DE | Deutsch
RoodMicrotec

RoodMicrotec nutzt innovatives Storage für einen sicheren IT-Betrieb.

Seit fast 50 Jahren bietet RoodMicrotec Produkte und Dienstleistungen für die Elektronikindustrie an. Als unabhängiger Generalunternehmer fertigt das Unternehmen in Zusammenarbeit mit externen Partnern hochentwickelte Mikrochips gemäß Kundenspezifikation (kurz: ASICs) und bietet schlüsselfertige Lösungen aus einer Hand. Dieses Supply Chain Management reicht vom ASIC-Design über die Erstellung von Testprogrammen bis hin zu Qualifikationsuntersuchungen und Fehleranalysen. Ebenso übernimmt RoodMicrotec die Assemblierung der Chips und die gesamte weltweite Logistik. Alle Dienstleistungen aus der Supply Chain für zuverlässige Einzelkomponenten und integrierte Systeme sind selbstverständlich auch einzeln verfügbar. Das Unternehmen hat seine operativen Einheiten in Nördlingen und Stuttgart sowie einen Standort in Zwolle (Niederlande).

Projektdaten.

roodmicrotec_logo_cmyk.jpg
  • Server & Storage
  • Fertigung / Prod. Gewerbe
  • HPE
  • < 250 Mitarbeiter

Ausgangssituation.

RoodMicrotec setzt sich tagtäglich für höchste Qualität und die beste Umsetzung seiner Kundenaufträge ein. Das Unternehmen erfüllt höchste Qualitätsstandards bei der Umsetzung seiner kundenspezifischen Projekte einschließlich ASICs. Aus diesem Grund sind die Prüfung und die Sicherung der Qualität ein wichtiger Bestandteil des Portfolios von RoodMicrotec. In seinen Prüflaboren in Nördlingen und Stuttgart führt das Unternehmen mithilfe modernster Testgeräte sämtliche mechanischen, klimatischen und elektrischen sowie optoelektronischen Tests durch. RoodMicrotec entwickelt dazu die notwendige Testsoftware und -hardware, wertet Testdaten aus und optimiert bestehende Testlösungen.

 

Die dazu notwendige IT-Umgebung, insbesondere die Bereithaltung der Daten, spielt dabei eine wichtige Rolle. Das Core-Netzwerk wie die Storage- Umgebung müssen hochverfügbar, leistungsstark und skalierbar sein, um diesen Geschäftsanforderungen gerecht zu werden. IT-Sicherheit, im Sinne von Stabilität und Verfügbarkeit, steht dabei an erster Stelle. Doch die historisch gewachsene, heterogene IT-Umgebung war instabil, sodass diese Sicherheit nicht mehr gewährleistet war. RoodMicrotec entschied sich deshalb dafür, die Technologie zu erneuern.

Projektziele.

Für einen stabilen Betrieb des gesamten Systems, der Kommunikation und der Applikationen an allen Standorten sollten die vorhandenen Systeme konsolidiert und eine neue Storage-Infrastruktur aufgebaut werden. Storage- und Core-Netzwerk sollten ebenso modernisiert und für die Zukunft gerüstet werden. Wichtig waren der IT-Abteilung wie auch der Geschäftsleitung, dass die Daten immer verfügbar und vor Ausfällen gesichert sind. Außerdem galt es, die Performance der IT-Infrastruktur zu verbessern.

Die von Bechtle implementierte hybride HPE Nimble Storage-Lösung erfüllt unsere Anforderungen. Verbunden mit der Funktionalität in InfoSight werden wir in der IT von First- und Second-Level-Themen entlastet. Die Geschwindigkeitssteigerung und Verbesserung der Stabilität merken wir nun jeden Tag.

Koray Muratoglu, IT-Leiter, RoodMicrotec GmbH

Vorgehensweise.

Die Anforderungen waren hoch, wie sich nach ersten gemeinsamen Workshops von Bechtle mit RoodMicrotec herausstellte. Bechtle stellte RoodMicrotec deshalb die vorausschauende Speichertechnologie von Hewlett Packard Enterprises im Rahmen eines Proof of Concept (PoC) vor: HPE Nimble Storage. Entwickelt für NVMe und Storage Class Memory (SCM), bietet HPE Nimble Storage eine erstklassige effektive Kapazität sowie eine zukunftssichere Architektur. In weiteren Workshops beriet Bechtle den Generalunternehmer intensiv über mögliche Einsatzgebiete und die Leistung des HPE Nimble Storage und überzeugte nicht zuletzt durch den PoC RoodMicrotec vom Einsatz des Predictive-Flash-Storage-Systems.

Lösung.

Aus dem Proof of Concept übernahm RoodMicrotec das Nimble Storage-System HF-20 sowie die dazu gehörende InfoSight-Plattform, die Ausfälle voraussehen kann, Probleme automatisch löst und Effizienzengpässe bei der Installation erkennt. Die HFSerie des Nimble Storage ist ein innovatives, adaptives Flash Array, das die Schnelligkeit der SSD-Festplatten mit der Speicherkapazität konventioneller Disk-Laufwerke kombiniert. Die von HPE Nimble Storage patentierte Technologie der CASL-Architektur (Cache Accelerated Sequential Layout) setzt die SSD-Festplatten im Array als volle Hybrid-Lösung ein. Die dynamische Kompression der Datenblöcke und integrierten Snapshots sind nur einige der Vorteile, Deduplizierung und Komprimierung weitere. Bei Ausfall ist das System durch ein Triple+ Parity RAID geschützt. Bis zu 24 SSDs finden darin Platz.

 

Zusätzlich implementierte Bechtle als Core Switches zwei HPE Aruba 5700 und optimierte damit den Datenverkehr direkt im Kern der IT-Infrastruktur. Die Switches vom Typ 5700 32XGT bieten mit ihren 32 x 10-Gigabit, 8 x 10-Gigabit SFP+ und zusätzlichen 2 x 40 Gigabit QSFP+ die notwendige Flexibilität und Performance, um den künftigen Anforderungen an das Core-Netzwerk gerecht zu werden. Für die Backup-Strategie setzt RoodMicrotec eine Veeam Backup-Lösung ein und erweiterte die bestehende VMware Server Farm durch ein Upgrade der VMware-Umgebung.

 

Bechtle konfigurierte die gesamte Storage-Umgebung für RoodMicrotec und passte sie den gewünschten Anforderungen an. Im Rahmen des Projekts erfolgte zusätzlich die Optimierung des gesamten Netzwerks inklusive der vorhandenen Fortinet Firewall-Technologie.

Geschäftsnutzen.

Mit der homogenen HPE Server- und -Storage-Umgebung vertraut RoodMicrotec auf einen etablierten, namhaften Hersteller in diesem Bereich, der eine marktführende Technologie zur Verfügung stellt. Der HPE Nimble Storage erfüllt nicht nur alle Compliance-Anforderungen von RoodMicrotec, er passt sich auch optimal deren Geschäftsanforderungen an. Mit der neuen Storage- und Core-Netzwerk-Infrastruktur stellte Bechtle für RoodMicrotec eine fast einhundertprozentige Verfügbarkeit der Daten sicher. Der Nimble Storage bietet ein zukunftssicheres Design, das jederzeit erweitert werden kann. Die Plattform HPE InfoSight verhindert zudem Probleme und schützt die IT-Abteilung vor unnötigen manuellen Eingriffen, da InfoSight den Speicher auf völlig neue Art und Weise verwaltet und viele Prozesse automatisch erledigt.

Ausführliche Referenz.

pdf Download