warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld

Referenz

Marktstudie: Storage as a Service aus der Rhein Neckar Cloud®
deutsch|DE

PFALZKOM|MANET

Gegründet wurde die PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbH 1998 als Tochterunternehmen der Pfalzwerke AG. Seit 2003 hält PfalzKom 40% der Anteile an dem Citycarrier TWL-Kom GmbH. Mit dem Kauf der MAnet GmbH 2006 deckt der Konzern heute ein Netzgebiet von 12.000 Quadratkilometern in der Metropolregion Rhein-Neckar, in Rheinland- Pfalz, in Teilen von Hessen und dem Saarland ab, verfügt über eines der modernsten Telekommunikationsnetze mit 1.400 Trassenkilometern, hat über 250 Zugangsknoten, unterhält mehrere Rechenzentren und eines der größten carrier hotels der Region. Auf Basis neuester Technologien, Sicherheit und zuverlässiger Leistungsfähigkeit bietet das Unternehmen Geschäftskunden, Behörden und Carriern umfassende Lösungen in den Bereichen Daten, Sprache und Internet.

Projektdaten.

pfalzkommanet_logo.png
  • Professional Services
  • Cloud Computing
  • ITK / Medien
  • Fujitsu Siemens Computer, Kyocera-Mita, Canon
  • < 250 Mitarbeiter

Projektziel.

Um das effiziente und gut funktionierende Telekommunikations- und Infrastruktur- Housing-Geschäft zu erweitern, holte sich PFALZKOM|MANET Bechtle ins Boot, um ein geeignetes Geschäftsmodell zu definieren. Ziel war, mögliche Kundenpotenziale im Markt zu eruieren und die zukünftige produktorientierte Positionierung für das Rechenzentrum Datacenter Rhein-Neckar (DCRN) zu entwickeln.

"Die Infrastruktur im DCRN ist mehrfach redundant und hoch performant ausgelegt. Zugriffe auf Storage können nur mittels gesicherter VPN-Verbindung oder Standleitungen hergestellt werden. Zudem werden unsere Kunden zunächst persönlich authentifiziert, bevor sie Zugriff auf unsere Cloud bekommen."

 

Thorsten Moßmann, Bereichsleiter Datacenter und Facilities bei PFALZKOM|MANET.

Lösung.

Als Gesamtergebnis investierte PFALZKOM|MANET 2010 über fünf Millionen Euro in das Datacenter Rhein-Neckar (DCRN) und betreibt seitdem eines der modernsten und effizientesten Rechenzentren in Deutschland. Zukünftig bietet das Unternehmen auch Cloud Services in den Bereichen IT-Basisinfrastruktur und Hardwarekomponenten an. Für den Zugriff auf Storagekapazität stellt PFALZKOM|MANET ein Self-Service-Portal zur Verfügung, über das Kunden ihre Vertragsdaten sowie die im DCRN abgelegte Storageleistung verwalten und administrieren können. Darüber hinaus können die Kunden im intuitiven Web Interface jederzeit Reportingfunktionen nutzen, um beispielsweise den Auslastungsgrad oder Lastspitzen zu ermitteln.

 

Geschäftsnutzen.

Für PFALZKOM|MANET fanden die Ergebnisse der Studie unmittelbar Eingang in die technische Umsetzung des Storage-as-a-Service-Produkts der Rhein Neckar Cloud® – insbesondere bezogen auf die hohen Sicherheitsanforderungen. Das ist ein wesentlicher Unterschied zu den am Markt etablierten Public-Cloud-Produkten, die meist sehr preissensibel entworfen sind und weniger auf Sicherheit und Qualität setzen.

Ausführliche Referenz.

pdf Download