Erfolgsgeschichten über Kunden mit zukunftsstarker IT – unsere Referenzen.  

Jeder Kunde ist anders, jede Lösung individuell. Gemeinsam ist den Projekten aber immer, dass wir die IT mit unternehmerischer Weitsicht gestalten: flexibel, qualitäts- und kostenbewusst. Sicher keine Blaupause für Ihr nächstes IT-Projekt, aber vielleicht Anregung und Inspiration.

Ausgewählte Referenzen.

Auf dieser Seite sehen Sie die Spitze des Eisbergs: Projekte mit starken Marken oder besonders ausgefeilten Lösungen. Weitere Referenzen – filterbar nach Branche, Lösung, Herstellerpartner oder Unternehmensgröße – finden Sie über die Referenzsuche.

 

Alle Projekte in der Referenzsuche. 

ZUR REFERENZSUCHE 

ACADEMIA.

Seit der Gründung im Jahr 2005 folgt academia dem Credo, dass Lernen durch Begeisterung, Professionalität und das Erreichen vorab gesetzter Ziele zum Erfolg führt. Seitdem wächst academia beständig und ist heute einer der grössten Anbieter von Bildungsangeboten in der Schweiz.
 

ALTERSZENTRUM AM BUECHBERG.

Das Alterszentrum am Buechberg hat die heterogen gewachsene IT-Landschaft durch eine sichere, zukunftsorientierte Desktop-as-a-Service-Umgebung aus einer Private Cloud auf Basis der Lösung 360° desktop von Bechtle ersetzt – und profitiert von zuverlässigem Betrieb, State-ofthe-Art-IT, umfassenden Support- und Beratungsleistungen sowie planbaren Kosten ohne Überraschungen. 

AMNESTY INTERNATIONAL.
Amnesty profitiert bei der Softwarelizenzierung finanziell und administrativ von Adobes VIP-Lizenzmodell.
AMPLIFON.

Gegründet vom Engländer Algernon Charles Holland hilft Amplifon seit mehr als sechs Jahrzehnten Menschen weltweit dabei, besser zu hören. Der Marktführer in der Hörgeräteanpassung verbessert die Lebensqualität. In beinahe 100 Fachgeschäften beraten schweizweit über 280 qualifizierte Mitarbeitende die Kunden persönlich, umfassend und kompetent.

AZQORE.

Azqore ist Partner von Privatbanken und Vermögensverwalter. Seine Teams bieten komplette und integrierte IT-Lösungen in 10 Ländern auf der ganzen Welt an. Um den Bedürfnissen seiner Kunden besser gerecht zu werden, hat Azqore seine bestehende IT-Flotte umgewandelt, indem alle Arbeitsstationen virtualisiert und auf Windows 10 migriert wurden. 

BOSCHUNG.

BOSCHUNG ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Surface Condition Management. Das Unternehmen entwickelt und produziert Sensoren, Spezialfahrzeuge, Systeme zum automatischen Sprühen von Enteisungsmitteln auf Brücken und Autobahnen sowie Informationsmanagementsysteme zur Enteisung, Schneeräumung und Reinigung von Betriebsflächen. 

BT-HYDRAULIK AG.

Konstruktion und Konfiguration von hydraulischen Aggregaten und Anlagen erledigt die BT-Hydraulik AG mit einem modernen CAD-System. Auch die Verkaufsabteilung nutzt das CAD, um den Kunden anschauliche Visualisierungen zu präsentieren. Im Hintergrund steht dank der Zusammenarbeit der Bechtle Unternehmen Bechtle Schweiz und Solid Solutions sowie deren Partnern eine zukunftssichere Gesamtlösung mit CAD-Software und Infrastruktur.

CIP-TRAMELAN.

Das IFZ Tramelan wurde zur zentralen und standardisierten IT-Verwaltung mit einer neuen Infrastruktur ausgestattet. Künftig verfügen die Informatiklehrer, die Schüler und Schülerinnen sowie das Verwaltungspersonal über virtuelle Arbeitsplätze, wodurch Zeit eingespart und die Effizienz erhöht wird.

