DE | Deutsch

Modern Workplace bei der Handelsblatt Media Group.

Die Handelsblatt Media Group erreicht als führende Adresse für Wirtschaftsnews mit ihren beiden Flaggschiffen Handelsblatt und Wirtschaftswoche täglich mehr als zwei Millionen Leser. Beim Schritt in die Arbeitswelt der Zukunft setzt das Unternehmen auf das Expertenwissen von Bechtle.

Zusätzlich zum klassischen Printgeschäft ist die Mediengruppe auch im expandierenden Digitalgeschäft stark aufgestellt und investiert kräftig. Sichtbare Zeichen für diesen Wandel waren zuletzt die Umfirmierung von Verlagsgruppe Handelsblatt zu Handelsblatt Media Group und der Umzug in den neuen Hauptsitz in Düsseldorf. Um die Arbeitsplätze für die rund 1.000 Beschäftigten am Hauptsitz zukunftssicher auszurüsten und zu betreiben, setzt die Handelsblatt Media Group voll auf die Unterstützung von Bechtle.

 

Innovatives IT-Workplace Konzept.

Dass der digitale Transformationsprozess der Mediengruppe in vollem Gange ist, belegen nicht zuletzt neue Produkte, Formate und Services. Um diesen Prozess optimal zu unterstützen, sollte ein Großteil der bestehenden Client-Infrastruktur ausgetauscht und ein innovatives IT-Workplace-Konzept entwickelt werden. Ziel war eine homogene, sichere und vor allem leicht zu administrierende IT-Arbeitsplatz-Umgebung, die sich beliebig ausbauen lässt. Zusätzlich sollten die bereits existierenden Online-Services wie Office 365, SharePoint oder Skype for Business des kürzlich akquirierten Unternehmens Euroforum migriert und in die interne IT-Struktur integriert werden. Darüber hinaus sollte der „Workplace as a Service“ modern und sicher aufgebaut werden.

 

Bechtle überzeugte mit einem maßgeschneiderten Full-Service-Konzept. Nach umfassenden Beratungsgesprächen zu den aktuellen Workplace-Technologien entschied sich die Handelsblatt Media Group dafür, an allen Arbeitsplätzen Microsoft Surface Books einschließlich der Produktsuite Secure Productive Enterprise einzusetzen. Die Suite beinhaltet Office 365, Enterprise Mobility + Security sowie Windows 10 Enterprise und bietet damit alle für den Arbeitsalltag der Mediengruppe benötigten Applikationen sowie die notwendigen Sicherheits-Tools.

 

Kosten gesenkt, Sicherheit erhöht.

Für das Paket aus Hard- und Software stellte Bechtle einen auf die Anforderungen der Handelsblatt Media Group zugeschnittenen „Workplace as a Service“ bereit. Das Servicemodell verbindet den modernen, cloudbasierten Arbeitsplatz mit einem leistungsfähigen Hybridgerät aus Notebook und Tablet. Die realisierte Lösung fügt sich perfekt in die digitale Arbeitsplatzstrategie im neuen Medienhaus ein. Yorn Ziesche, Leitung IT-Koordination/Infrastruktur, Handelsblatt, ist froh über die Zusammenarbeit mit Bechtle: „Mit dem Workplace as a Service-Konzept von Bechtle erreichen wir, dass alle auf dem gleichen Stand arbeiten und die gleiche Hard- und Software haben.“ Die Handelsblatt Media Group und Bechtle sind gemeinsam auf dem Weg in die Zukunft der Arbeit.

Operieren mit HoloLens.

2018 zog die HoloLens in den OP-Saal ein. Mit dem Unternehmen apoQlar entwickelten Ärzte ein neues Operationsverfahren. Die Software Virtual Surgery Intelligence läuft auf Microsoft HoloLens-Brillen – geliefert von Bechtle.

Mehr

SOLIDWORKS und SolidLine ebnen den Weg zum Mond.

PTScientists baut eine Mondlandefähre, die 2019 den Mond besuchen soll. Das Unternehmen setzt seinen kühnen Plan unter anderem mit Unterstützung der Bechtle CAD-Spezialisten von SolidLine um.

Mehr

Fünf Clouds für die Zukunft.

Bechtle und INSYS einen die Leidenschaft für Digitalisierung und die Begeisterung für IT. Zusammen gingen sie einen Schritt weiter und realisierten ein ganzheitliches Multi-Cloud-Projekt.

Mehr