warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld
PRESSEMELDUNGEN.
deutsch|DE

Pressemeldung vom 28.04.2014

  • CAD-Spezialist der Bechtle Gruppe schließt strategische Allianz mit der alphacam GmbH
  • Durchgängige Lösungen von CAD bis Additive Manufacturing

Solidpro erweitert Geschäftstätigkeit um 3D-Drucktechnologien.

Langenau, 28. April 2014 – Die Solidpro Informationssysteme GmbH erweitert ihre Geschäftstätigkeit. Der SolidWorks-Reseller ergänzt ab sofort sein Lösungsportfolio um die Bereiche 3D-Druck, Rapid Prototyping und Additive Manufacturing. Basis ist die neue Partnerschaft mit der in Schorndorf ansässigen alphacam GmbH, Anbieter der marktführenden Stratasys 3D-Drucktechnologien (FDM-Technologie, PolyJet-Technologie).

 

Das Bechtle Unternehmen schließt damit die Prozesskette von der virtuellen 3D-CAD-Welt zum realen, greifbaren Prototypen oder Produkt. Bislang bot der SolidWorks-Reseller Software zur Konstruktion, Simulation, Datenverwaltung und technischen Kommunikation an. Im Dezember 2012 erweiterte Solidpro durch die vertriebliche Übernahme der Unicam Software GmbH ihren Leistungsumfang um bearbeitende Software mit SolidCAM und Mastercam. Die strategische Allianz mit alphacam ergänzt nun das Sortiment mit dem Kompetenzfeld des additiven Prototypenbaus und Additive Manufacturing auf Basis der FDM- und PolyJet-Technologien mit 3D-Druckern, Rapid-Prototyping-Druckern und Anlagen für die additive Fertigung.

 

Bei der Auswahl des Lösungspartners waren Solidpro Flexibilität, Qualität und langjährige Erfahrung in der digitalen Fertigung wichtig. „Mit alphacam haben wir einen kompetenten und starken Partner an unserer Seite“, sagt Werner Meiser, Geschäftsführer der Solidpro GmbH. alphacam hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im 3D-Druckumfeld und ist seit 1994 Stratasys-Vertriebspartner in Deutschland. Neben Experten-Know-how trägt alphacam mit einem eigenen Schulungszentrum, einer Service-Hotline, einem Präsen-tationscenter sowie einer Teilefabrik-Dienstleistung zum Erfolg der neuen Partnerschaft bei. Werner Meiser: „Der Vorteil der strategischen Allianz ist, dass beide Partner sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und trotzdem Kunden eine Komplettlösung von der Idee über den digitalen Prototypen bis hin zum fertigen Produkt anbieten können.“

zip Download