DE | Deutsch
Staatliche Kunstsammlung Dresden.

Effizienter Betrieb der Server und Clients

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zählen zu den bedeutendsten Museen der Welt. Sie vereinen in insgesamt elf Museen eine außergewöhnlich breite thematische Vielfalt: Darunter Meisterwerke weltberühmter Maler des 16. bis 18. Jahrhunderts, eine anerkannte Porzellansammlung, historische Uhren und wissenschaftliche Instrumente aus drei Jahrhunderten, Juwelen und Preziosen sowie Gebrauchs- und Luxusgegenstände des sächsischen Hofes, eine Waffen- und Kostümausstellung, das Münzkabinett, regionale Volkskunst, eine Skulpturensammlung, das Kupferstich-Kabinett sowie eine Kunstsammlung mit Werken aus dem 19. bis 21. Jahrhundert.

Projektdaten.

staatliche_kunstsammlungen_dresden_logo.png
  • Managed Services
  • Öffentliche Auftraggeber
  • < 250 Mitarbeiter

Projektziele.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden definierten in einer Ausschreibung die Anforderungen an einen zukünftigen Betreiber ihrer IT-Infrastruktur. Zum Aufgabenspektrum gehören der Betrieb der Serverfarm und rund 300 Clients an insgesamt sieben Standorten in Dresden sowie die Koordination der unterschiedlichen Anbieter spezieller Applikationen, wie beispielsweise die Kassensysteme des Kunden.

Wir erwarten eine Leistung, die den hohen Ansprüchen des Auftraggebers, des Pflichtenheftes und des Qualitätssicherungskonzeptes aus dem Hause Bechtle gerecht wird und sich durch eine hohe Leistungsbereitschaft, Kompetenz und kurze Reaktionszeiten auszeichnet.

 

Michael John, Leiter Technischer Dienst bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Lösung.

Nach der Auftragserteilung hat Bechtle gemeinsam mit dem Kunden in einer Übergangsphase von nur vier Wochen alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen um den IT-Betrieb in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zu übernehmen. Bechtle orientiert sich beim Betrieb der IT am aktuellen, operativen Bedarf und lässt zugleich die Erfahrungen von Best Practices aus anderen Projekten in die Gestaltung des heutigen IT-Betriebs der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden einfließen. Der Serviceumfang kann jederzeit flexibel an sich ändernde Anforderungen angepasst werden. Zwei Spezialisten von Bechtle sind ständig beim Kunden vor Ort im Einsatz, um die Einhaltung der vereinbarten Servicelevel sicherzustellen. Das Onsite-Team kann durch weitere, bereits in das Projekt eingeführte Mitarbeiter ergänzt werden. Damit sichert Bechtle zugleich ein stabiles Bereitschaftssystem, das bei eventuell auftretenden Störungen eine schnelle Reaktion – 365 Tage im Jahr von 07.00 bis 18.00 Uhr – gewährleistet.

 

Geschäftsnutzen.

Seit der Übernahme des IT-Betriebs erfüllt Bechtle alle vereinbarten Servicelevel. Ein wichtiges Kriterium für die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, denn der Museumsbetrieb soll zu keiner Zeit - vor allem nicht an den besucherintensiven Wochenenden - beeinträchtigt werden. Kontinuierliche Qualitätskontrollen, wie etwa Benchmarks zur Überprüfung der Verfügbarkeit, sichern darüber hinaus den jederzeit stabilen Betrieb und erlauben schnelle Reaktionen auf Abweichungen. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden profitieren von der Entscheidung für ein professionelles Managed-Service-Konzept gleich doppelt: Die Einhaltung der Servicelevel garantiert zum einen die optimale Verfügbarkeit der Systeme und Anwendungen. Zum anderen können sich die zahlreichen Wissenschaftler, Künstler, Historiker und Restauratoren voll auf ihre fachlichen Aufgaben konzentrieren und wissen zudem ihre umfangreichen Datenbestände in sicheren Händen.

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@bechtle.com oder rufen Sie uns an: Telefon +49 7132 981-1600. 

 

Ihre Notiz:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise, die Sie umfassend über unsere Datenverarbeitung und Ihre Datenschutzrechte informieren.

Versendet
Weitere Anfrage stellen

Ausführliche Referenz.

pdf Download