DAS-PROTECTION-JURIDIQUE.

Die IT-Services, welche die DAS ihren internen Nutzern anbietet, entsprechen den Dienstleistungen, die den Versicherten angeboten werden: qualitativ hochwertig, an die Bedürfnisse angepasst und hoch verfügbar.

DOMICIL.

Der vermehrte Einsatz von Multimedia- und 24-Zoll-Monitoren verursachte bei Domicil serverseitig lästige Engpässe und führte zu einer unbefriedigenden Benutzererfahrung. Mit der Umstellung auf ein HPE Moonshot System konnten die bestehenden Pro­bleme aus der Welt geschafft werden.

FISBA.

Die historisch gewachsene IT-Landschaft des Präzisionsoptikherstellers FISBA stand am Ende des Lebenszyklus. Angesichts ihrer Komplexität verursachte sie einen übermässigen Verwaltungsaufwand und war nicht mehr zukunftsfähig. Mit Unterstützung erfahrener Experten von Bechtle hat FISBA die optimale IT-Strategie gefunden.

FONDATION-LA-ROZAVERE.

Medizininformatik kennt keine Uhrzeiten (Rund-um-die-Uhr-Betrieb) und der zentrale Zugriff auf Informationen ist lebenswichtig für die medizinische Betreuung, aber auch in soziokultureller Hinsicht sowie für die Unterbringung und die Verwaltung. Die Stiftung La Rozavère benötigt dazu eine hoch verfügbare, redundante und qualitativ hochwertige IT-Infrastruktur.

HOSPICE-GENERAL.

Das Hospice Général realisiert die Transformation seiner Arbeitsplätze, um seinem Verwaltungspersonal mehr Mobilität bieten zu können.

HAWA SLIDING SOLUTIONS AG.

Das führende Schweizer Unternehmen im Bereich Schiebetechnologie setzt auf die Hyperkonvergenz von HPE SimpliVity.

ITESYS AG.

Der führende SAP-Dienstleister itesys setzt konsequent auf HPE Server.

JUNGFRAUBAHNEN.

1912 wurde eine elektrische Zahnradbahn zwischen der Kleinen Scheidegg und dem Jungfraujoch über den Eiger und den Mönch eröffnet. Die Jungfraubahn verfügt über den höchstgelegenen Bahnhof Europas. Die Fahrt zum Jungfraujoch - Top of Europe - ist heute im Besitz und wird betrieben von der Jungfraubahn Holding AG, der grössten Bergbahn der Schweiz.

KANTONSSPITAL AARAU.

Das Kantonsspital Aarau ist neben den Universitätsspitälern eines der grössten Zentrumsspitäler der Schweiz. Als Arbeitgeber von 4‘600 Mitarbeitenden benötigte das Spital eine zuverlässige Quelle für seine Personaldaten. Die digitalen Identitäten der Mitarbeitenden sollten zentral verwaltet, Accounts und Mailboxen einfach zu administrieren sein. 

KANTONSSPITAL GRAUBÜNDEN.

Das Kantonsspital Graubünden modernisiert seine Desktop-Arbeitsplätze mit HPE Moonshot.

MAXONY.

Die Maxony-Gruppe bietet kleinen und mittleren Unternehmen personalisiertes Webmarketing, innovative und rentable Webservices sowie einen Internet-Hosting-Service und SaaS-Anwendungsentwicklung an. Die Gruppe hat sich auf E-Mailings, Social Marketing und Online Marketing spezialisiert.

MEGITT.

Meggitt hat sich auf das Design, die Herstellung und den Vertrieb elektronischer und mechanischer Komponenten spezialisiert, die insbesondere in der Luft- und Raumfahrtindustrie und im Verteidigungssektor, aber auch im Energiesektor, der Industrie, der Automobilindustrie und im medizinischen Bereich Anwendung finden.

PAYERNE.

