warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld

Referenz

Zukunftsfähige IT und Datensicherung der Stadt Dortmund.
deutsch|DE

Stadt Dortmund

Dortmund ist eine der größten Städte im Ruhrgebiet. Die in Nordrhein-Westfalen gelegene Stadt ist das Handels- und Wirtschaftszentrum Westfalens. Waren es früher Kohle, Stahl und Bier, die Dortmund berühmt gemacht haben, entwickelt sich die Stadt heute zu einer Industriemetropole und einem bedeutenden Dienstleistungs- und Technologiestandort. Das Dortmunder Systemhaus (dosys) ist ein Fachbereich der Stadt Dortmund und agiert als IT-Dienstleister für die Stadtverwaltung Dortmund und andere Kunden im regionalen Umfeld. Für die Stadt Dortmund bewirtschaftet dosys. das gesamtstädtische IT-Budget. Daneben stellt es als Full-Service-Dienstleister eine breite Palette an Leistungen zur Verfügung. Gemeinsam mit den Fachbereichen der Stadt Dortmund gestaltet das Dortmunder Systemhaus kommunale Informationstechnologie und realisiert interessante Möglichkeiten. Zusätzlich pflegt das Dortmunder Systemhaus die kommunale Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden im Umkreis.

Projektdaten.

  • Server & Storage
  • Öffentliche Auftraggeber
  • Fujitsu
  • > 1,500 Mitarbeiter

Projektziel.

Im Zuge der von dosys. und der Stadt Dortmund geplanten Restrukturierungsmaßnahmen sollte die gesamte IT strategisch neu ausgerichtet werden. Der störungsfreie IT-Betrieb sowie die Datensicherung und -wiederherstellung innerhalb der Stadt Dortmund konnten dank Bechtle zuverlässig und schnell auf den neuesten Stand gebracht werden. Die umfangreiche Projekterfahrung von Bechtle und der breite Erfahrungshorizont vergleichbarer Projekte haben dazu beigetragen, dass die Modernisierung der IT der Stadt Dortmund im vorgegebenen Zeit- und Budgetrahmen umgesetzt werden konnte. Andreas Guse, Leiter Rechenzentrum, Stadt Dortmund – Dortmunder Systemhaus Seite 2/2 · Referenz Stadt Dortmund Weitere Informationen: www.bechtle.com Ziel war es, die IT-Servicequalität, die -Verfügbarkeit und die Datensicherheit zu erhöhen. Hierdurch sollte nicht nur eine Effizienzsteigerung innerhalb der IT-Abteilung erreicht werden, die von Routinetätigkeiten entlastet wird, auch die IT-Verfügbarkeit und das Backup mussten verbessert werden. Durch die Automatisierung von Prozessen werden der Verwaltungs- und Management-Aufwand vereinfacht und die Kostenstruktur optimiert. Hierzu musste die gesamte bisherige IT-Infrastruktur durch neue, moderne und zukunftsfähige IT ersetzt werden. Die Stadt Dortmund suchte für diesen Umbau ihrer IT eine Lösung aus einer Hand, deren Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

"Der störungsfreie IT-Betrieb sowie die Datensicherung und -wiederherstellung der Stadt Dortmund konnten dank Bechtle zuverlässig und schnell auf den neuesten Stand gebracht werden. Die umfangreiche Projekterfahrung von Bechtle und der breite Erfahrungshorizont vergleichbarer Projekte trugen dazu bei, dass die Modernisierung der IT im vorgegebenen Zeit- und Budgetrahmen umgesetzt werden konnte."

 

Andreas Guse, Leiter Rechenzentrum, Stadt Dortmund – Systemhaus

Lösung.

Um die gewünschte Ausfallsicherheit, die Kapazitätssteigerung und Performance gepaart mit dem passenden Datensicherungskonzept zu gewährleisten, setzte Bechtle einen ETERNUS CS HE (CentricStor) Model CS2000 ein. Über zwei Standorte verteilt bietet dieser einen hervorragenden Schutz vor Verlust von Daten sowie kürzeste Sicherungszeiten dank des eingebauten 20 TB Cache. Die Speichersysteme wurden damit konsolidiert und die Administration vereinfacht. Die Einbindung von zwei Scalar i2000 Tape Libraries der Firma Quantum mit je vier LTO-5-Laufwerken und je 1.000 Slots ermöglicht jetzt die Deduplizierung der Daten und bietet modernste Diagnoseverfahren. Auf diese Weise ist eine optimale Datensicherheit und -verwaltung bei Backup, Disaster Recovery und Archivierung in der IT-Infrastruktur der Stadt Dortmund gewährleistet. Alle eingesetzten Systeme sind auf fortlaufende Erweiterung ausgelegt, sodass die IT der Stadt Dortmund nun die gewünschte Zukunftsfähigkeit aufweist.

 

Geschäftsnutzen.

Die Zuverlässigkeit und Stabilität des IT-Betriebs konnte dank der neuen Systeme deutlich gesteigert werden. Die bislang notwendigen häufigen manuellen Eingriffe wurden durch die Automatisierung auf ein Minimum reduziert, was für eine Entlastung der IT-Mitarbeiter sorgte und die Betriebskosten senkte. Geschäftsprozesse sind nunmehr End-to-End verfügbar, sodass sich der Verwaltungsaufwand verringerte und die von der Stadt Dortmund gewünschte Kostensenkung erreicht wurde. Zusätzlich steigerte Bechtle durch die neue IT-Zusammensetzung die Datensicherung und -qualität und erreichte durch Service Level Agreements (SLA) und Leistungskennzahlen eine höhere Verfügbarkeit. Nun ist das Dortmunder Systemhaus in der Lage, mehr externe Kunden sowie mehr interne Lösungen abzusichern und zu betreuen.

Ausführliche Referenz.

pdf Download