warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld
PRESSEMELDUNGEN.
deutsch|DE

Pressemeldung vom 12.10.2012

Spatenstich beim Bechtle IT-Systemhaus in Freiburg.

Neckarsulm/Freiburg, 12. Oktober 2012 — Mit einem symbolischen Spatenstich starteten am 10. Oktober 2012 in Freiburg Hochdorf die Bauarbeiten für ein Bürogebäude der Bechtle GmbH IT-Systemhaus Freiburg. Der neue Unternehmenssitz bietet ab Juli 2013 eine Büro- und Nutzfläche von 2.500 m² und schafft Raum für 115 Mitarbeiter. Das Investitionsvolumen liegt bei etwa 4,2 Millionen Euro. Neben einer modernen Büro- und Kommunikationsstruktur zeichnet sich das Bauprojekt durch ein geothermisches Energiekonzept aus.

 

Das Gebäude markiert den Grundstein für eine neue Ära in der 28-jährigen Firmengeschichte des IT-Systemhauses in Freiburg. „Der Bau soll unserem Systemhaus ein zeitgemäßes, großzügiges, aber – ganz der Bechtle Tradition verpflichtet – keinesfalls überzogenes neues Zuhause bieten“, sagte Karl-Heinz Augustin, Geschäftsführer der Bechtle IT-Systemhäuser in Freiburg und Offenburg. An der Ecke Leinenweberstraße/Bebelstraße entsteht auf einer Grundfläche von knapp 5.000 Quadratmetern ein Gebäude, das mit seinen 2.500 Quadratmetern Nutzfläche Raum für das geplante Wachstum bietet. „Bis 2020 wollen wir die Zahl der Arbeitsplätze in Freiburg auf 115 erhöhen. Die erforderlichen Rahmenbedingungen schaffen wir jetzt mit dem hier entstehenden Firmengebäude. Es erfüllt alle Voraussetzungen, was Größe, Lage und erforderliche Infrastruktur betrifft“, erklärt Udo Stiefvater, Geschäftsführer bei Bechtle in Freiburg.

 

Modern und zukunftsweisend.

Die aktuell 70 Mitarbeiter und 16 Auszubildenden werden in Hochdorf ab Juli 2013 optimale Arbeitsbedingungen vorfinden. Karl-Heinz Augustin: „Uns ist wichtig, unseren bestehenden und künftigen Mitarbeitern eine attraktive Arbeitsumgebung zu bieten.“ Wichtig für den Standortentscheid war außerdem die verkehrsgünstige Lage in der Nähe der A5 und der B3. „Auch für unsere Kunden soll das Gebäude zukünftig der Ort sein, an dem ihr IT-Partner interessante Veranstaltungen, Workshops, Schulungen und Testumgebungen anbietet. Zusammen mit unserer Niederlassung in Offenburg sind wir auf einem hervorragenden Weg, in der Region Südbaden zum führenden Systemhaus im Bereich IT-Infrastruktur und IT-Betrieb für den Mittelstand sowie öffentliche Auftraggeber zu werden“, sagt Karl-Heinz Augustin. Die Entscheidung im neuen Gebäude auf Geothermie bei Heizung und Kühlung zu setzen, bezeichnet der Geschäftsführer außerdem als Bekenntnis zu ökologischen Energiequellen und zur ehrgeizigen Umweltpolitik von Freiburg: „Die Lösung passt zu Bechtle und unserem Prinzip, die besten Möglichkeiten zu nutzen und dabei vorausschauend zu planen.“

 

Regionale Verbundenheit.

Otto Neideck, Erster Bürgermeister der Stadt Freiburg, lobte in seinem Grußwort die Entwicklung von Bechtle und charakterisierte die Entscheidung am Standort Hochdorf zu bauen als wichtiges Signal. „Das beharrliche Werben um das Grundstück in Hochdorf – auch Filetstück genannt – hat sich für Bechtle gelohnt. Ich bin mir sicher, dass alle Beteiligten hier die richtige Entscheidung getroffen haben. Für die Zukunft in der neuen Heimat wünsche ich den Verantwortlichen bei Bechtle, dass sich ihre Erwartungen an das weitere Wachstum erfüllen“, so der Vertreter der Stadt. Seit der Gründung im Jahre 1984 befindet sich das IT-Systemhaus kontinuierlich auf Wachstumskurs. Waren es bei der Übernahme durch Bechtle im Jahr 1996 noch 38 Beschäftigte, stieg die Zahl auf aktuell 86 Mitarbeiter. Karl-Heinz Augustin: „Wir sind als Bechtle IT-Systemhaus stark in der Region Freiburg verwurzelt. Da passt es bestens ins Bild, dass wir mit der Freyler Industriebau GmbH eine hier ansässige Baufirma als Generalunternehmen gewinnen konnten. Der Neubau ist für uns aber nicht nur ein klares Bekenntnis zum Standort Freiburg, sondern für die Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch ein wichtiges Signal für die Zukunftsfähigkeit, Finanzkraft und die langfristige Planung von Bechtle: auch und gerade in wirtschaftlich unruhigen Zeiten.“

Dokumente
zip Download