Payerne ist eine Gemeinde mit ca. 9 000 Einwohnern im Kanton Waadt. Allgemeines Ziel der Stadtverwaltung mit 130 Mitarbeitern ist es, Payerne zu einer Stadt zu machen, die ihre Entwicklung kontrolliert, ihre Rolle als Kreisstadt voll und ganz wahrnimmt und dabei gleichzeitig eine gute Lebensqualität und erstklassige Infrastrukturen bietet.

PILATUS.

Mit seinen hochmodernen Geschäfts- und Schulungsflugzeugen fliegt der Schweizer Hersteller Pilatus weltweit ganz vorne mit. Der dynamische Geschäftsgang schlägt sich auch in der IT nieder.

PRIMEO ENERGIE.

Bei Primeo Energie sorgen eine Anbindung der Adobe Lizenzverwaltung ans Active Directory, die Adobe Federated ID sowie das Lizenzmodell VIP Enterprise für automatisierte Lizenzvergabe und Single-Sign-on. Der Verwaltungsaufwand konnte deutlich reduziert und die Nutzerfreundlichkeit markant verbessert werden.

NEXANS.

Die Technologien zur Informationsübertragung entwickeln sich stetig weiter. Die Nexans Schweiz AG folgt dieser Entwicklung und überholt Ihre IT-Infrastruktur.

QUICKMAIL AG

Die Quickmail AG ist die einzige private Dienstleisterin in der Schweiz für die Zustellung von adressierten Mailings, Katalogen und Kundenzeitschriften. Die Leidenschaft gilt dem Kundendialog: Quickmail überbringt Botschaften in Briefkästen und unterstützt so die Gewinnung und Bindung von Kunden.

RYCHIGER AG.

Das internationale Industrieunternehmen setzt eine Veeam-basierte Backup-Lösung für vier seiner Standorte im In- und Ausland ein.

RETRAITES-POPULAIRES.

Die Retraites Populaires liess sich von Bechtle beraten und konnte dadurch ihre neue IT-Infrastruktur auswählen.

RTS.

Implementierung einer neues DIGAS-Infrastruktur für den Sender RTS.

SIEN.

Der SIEN hat zur Speicherung und zum Schutz seiner Daten eine Veeam-Lösung installiert.

SNSF.

SNSF: Skalierbare Infrastruktur und Backup im Dienste der wissenschaftlichen Forschung.

STRICKHOF.

Das Kompetenzzentrum für Agrar-, Lebensmittel- und Hauswirtschaft setzt auf Adobe Know-how von Bechtle: Flexible Lizenzverwaltung.

SYLVAIN-AND-CO.

Sylvain & Co.: Hyperkonvergente Infrastruktur: Leistung, Kapazität und Skalierbarkeit

TRAVYS.

Die IT von TRAVYS entspricht dem Image der Gesellschaft des öffentlichen Nahverkehrs: immer in Bewegung und im Dienste der beförderten Personen.

VAUDOISE-ASSURANCES.

Dank des Know-hows von Bechtle kann die Vaudoise Versicherungen nun all ihren Mitarbeitern einen Arbeitsplatz anbieten, der das eigene Image widerspiegelt: flexibel, modern und dynamisch.

VISILABGROUP.

Die VisilabGroup wollte für ihre Verkaufsstellen eine leistungsfähige und skalierbare IT-Infrastruktur. Bechtle hat die VisilabGroup mit Sachverstand unterstützt, sich an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst und so eine neue Infrastruktur mit einer VDI-Lösung implementiert.

ZÜRCHER HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN (ZHAW).

Die ZHAW baut eine High Performance Computing Umgebung mit HPE-Technologie auf.

ZÜRICHSEE SCHIFFFAHRTGESELLSCHAFT (ZSG).

Mehr als 1,7 Millionen Passagiere haben 2018 mit den 17 Schiffen der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) – zwei Raddampfer, zwölf Motorschiffe und drei Limmatboote – den Zürichsee und die Limmat erkundet.