DE | Deutsch
August Steinmeyer

August Steinmeyer mit neuer Rechenzentrumsinfrastruktur und Managed Services.

Die August Steinmeyer GmbH & Co. KG mit Sitz im baden-württembergischen Albstadt wurde von August Steinmeyer 1920 als feinmechanische Werkstätte gegründet und spezialisierte sich zunächst auf die Herstellung von Mikrometern. Seit den 1960er-Jahren entwickelt und fertigt das Unternehmen schließlich hochpräzise Kugelgewindetriebe und ist inzwischen führender Hersteller in diesem Bereich. Die Kugelgewindetriebe sind nicht nur im heutigen Maschinenbau und Apparatebau unersetzlich, sie werden auch in zahlreichen anderen Branchen wie Medizintechnik, Messtechnik oder Luft-und Raumfahrt eingesetzt.

Projektdaten.

logo-steinmeyer-online.jpg
  • Managed Services
  • Server & Storage
  • Fertigung / Prod. Gewerbe
  • HPE, Veeam
  • 250 > 1.500 Mitarbeiter

Ausgangssituation.

Im Maschinen- und Apparatebau werden hohe Anforderungen an Präzision und Zuverlässigkeit der Antriebe gestellt. Der Kugelgewindetrieb ist dabei unersetzlich und hat sich zu einem Bauteil entwickelt, das enorme Spezialisierung verlangt. Steinmeyer liefert dazu ein einmalig breites Spektrum an Kugelgewindetrieben höchster Qualität. Um diese seinen Kunden weiterhin in gewohntem Maße weltweit bieten zu können, setzt Steinmeyer vermehrt auf digitale Dienste. In seinem Rechenzentrum betreibt das Unternehmen dazu Komponenten und Dienste namhafter Hersteller, deren Herstellerwartung jedoch zum Jahresende abläuft.

Projektziele.

Da die bisherige IT-Infrastruktur den Anforderungen von Steinmeyer kaum noch gewachsen war und sich mit den vorhandenen personellen Kapazitäten nicht ausreichend verwalten ließ, suchte Steinmeyer nach einer neuen IT-Infrastruktur, deren Dienste als Managed Services erbracht werden. Sie sollte stabil und auf dem aktuellsten Stand sein sowie ohne nennenswerte Störungen betrieben werden können. Das große Ziel: Die interne IT von Steinmeyer sollte mehr an der Entwicklung digitaler Geschäftsfelder und interner Projekte mitwirken, während die offenen Tickets zuverlässig von einem Dienstleister bearbeitet und Probleme gelöst werden. Wichtig war Steinmeyer dabei eine garantierte Erreichbarkeit über einen SPOC (Single Point of Contact). Dazu suchte Steinmeyer einen Partner, der das Unternehmen im Infrastruktur-Management unterstützt und seine Serviceleistungen flexibel anpassen kann. Exzellente Service-Qualität, Expertise bei Cloud-Dienstleistungen und klare Kommunikationswege sowie Abstimmungsprozesse waren weitere Voraussetzungen. Der Service musste kosteneffizient und wirtschaftlich für Steinmeyer sein.

Unser Unternehmen steht für Tradition und Innovation. Für den Ausbau unserer digitalen Dienste mussten wir unsere Kapazitäten allerdings bündeln. In Bechtle haben wir einen Partner gefunden, der mit uns zuverlässig zusammenarbeitet. Bechtle unterstützt unsere End User, managt das Rechenzentrum und kann dank Monitoring proaktiv reagieren. Unsere IT ist damit sicher und stabil. So, wie wir es uns gewünscht haben.

Torsten Grudke, ERP-Administration, August Steinmeyer GmbH & Co. KG

Vorgehensweise.

Im First Level Support unterstützte Bechtle bereits die August Steinmeyer GmbH & Co. KG mit seinen Dienstleistungen. Bei allen auftretenden Problemen in der Infrastruktur stand Bechtle bislang unterstützend für die IT bereit. Nun konzipierte Bechtle für das Unternehmen einen Service Desk für 280 End User sowie den gesamten Betrieb der IT-Infrastruktur in zwei voneinander getrennten Rechenzentren.

Lösung.

Ausgestattet wurden die beiden Rechenzentren mit drei HPE DL360G10-Servern als ESXi Host sowie einem für das Backup, einem Nimble CS3000 Adaptive Flash Array als Storage und einem Nimble CS1000 Adaptive Flash Array als sekundärer Storage. Der Nimble Storage bietet Steinmeyer eine signifikant bessere Performance, einfachere Wartung und eine vollständige Nimble Veeam-Integration. Beide Arrays werden asnychron durch Veeam Storage Snapshots gespiegelt.

 

Viel wichtiger als die Hardware aber sind für August Steinmeyer die von Bechtle ausgeführten Managed Services. Denn Bechtle betreibt nicht nur die gesamte Rechenzentrumsinfrastruktur mit Server, Storage, Exchange und Backup – der Dienstleister steht den 280 End Usern des Unternehmens auch zwischen 6:30 Uhr und 18 Uhr als End User Service Desk mit Rat und Tat sowie technischer Hilfe zur Seite. Gibt es im Rechenzentrum Probleme, beseitigt Bechtle diese ebenfalls. Dazu überwacht Bechtle die IT-Infrastruktur mit dem IT-Monitoring-Tool Check_MK, einer skalierbaren, flexiblen Open-Source-Lösung, die in der Enterprise Edition neben professionellem Support auch eine Reihe von Enterprise-Funktionalitäten und eine höhere Leistungsfähigkeit bietet.

 

Außerdem führt Bechtle alle notwendigen Patches in allen Bereichen für Steinmeyer regelmäßig durch: Windows Server, Nimble Storage, Netzwerkinfrastruktur, ESXi Hosts, Veeam, Endpoint Security, Exchange. Dadurch ist die gesamte IT-Infrastruktur immer auf dem aktuellsten Stand, ohne dass sich die interne IT darum kümmern muss.

Geschäftsnutzen.

Mit dem Nimble Storage und den HPE Servern ist die IT von August Steinmeyer zukunftsfähig aufgestellt. Der gesamte Support für die Infrastruktur inklusive Betrieb ist durch Bechtle gewährleistet. Bechtle ist darüber hinaus ein verlässlicher Partner, der die Servicequalität durch regelmäßige Reportings und Reviews überwacht und strategisch weiterentwickelt. Dank des Monitorings der Umgebung mit Check_MK kann Bechtle proaktiv mit seinem Service Desk reagieren. August Steinmeyer muss sich nicht mehr auf die IT konzentrieren, sondern kann den Ausbau seiner digitalen Dienste vorantreiben.

Ausführliche Referenz.

pdf Download