DE | Deutsch
Referenz
Lindenfarb Textilveredlung Julius Probst.

Neue IT-Infrastruktur – Lindenfarb setzt auf Mittelstands-Know-how von Bechtle.

Die Lindenfarb Textilveredlung Julius Probst GmbH & Co. KG ist Europas größter unabhängiger Textillohnveredler. Mit moderner Fertigungstechnologie werden die unterschiedlichsten Textilien am Stammsitz in Unterkochen bei Aalen veredelt. Das Leistungsspektrum umfasst dabei Oberflächenbehandlungen wie Rauen, Scheren, Schleifen und Prägen sowie das Färben, Bleichen, Waschen, Reinigen und Beschichten von Textilien. Um den wachsenden und sich verändernden Kundenanforderungen, die immer diversifizierter und individueller werden, gerecht werden zu können, bildet eine leistungsfähige und ausfallsichere IT-Infrastruktur die Basis des 400 Mitarbeiter starken Unternehmens.

Projektdaten.

lindenfarb_logo.jpg
  • Server & Storage
  • Fertigung / Prod. Gewerbe
  • HPE, NetApp, Microsoft
  • 250 > 1,500 Mitarbeiter

Projektziele.

Die gesamte IT bei Lindenfarb musste hierzu auf den Prüfstand gestellt und performanter, ausfallsicherer als die bestehende IT-Infrastruktur sowie skalierbar aufgesetzt werden. Um die Akzeptanz bei den Mitarbeitern zu erhöhen und den First-Level-Support für die IT-Abteilung zu reduzieren, war es außerdem notwendig, das IT-Equipment inklusive der von den Mitarbeitern genutzten Clients intuitiv bedienbar zu machen. Lindenfarb legte Wert darauf, eine der Größe und dem Budget des Unternehmens angepasste Lösung zu erarbeiten. Dabei sollte die IT-Abteilung entlastet werden, indem die IT des Unternehmens komplett aus einer Hand kommt und auch nach Projektabschluss vom Dienstleister überwacht und optimiert wird.

„Durch die gute fachliche Unterstützung und das große Know-how des Bechtle Projektteams war ein schneller Projekterfolg möglich. Bechtle versteht die Belange des Mittelstandes und realisierte eine geeignete Lösung für unsere Anforderungen. Offenheit und Transparenz auf beiden Seiten führten zu einem positiven Abschluss.“

Jan Hohmeier, IT-Leiter, Lindenfarb Textilveredlung Julius Probst GmbH & Co. KG 

Lösung.

Für die Einführung des neuen ERP-Systems sowie die Sicherung des ausfallfreien Betriebs der IT benötigte Lindenfarb hochperformante und vor allem auch in der Zukunft skalierbare Server. Bechtle entschied sich aufgrund der guten Erfahrungen und Werte im POC für den Einsatz von vier HPE DL 380p Gen8-Servern. Sie sind wartungsfreundlich, bieten flexible Konfigurationsoptionen und erreichen eine hervorragende Leistung. Für das Storage-System setzte Bechtle eine NetApp FAS 2552 HA Storage mit Data ONTAP als Betriebssystem und dessen erweiterte Datenmanagement- und Datensicherungstools ein. Die darin verbaute effiziente Flash-Technologie beschleunigt die Workloads und verbessert dank der Partitionierungsoptionen und Storage-Effizienz die Festplattenauslastung deutlich. Das automatisierte Storage-Management verringert zudem den administrativen Aufwand. Komplettiert wird das Storage-System durch die Backup-Lösung Veeam Backup & Replication, die eine schnelle, flexible und zuverlässige Wiederherstellung virtualisierter Anwendungen und Daten ermöglicht. Die für die Mitarbeiter eingesetzten Igel IZ2 Thin Clients werden über die Microsoft Terminalserver-Umgebung kostengünstig und wartungsarm mit Anwendungen versorgt. Hierzu kommen die Microsoft Hyper-V-Technologie sowie Microsoft Remote Deskop Services zum Einsatz. Um wie ursprünglich gewünscht die IT von Lindenfarb komplett aus einer Hand anzubieten, wurde im Anschluss an das Projekt ein Service- und Supportvertrag zwischen Lindenfarb und Bechtle abgeschlossen, der das Monitoring und den 2nd Level Support der IT-Umgebung von Lindenfarb durch Bechtle abdeckt. Bechtle berät darüber hinaus die IT-Leitung von Lindenfarb in regelmäßigen Jour-fixe-Terminen über mögliche Optimierungen oder Erweiterungen der IT-Umgebung.

 

Geschäftsnutzen.

Die IT-Abteilung von Lindenfarb hat durch die rundum erneuerte und auf die Zukunft ausgerichtete IT-Infrastruktur mit ihren zentral administrierten Thin  Clients weniger Administrationsaufwand als bisher. Dadurch konnten auch die Kosten für die Wartung und das Management deutlich reduziert werden. Dank des 2nd Level Supports durch Bechtle und die Beratung zur Optimierung und Erweiterung können sich die IT-Mitarbeiter von Lindenfarb nun auf die Einführung, Entwicklung und Betreuung des neuen ERP-Systems konzentrieren.

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@bechtle.com oder rufen Sie uns an: Telefon +49 7132 981-1600. 

 

Ihre Notiz:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise, die Sie umfassend über unsere Datenverarbeitung und Ihre Datenschutzrechte informieren.

Abgesendet
Weitere Anfrage stellen

Ausführliche Referenz.

pdf Download