Bechtle Schweiz AG erweitert Portfolio mit IoT-Lösungen

  • IT-Systemhaus investiert in Aufbau des Geschäftsfelds IoT 
  • Lösungen für steigenden Bedarf Schweizer Unternehmen 
  • Serviceportfolio für durchgängige End-to-End-Lösungen 
     

Mägenwil, 29. Oktober 2020 – Die Bechtle Schweiz AG ergänzt das breite Portfolio rund um IT-Infrastruktur mit Dienstleistungen im Bereich Internet of Things (IoT). Das schweizweit aktive IT-Systemaus bündelt dafür Kompetenzen in der neu aufgebauten Business Unit IoT Solutions. Darüber hinaus wird Bechtle seine bestehende Partnerlandschaft ausbauen und mit innovativen und bekannten Anbietern von Sensorik, Connectivity und Plattformen zusammenarbeiten. 

Das Thema Internet of Things (IoT) nimmt global wie auch in der Schweiz zunehmend an Fahrt auf. Jährlich wächst das Geschäftsfeld um etwa 18 Prozent und selbst durch Corona wird der Trend nicht gebremst, sondern in Branchen und Anwendungsbereichen wie Healthcare, Digital Supply Chain oder Zugangskontrolle aktuell sogar noch verstärkt. Die am Markt verfügbaren Hard- und Softwareprodukte für IoT stellen dabei oftmals isolierte Technologien und Plattformen bereit, selten jedoch umfassende End-to-End-Lösungen. Kunden wie auch Technologiehersteller suchen deshalb immer häufiger nach Unterstützung durch erfahrene Implementierungspartner. 

Das neue IoT-Lösungsangebot von Bechtle richtet sich an zahlreiche Unternehmen der Schweizer Wirtschaft und den Public Sector. Insbesondere in den Bereichen Produktion, Supply Chain, Pharma/Chemie, Energie und Bau, Food- und Non-Food-Retail sowie Logistik/Transport bestehen vielfältige Einsatzszenarien. IoT findet überall dort Anwendung, wo sich Menschen oder Assets bewegen. Die Schaffung eines digitalen Zwillings hilft dabei, den Aufenthaltsort und den Zustand zu bestimmen und ermöglicht die Optimierung von Prozessen sowie den Aufbau neuer Geschäftsmodelle für Anbieter von Produkten und Dienstleistungen.  

Full-Service-Ansatz für durchgängige Lösungen

Die Bechtle Schweiz AG unterstützt Kunden in einem ganzheitlichen Ansatz bei der Auswahl der richtigen IoT-Devices und Datenübertragung, dem Device Management, der sicheren Speicherung und Auswertung der Daten sowie der Entwicklung kundenspezifischer Applikationen und der Anbindung an ERP-Systeme. Das in der neuen Business Unit IoT Solutions gebündelte Spezialisten-Know-how ergänzt dabei die langjährige, breite Lösungs-Expertise von Bechtle in den Bereichen IT-Infrastruktur, Managed Services, Data Analytics, Modern Workplace und Security.

«Mit unserem erweiterten Portfolio verknüpfen wir Technik, Prozesse und Business zu echten End-to-End-Lösungen, die Mehrwerte schaffen. Unternehmen in der Schweiz erkennen zunehmend die Bedeutung von IoT-Lösungen im Kontext der digitalen Transformation sowie der damit verbundenen Nutzung von Zukunftstechnologien wie Künstlicher Intelligenz oder Blockchain. In der Rolle als Komplettanbieter stehen wir Kunden als zentraler Kompetenzpartner zur Seite und begleiten sie vom Consulting bis hin zum Rollout der individuellen IoT-Lösungen», sagt Christian Speck, Geschäftsführer Services, Bechtle Schweiz AG. 
 

Pressemitteilung
Download
Christian Speck
Download