DE | Deutsch
Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV).

Neues NetApp AFF-Speichersystem beschleunigt Datenverkehr der WVV.

Die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) ist der zentrale Infrastrukturdienstleister der Region. Eigentümerin ist zu 100 Prozent die Stadt Würzburg. Die WVV gehört also indirekt den Würzburger Bürgern. Mit zukunftsorientierten Infrastrukturmaßnahmen trägt der Konzern wesentlich zur Erhaltung und Steigerung der Lebensqualität in Würzburg bei, als moderner Energiedienstleister, umweltbewusster Energielieferant und als Partner bei der Beförderung der Menschen. Auch als Parkraumbewirtschafter für den Individualverkehr sowie in der Wertstoffaufbereitung mit einem modernen Kompostwerk und einer Recyclinganlage ist die WVV aktiv. Für ein entspanntes Freizeitvergnügen in den städtischen Bädern und Saunen sowie der Eisbahn stellt das Unternehmen kompetentes Service-Personal bereit.

Projektdaten.

wvv_logo.jpg
  • Server & Storage
  • Dynamic Datacenter
  • Öffentliche Auftraggeber
  • Verkehr / Logistik
  • NetApp
  • 250 > 1.500 Mitarbeiter

Projektziele.

Die IT-Abteilung wünschte sich eine hochverfügbare, skalierbare und gleichzeitig kostengünstige IT-Infrastruktur für die vorhandenen SAP-Systeme. Ziel waren eine Deduplizierungsrate der Daten von 35 Prozent sowie Zugriffsmöglichkeiten über verschiedene Protokolle wie CIFS, NFS, FCP, iSCSI. Die Speicherlösung sollte außerdem über zwei Rechenzentrumsstandorte gespiegelt werden, um die Hochverfügbarkeit der Daten zu gewährleisten.

 

Lösung.

Die WVV entschied sich für ein NetApp MetroCluster 4-Node AFF8080EX-System, bei dem in jedem der beiden Rechenzentren ein High-Availablity-(HA-)Paar verbaut ist. Das All-Flash-FAS-(AFF-)Speichersystem von NetApp besitzt die für einen Enterprise Storage notwendige hohe Performance, gepaart mit erstklassiger Flexibilität und hervorragendem Datenmanagement. Es handelt sich dabei um ein System, das nur mit Flash-Speichern bestückt wird und das als einzige Unified-All-Flash-Storage-Lösung der Branche synchrone Replizierung unterstützt. Zusätzlich nutzt es die bewährten Datenreduzierungstechnologien von NetApp. Zu diesen gehören die Inline-Komprimierung sowie Inline-Zero-Block- und Always-on-Deduplizierung. Letztere wird kontinuierlich im Hintergrund ausgeführt und ermöglicht zusätzliche Platzeinsparungen bei Virtual-Desktop-Implementierungen, wie sie die WVV nutzt. Das Unternehmen kann so den Platzbedarf seiner Daten um das Fünf- bis Zehnfache reduzieren. Beschleunigt werden die Prozesse durch die Inline-Zero-Block-Deduplizierung, mit der die VM-Bereitstellung um bis zu 30 Prozent schneller erfolgt. Die WVV errreichte mit dieser NetApp-Technologie eine Deduplizierungsrate von 35 Prozent. 

Dank der Empfehlung von Bechtle setzen wir für unsere Storageumgebung nun auf NetApp. Unsere SAP-Anwendungen sind besser verfügbar und wir haben eine unerreichte Ausfallsicherheit sowie Datendeduplizierung. Auch der Serviceaufwand konnte deutlich reduziert werden. Wir fühlen uns auf das zukünftige Datenwachstum in unserem Unternehmen gut vorbereitet.

Andreas Reumann, Gruppenleiter IT-SL, WVV

Geschäftsnutzen.

Die bei der WVV mit dem neuen NetApp-Storagesystem eingesetzte optimierte Inline-Komprimierung beschleunigt ebenso wie die Always-on-Deduplizierung und die Inline-Zero-Block-Deduplizierung die gesamten Prozesse des Unternehmens. Zusätzlich verhindert das All-Flash-FAS-System Engstellen in der Performance und erlaubt eine hochperformante Tier, da es sich nahtlos in hybride FAS-Systeme integrieren lässt und jederzeit skalierbar ist. Durch den unterbrechungsfreien Betrieb des Failover-Clusters können Workloads transparent auf das Storage Tier verschoben werden. Die WVV erreicht mit der neu von Bechtle implementierten Storagetechnologie die ursprünglich angestrebte Deduplizierungsrate von 35 Prozent. Zusätzlich kann das Unternehmen die unterschiedlichsten Protokolle einsetzen. Der hohe Automatisierungsgrad des Storagesystems und dessen Tools vereinfachen das Management des Storagebetriebs und entlasten die IT-Abteilung. Zusätzlich beschleunigen sie die Geschäftsabläufe ohne Einbußen in Bezug auf Effizienz, Zuverlässigkeit oder Flexibilität des IT-Betriebs der WVV.

Ausführliche Referenz.

pdf Download