jahresschlussquartal beträgt 18,7 Mio. € (Vorjahr: 20,2 Mio. €), die Marge liegt bei rund 4,5 Prozent.

 

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2009 haben insbesondere die anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen die Geschäftsentwicklung von Bechtle erheblich beeinflusst. Dies gilt hauptsächlich für die ausländischen Märkte. Dort waren die IT-Investitionen stärker von der Wirtschaftskrise betroffen als auf dem Heimatmarkt von Bechtle. In Deutschland hingegen verlief das Geschäft vergleichsweise ausgeglichen. Auch die beiden Segmente IT-Systemhaus & Managed Services und IT-E-Commerce zeigten sich von der Krise unterschiedlich stark betroffen. Während der Umsatz im reinen Handelsgeschäft mit Hard- und Software im Jahresverlauf rückläufig war, erwies sich die Nachfrage im hauptsächlich längerfristig orientierten Dienstleistungsgeschäft als weitgehend stabil.

 

Durch die frühzeitige Umsetzung kostensenkender Maßnahmen konnten nachhaltige negative Auswirkungen auf die Ertragssituation begrenzt und der Rückstand in der Ergebnisentwicklung auf 2008 im Jahresverlauf kontinuierlich verringert werden. Neben dem saisonal sehr starken vierten Quartal hat sich 2009 auch der Anstieg des Geschäftsvolumens im Bereich Öffentliche Auftraggeber positiv auf die Entwicklung von Bechtle ausgewirkt.

 

Die endgültigen Geschäftszahlen 2009 gibt Bechtle am 19. März 2010 bekannt.